Ziel des Vereins ist es, so sein Präsident Jens Frieß, den Pflegeberuf nachhaltig positiv in unserer Gesellschaft zu verankern. Er ist davon überzeugt, dass Wertschätzung für die Pflege nur über deren Fachlichkeit kommt. Insofern ist der Bundeswettbewerb der einzige Pflegepreis, den es heute in Deutschland gibt, der vor allem von fachlichen Leistungen und neuestem Fachwissen bestimmt wird. Besonders dieser Jahrgang hat dies voll und ganz bestätigt. Es zeigen sich herausragende Leistungen in der Theorie und Praxis. Aufgrund dieser tollen Leistungen konnten, so Frieß, ohne zusätzliche Prüfungen und Bewertungen Teilnehmer des Bundeswettbewerbs am 14. Juni in die "Nationalmannschaft Pflege Deutschland" berufen werden und bereiten sich schon jetzt auf die Euroskills 2020 in Graz, Österreich und die Worldskills 2021 in Shanghai, VR China vor. Herr Schadt von cws konnte die ersten T-Shirts für diese Wettkämpfe übergeben.

Am Bundeswettbewerb 2019 beteiligten sich über 35.000 Schüler aus der Alten- und Krankenpflege, Kinderkrankenpflege und Generalistik. Frieß betont ausdrücklich, dass man immer schon Generalistiker gewesen sei, weil es nie unterschiedliche Fragestellungen je Berufsgruppe gegeben habe. In den letzten Bundeswettbewerben gab es 4 x Gewinner aus der Altenpflege, 4 x Gewinner aus der Krankenpflege und davon 4 x Gewinner die im 2. Ausbildungsjahr waren.

Die erste Hürde war die erfolgreiche Teilnahme an den Vorentscheiden in Leipzig, Köln, Hamburg und Scheinfeld. Hieran nahmen über 500 Beste Schüler aus den Pflegeschulen teil. Ziel war es die Besten der Bundesländer zu ermitteln. Jeder Teilnehmer musste eine Klausur bestehen. Derjenige, der die höchste Punktzahl (von 100) erreichte wurde für den Endausscheid nominiert.


Vom 13. bis 14.06.2019 fand der Endausscheid des Bundeswettbewerbs in Berlin statt. Der erste Tag war der Wettbewerbstag. Neben dem Wettbewerb "Planung pflegerischer Prozesse" gab es die Wettbewerbe "Pflegepraxis" und "pflegerische Beratung". Insgesamt konnte man 400 Punkte erreichen. Tolle Teilnehmer stellten sich den Wettbewerben. Nach den Wettbewerben gab es ein Abendessen auf dem Berliner Fernsehturm ebenso wie eine Stadtrundfahrt. Am nächsten Tag folgte eine Gesprächsrunde mit Siegfried Huhn und Liliane Juchli aus der Schweiz und ein Empfang im Bundesrat.

Und dann war es soweit. Am 14. Juni 2019, 16.00 Uhr marschierten die Besten Schüler aus der Alten- und Krankenpflegeschüler mit ihren Landesfahnen in den großen Festsaal des Roten Rathauses ein. Die Stimmung stieg, als die Gewinner bekannt gegeben wurden.

1. Platz (Reise nach New York für 2 Personen mit Taschengeld)
Nadine Alexandra Meiser, Krankenpflege, Saarland

2. Platz (Reise nach London für 2 Personen mit Taschengeld)
Sonja Zehentner, Krankenpflege, Freistaat Bayern

3. Platz (Reise nach Berlin für 2 Personen mit Taschengeld)
Carolin Haukenfrers, Altenpflege, Bundesland Niedersachsen

Sonderpreis "Beste/r Planer/in"
Marie Quendt, Krankenpflege, Bundesland Brandenburg

Sonderpreis "Beste/r Praktiker/in"
Sarah Judy, Krankenpflege, Bundesland Baden-Württemberg

Liliane-Juchli-Preis
Cts-SchulZentrum St. Hildegard, Zentrum für Gesundheitsfachberufe, Saarbrücken, Saarland

Ehrenurkunde des Deutschen Vereins zur Förderung pflegerischer Qualität e.V. für besondere Verdienste um den Bundeswettbewerb und die Entwicklung der Pflege in Deutschland
VIACTIV-Krankenkasse, Bochum Hartmann AG, Heidenheim

Danke an unsere Schirmherren Bundesgusendheitsminister Jens Spahn (BMG), Siegfried Huhn (Pflegepraktiker) und die Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V.

Besonderer Dank gilt jedoch unseren Unterstützern, ohne den diese Initiative so nicht möglich wäre. (VIACTIV, Hartmann AG, Fresenius Kabi Deutschland, Springer Pflege, IC-SYS Informationssysteme GmbH, Deutsche Gesellschaft für Qualität, AOK Bundesverband, SBB Bonn, LVHKP Sachsen-Anhalt e.V., cws und viele andere)

Über die IC-SYS Informationssysteme GmbH

Die IC-SYS Informationssysteme GmbH entwickelt und vertreibt mit der ProfSys Produktfamilie seit über 20 Jahren hochgradig anpassbare Softwarelösungen für alle Bereiche der Sozialwirtschaft in Deutschland und Österreich.

Das Unternehmen wurde 1991 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Gera. Ein zusätzliches, bundesweites Vertriebspartner-Netz sorgt dafür, dass immer ein Ansprechpartner in der Nähe ist. Die bei IC-SYS fest angestellten, über 30 engagierten Mitarbeiter betreuen 1.300 Kunden, die ProfSys täglich in ihren ambulanten und stationären Einrichtungen zur Optimierung der Dokumentation, Planung und Abrechnung einsetzen. Seit 2015 legt IC-SYS den Fokus auf die Digitalisierung der Sozialwirtschaft. Web-basierte, hochgradig skalierbare Anwendungen bieten hier die Basis für mobiles Arbeiten 4.0 und die Anbindung medizin- und pflegetechnischer Geräte im Sinne des Internets der Dinge (IoT).

Seit 2019 unterstützt die IC-SYS Informationssysteme GmbH den Deutschen Verein zu Förderung pflegerischer Qualität e.V. Gemeinsam wollen wir die Wertschätzung der Pflegeberufe in unserer Gesellschaft ausbauen und dabei den Wert von professioneller Pflege in der breiten Öffentlichkeit bekannter machen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IC-SYS Informationssysteme GmbH
Gottlieb-Daimler-Straße 12
07552 Gera
Telefon: +49 (365) 43778-0
Telefax: +49 (365) 43778-27
http://www.profsys.de

Ansprechpartner:
Jens Frieß
Präsident Deutscher Verein zur Förderung pflegerischer Qualität e.V.
Telefon: +49 34202 34300
E-Mail: info@averosa.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Lehrpreis an Hochschule Kaiserslautern vergeben

Die Hochschule Kaiserslautern will Hochschullehrende fördern, die spannende Veranstaltungen durchführen, hohes Engagement und gute didaktische Konzepte in ihrer Lehre vereinen und somit zum Studienerfolg beitragen. Deshalb vergibt sie einen hochschulinternen Lehrpreis für herausragende Leistungen in Read more…

Ausbildung / Jobs

Können Roboter irgendwann lieben?

Wie viel Künstliche Intelligenz (KI) brauchen wir in der Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft, um uns weiterzuentwickeln? Und wie kann die Technologie den Menschen das Leben erleichtern, ohne über sie zu bestimmen? Diesen Fragen gingen die Read more…

Ausbildung / Jobs

Jetzt schnell geordneten Brexit beschließen!

„Gerade aus Sicht der saarländischen Wirtschaft kommt es jetzt darauf an, dass sich die EU mit Großbritannien auf einen geordneten Brexit verständigt. Wir brauchen klare Verhältnisse. Anhaltende Unsicherheit fügte vor allem unserer Industrie weiteren Schaden Read more…