Wie die Gesellschafter des Unternehmens heute mitteilten, hat Dr. Jürgen Süß sein Amt als CEO niedergelegt und wird der EE künftig als Markenbotschafter für "Wasser als Kältemittel" beratend zu Seite stehen. Hierauf hatten sich beide Parteien im Vorfeld einvernehmlich geeinigt.

Bis ein Nachfolger gefunden ist, übernimmt Herr Georg Dietrich, CFO der Efficient Energy GmbH, kommissarisch die Aufgaben des CEO. „Die EE wächst deutlich schneller als der Kältemarkt – und wir haben weiterhin viel vor: mit neuen, leistungsstärkeren und skalierbaren Produkten werden wir die Kommerzialisierung vorantreiben. Zudem erschließen wir neue Anwendungs- und Kundensegmente im In- und Ausland“, sagte Dietrich in einem ersten Statement.

Der Beiratsvorsitzende Dr. Wolfgang Colberg sagte zum Abschied: „Ich möchte Herrn Dr. Süß im Namen der Gesellschafter für die vergangenen Jahre ganz herzlich danken. Er hat mit seiner großen Expertise in der Kältetechnik einen entscheidenden Beitrag geleistet, die Technologie „Wasser als Kältemittel“ voranzutreiben. Mit seinem hohen persönlichen Engagement hat er das Fundament für die erfolgreiche Entwicklung der efficient energy gelegt“.


Jürgen Süß betonte, er stehe weiterhin hinter dem Unternehmen und der Technologie: „Das einzigartige und motivierte Team der EE ist bestens gerüstet, die Erfolgsgeschichte des Unternehmens fortzuschreiben“.

Über Efficient Energy GmbH (Feldkirchen)

Die Efficient Energy GmbH ist ein innovativer Entwickler und Hersteller von umweltfreundlicher Kältetechnik.

Das Unternehmen wurde 2006 gegründet und beschäftigt derzeit über 50 Mitarbeiter am Standort Feldkirchen bei München.

Das mittelständische Unternehmen ist europaweit tätig. Die Modellreihe des eChiller setzt als Kältemittel reines Wasser (R718) ein und verzichtet somit vollständig auf fluorierte Kältemittel. Die Efficient Energy GmbH hilft ihren Kunden, die steigenden regulatorischen Herausforderungen der Kältetechnik wie F-Gase Verordnung und Preiserhöhungen zu meistern.

Durch eine signifikante Kosteneffizienz bei gleichzeitig verbesserter CO2-Bilanz profitieren Unternehmen gleich mehrfach.

Das Unternehmen wurde für den eChiller mehrfach ausgezeichnet. Unter anderem mit dem Deutschen Rechenzentrumspreis 2017, dem RAC Cooling Industry Award 2017, dem Partslife Umweltpreis 2017, dem Deutschen Kältepreis 2016 und dem European Business Award for the Environment 2018/2019.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Efficient Energy GmbH (Feldkirchen)
Hans-Riedl-Str. 5
85622 Feldkirchen
Telefon: +49 (89) 693369-500
Telefax: +49 (89) 693369-8610
http://www.efficient-energy.com

Ansprechpartner:
Julia Romero
Marketing
Telefon: (+49) (0) 89 693 369 6440
E-Mail: presse@efficient-energy.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Maschinenbau

Grand Opening in Zhuhai

Am 05. Dezember 2019 feierte Kurtz Ersa Asia Ltd. sein 15-jähriges Bestehen in China und eröffnete gleichzeitig seinen Erweiterungsbau in Zhuhai. Das Unternehmen begegnet damit der steigenden Nachfrage seitens asiatischer Kunden nach Ersa und Kurtz Read more…

Maschinenbau

72 Ultraschallsysteme für Pilot-Galvaniklinie

Ziel des chinesischen Unternehmens war es, eine neue Galvaniklinie zu installieren, die durch modernste Technologie in der Branche Maßstäbe setzt. In die Anlage sind sechs Reinigungsstationen integriert. Hier sorgen jeweils zwölf Ultraschalleinheiten für saubere und Read more…

Maschinenbau

NORD: Condition Monitoring für Predictive-Maintenance-Konzepte

Mit dem System von NORD DRIVESYSTEMS können regelmäßig oder permanent Antriebs- und Zustandsdaten erfasst werden, um die Betriebssicherheit und Effizienz von Maschinen und Anlagen zu optimieren. Auf Basis dieser Informationen können auch Konzepte für Predictive Read more…