Was bestimmt die Stabilität von Spinnennetzen? Wie lösen Entwicklungsingenieure Zielkonflikte zwischen Rollgeräuschen und anderen grundlegenden Reifeneigenschaften? Wie kalibriert man nanoskopische Tastspitzen von Atomkraft­mikroskopen völlig berührungslos? Und wie stellen Museumsexperten sicher, dass unermesslich wertvolle Kunstschätze den Transport zu Ausstellungen unbeschadet überstehen?

Der Schlüssel zu all diesen herausfordernden Fragestellungen ist die berührungs­lose und damit rückwirkungsfreie Messung von Schwingungen mit Licht mittels Laser-Doppler-Vibrometrie, deren vielfältige Einsatzmöglichkeiten immer wieder überraschen.

So zeigten In-situ-Schwingungsmessungen von Spinnennetzen im Urwald mit portablen Laservibrometern, dass im Netz die Spiralseidenfäden hohe schwingungsdämpfende Eigenschaften aufweisen, die eine induzierte Anregung sofort in die radialen Seidenfäden weiter verteilen. Diese bewahren durch die Ableitung der zugeführten Energie die strukturelle Integrität und verhindern so eine Zerstörung des Netzes.


Nicht nur in Spinnennetzen, sondern auch in Verkehrsnetzen kommt es zu dynamischen Belastungen: Äußerst wertvolle Leihgaben von Museen sind auf dem Weg zu Ausstellungen immer wieder Hunderte von Stunden Reisestrapazen ausgesetzt. Diese Tausende von Kilometern Straßen- und Lufttransport bedeuten kontinuierliche, nieder­frequente Vibrationen, vor deren Auswirkungen die Kunstwerke geschützt werden müssen. Die Klärung der Schwingungseinflüsse und die Optimierung der Schutzverpackung gelang Experten des Geogia O’Keefe Muesums mittels innovativer Multipoint-Schwingungsmesstechnik von Polytec. Neben diesen exotischen Aufgaben lösen Laservibrometer jeden Tag unzählige Messaufgaben im Bereich der technischen Produktentwicklung und Qualitätskontrolle: einfach, schnell und genau.

Weitere Anwendungsberichte, beispielsweise über Reifenakustik und Cantilever für Atomkrafttastspitzen, finden Sie auf www.polytec.com/infocus

Über die POLYTEC GmbH

Polytec wurde 1967 gegründet und bot als Pionier in Deutschland erstmalig kommerzielle Lasertechnologie für Industrie und Forschung an. Aufbauend auf dem Erfolg im Distributionsgeschäft begann Polytec in den 70er Jahren mit der Entwicklung und der Fertigung eigener, innovativer, laser-basierter Messgeräte.

Gestern wie auch heute wird der weltweite Standard für laser-basierte Schwingungs-, Geschwindigkeits- und Längenmesssysteme von Polytec Produkten definiert. Die Entwicklung von High-Tech-Produkten ist bei Polytec eine strategische Kernaktivität und hat neben den Lösungen aus dem Bereich optische Messsysteme zu einer Palette von weiteren Eigenprodukten in den Anwendungsgebieten Oberflächenmesstechnik, Analytische Messtechnik, Noise Analysis und Prozessautomation geführt.

Unsere weltweiten Aktivitäten Polytec ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Niederlassungen in Europa, Nord-Amerika und Asien. In der internationalen Fachwelt genießt Polytec eine hervorragende Reputation für innovative Produkte, herausragende Qualität und erstklassigen Service.

Die innovativen Lösungen von Polytec erlauben unseren Kunden, eigene technologische Führungsstärke in den unterschiedlichsten Bereichen zu behaupten. In Märkten von Automobilbau, Luft- und Raumfahrttechnik und Maschinenbau über Data Storage, Microsystemtechnik und Nanotechnologie bis hin zu Biologie und Medizin wird das Vertrauen der Kunden in Polytec und seine Produkte immer wieder bestätigt. Weiterhin stellt die Distribution exzellenter High-Tech-Produkte anderer innovativer Hersteller eine Kernkompetenz von Polytec dar.

Bei Polytec sind wir der höchstmöglichen Zufriedenheit unserer Kunden verpflichtet und bieten deshalb neben exzellenten Produkten über unsere Niederlassungen in Europa, Nord-Amerika und Asien direkt vor Ort auch Service, Support und Anwendungsunterstützung. Polytec ist seit 1994 ISO-zertifiziert, zuletzt nach DIN EN ISO 9001:2015.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

POLYTEC GmbH
Polytec-Platz 1 – 7
76337 Waldbronn
Telefon: +49 (7243) 604-0
Telefax: +49 (7243) 69944
http://www.polytec.com

Ansprechpartner:
Christina Petzhold
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (7243) 604-3680
E-Mail: c.petzhold@polytec.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Optische Technologien

Neuer CEO in Skandinavien

Zum 1. November übernahm Fredrik Wikfeldt als CEO die Leitung der LASER COMPONENTS Nordic AB. Neben einem Masterabschluss in technischer Physik von der Königlichen Technischen Hochschule in Stockholm verfügt Wikfeldt über mehr als 20 Jahre Read more…

Optische Technologien

Informationen einfacher austauschen

Um die digitale Vernetzung mittels universeller, standardisierter Schnittstellen voranzutreiben, gründete sich das Netzwerk umati (universal machine tool interface). Lenord + Bauer beteiligt sich mit intelligenten Einbaugebern am Projekt, die es ermöglichen, Prozessdaten in einheitlicher Sprache Read more…

Optische Technologien

Chancen und Herausforderungen der Detektortechnologie

Worin liegen die größten Herausforderungen bei der Massenproduktion von Detektoren für IR-Spektrometer? Mit dieser Frage befasst sich Johannes Kunsch in seiner Keynote Speech bei der 7. Europäischen AnalytiX Konferenz in Berlin. Als langjähriger Leiter des Read more…