Die Filmkondensatoren der Baureihe Energy Cap von FTCAP (Teil des Mersen-Konzerns) überzeugen nicht nur mit ihrer sehr niedrigen Induktivität, dem robusten Design und einer langen Lebensdauer. Zusätzlich weisen die Folienkondensatoren die Besonderheit auf, dass sie mit Terminals in unterschiedlichen Höhen erhältlich sind. So lassen sie sich schneller und einfacher auf Busbars montieren – ausgleichende Distanzscheiben werden überflüssig.

"Als Teil des Mersen-Konzerns arbeiten wir vermehrt an der einwandfreien Kompatiblität von Mersen-Busbars und FTCAP-Kondensatoren", so André Tausche, Geschäftsführer von FTCAP. "Die Baureihe Energy Cap verfügt hier von vornherein über einen entscheidenden Vorteil: Diese Kondensatoren sind mit Terminals in unterschiedlichen Höhen erhältlich, die sich an die unterschiedlichen Ebenen der Busbars anpassen und somit eine feste und solide Verbindung gewährleisten." Das ermöglicht einen Betrieb mit konstanter Qualität – auch weil ausgleichende Distanzscheiben entfallen, die häufig aus einem anderen Material gefertigt sind und deshalb zu Übergangswiderständen führen können. Ein weiterer Vorteil: Die Anwender können die gleichen Schrauben für beide Terminals verwenden, da die Einschraubtiefe dieselbe ist. Da FTCAP die Kontaktstücke bzw. Terminals selbst fertigt, lässt sich jede gewünschte Höhe realisieren – zum Preis von Standardterminals. Die Terminals können nach Wunsch als Innen- oder Außengewinde ausgeführt werden.

Die Filmkondensatoren der Serie Energy Cap bewähren sich unter anderem in Frequenzumwandlern, DC-Filtern und Zwischenkreisen. Sie verfügen über Aluminiumgehäuse mit Gewindeanschlüssen bzw. einer Bolzenbefestigung. FTCAP passt die Kapazität und Spannung der Folienkondensatoren auf die jeweiligen Anforderungen an, möglich sind Standard-Kapazitäten von 200 µF … 3300 µF und Spannungen von 700 V DC … 1500 V DC. Andere C-U-Kombinationen sind auf Anfrage realisierbar.


Über die FTCAP GmbH

FTCAP Fischer und Tausche Capacitors verfügt über mehr als 70 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von Kondensatoren, die in den unterschiedlichsten Branchen Verwendung finden. Zum Sortiment gehören sowohl Film- als auch Elektrolytkondensatoren; als einer der letzten Hersteller fertigt FTCAP alle seine Produkte in Deutschland. Abgesehen von Standard-Kondensatoren in kleineren und mittleren Stückzahlen bieten die Husumer auch Sonderanfertigungen für schwierige Anwendungen: Gemeinsam und in enger Abstimmung mit den Kunden realisieren die Experten komplexe individuelle Lösungen.

Seit 2018 gehört FTCAP zum Mersen-Konzern. Durch den Zusammenschluss der Unternehmen ergeben sich auf beiden Seiten große Potenziale. Das erklärte Ziel ist es, innovative Module anzubieten, bei denen die FTCAP-Kondensatoren optimal auf Busbars und Kühlkörper von Mersen abgestimmt sind.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

FTCAP GmbH
Carl-Benz-Str. 1
25813 Husum
Telefon: +49 (4841) 8957-0
Telefax: +49 (4841) 8957-45
http://www.ftcap.de

Ansprechpartner:
Alena Junge
Köhler + Partner
Telefon: +49 (4181) 92892-39
Fax: +49 (4181) 92892-55
E-Mail: aj@koehler-partner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Elektrotechnik

TF03 long-range LiDAR von Benewake

Benewakes TF03 ist ein flexibler und widerstandsfähiger high-speed LiDAR, der Sie mit seinem hervorragenden Gesamtpaket überzeugen wird. Dabei bestimmen Sie die für Ihr Projekt notwendige Reichweite anhand zweier device-Varianten (100m oder 180m Reichweite). Verschiedenste vorinstallierte Read more…

Elektrotechnik

SMC3 Stepper-Controller für 5-Achs Motion-Anwendungen ersetzt Servo-Antriebe

Der SMC3 Stepper-Controller mit EtherCAT® oder Sercos® Interface unterstützt die standardisierten Antriebsprofile der beiden Protokolle. Alle für den Betrieb an CNC- oder Roboter-Steuerungen benötigten Funktionen sind vollständig implementiert. Dazu gehören u.a. zyklische Geschwindigkeits- oder Positionsvorgabe, Read more…

Elektrotechnik

C1eco – leistungsstarke modulare Web-Panels mit ARM®-Power

Linux, Web-Browser und Java-Support und xE Systemeinheiten bilden die Basis für den Einsatz der C1eco Automatisierungspanels als Web-Panel. Der Web-Browser unterstützt HTML5/CSS und Java und ist für die Kommunikation mit Web-Visualisierungen wie CODESYS Web-Visualisierung, ProconWeb, Read more…