Die Serafin Unternehmensgruppe hat heute bekanntgegeben, eine Vereinbarung zum Erwerb der RCR Industrial Flooring S.à.r.l. (RCR) geschlossen zu haben. Der Abschluss der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die zuständigen Kartellbehörden.

RCR ist ein weltweit führender Anbieter von innovativen Industrieböden mit operativem Sitz in Madrid. Das Unternehmen resultiert historisch aus dem Zusammenschluss der beiden europäischen Traditionsfirmen RINOL und Rocland und verfügt über eine einzigartige Positionierung durch die kombinierte Produkt- und Applikationskompetenz. Die innovativen Belagssysteme werden an sieben Standorten produziert und über lokale Tochtergesellschaften in Europa, Lateinamerika und Afrika verlegt. Zum Kundenstamm von RCR zählen weltweit führende Unternehmen, u.a. aus den Bereichen Groß- und Einzelhandel, Logistik, Automotive und Lebensmittel. In 2019 wird RCR voraussichtlich Umsatzerlöse in Höhe von € 170 Mio. erzielen.

Serafin ist mit dem Schweizer Gruppenunternehmen Conica AG, das sich primär auf innovative Lösungen für Sportböden fokussiert, bereits im Markt für Bodenbeläge aktiv. RCR und Conica werden zukünftig weiterhin als eigenständige Unternehmen in ihren jeweiligen Kernsegmenten auftreten.


Philipp Haindl, Gründungspartner der Serafin Unternehmensgruppe, erklärt: „Wir sind begeistert, RCR in der Serafin Gruppe begrüßen zu dürfen. Durch den Einsatz und das unternehmerische Handeln des Managements besitzt RCR eine hervorragende Marktposition im Bereich Industriebodentechnik. Wir freuen uns, RCR gemeinsam mit Emilio Esteban und seinem Team auf dem weiteren Wachstumskurs unterstützen zu können.“

Emilio Esteban, CEO von RCR, betont: „Wir freuen uns sehr, mit Serafin an unserer Seite unsere positive Entwicklung als Anbieter von All-in-One Lösungen für Industrieböden weiter fortzusetzen. Durch Serafins langfristig orientierten Ansatz und operative Expertise haben wir einen Partner gefunden, der die weitere strategische Entwicklung von RCR in den nächsten Jahren unterstützen wird.“

Über die Serafin Unternehmensgruppe GmbH

Serafin ist eine diversifiziert aufgestellte Unternehmensgruppe, deren Philosophie auf die 150-jährige Unternehmertradition der Gesellschafterfamilie zurückgeht. Dem Leitmotiv "Verantwortung aus Tradition" folgend, investiert Serafin in Unternehmen, um diese im Einklang mit allen Interessensgruppen weiter zu entwickeln. Nach erfolgreicher Übernahme von RCR erzielen die Gruppenunternehmen der Serafin in Summe € 800 Mio. Umsatz und beschäftigen rund 5.000 Mitarbeiter. Die Entwicklung von Serafin wird durch die Expertise der Beiräte Prof. Dr. Bernd Gottschalk, Wolfgang Ley und Prof. Dr. Heinrich von Pierer unterstützt.

Weitere Informationen zur Serafin Unternehmensgruppe erhalten Sie unter www.serafin-gruppe.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Serafin Unternehmensgruppe GmbH
Löwengrube 18
80333 München
Telefon: +49 (89) 3090669-0
Telefax: +49 (89) 3090669-11
http://www.serafin-gruppe.de

Ansprechpartner:
Patrick Sutter
Telefon: +49 (89) 210257-0
E-Mail: serafin@relatio-pr.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

Digitalisierung in der Bildung

BREDEX digitalisiert nicht nur den Wandel von Unternehmen, sondern unterstützt auch die Auseinandersetzung junger Menschen mit technischen Innovationen und fördert so früh den Umgang mit der Kernkompetenz cyber-physischer Produktionsmethoden an Schulen. Durch die Spende eines Read more…

Firmenintern

Erweiterung der WITTENSTEIN talent arena

Ein klares Statement in Sachen Standortsicherung und einer bewussten Investition in die Zukunft setzt WITTENSTEIN mit seinem Erweiterungsbau des eigenen Ausbildungszentrums in Igersheim-Harthausen: Nach 8-monatiger Bauzeit stehen den Auszubildenden und Studierenden jetzt zusätzliche 600 m2 Read more…

Firmenintern

e*Message-Geschäftsführer Dr. Dietmar Gollnick neuer Präsident der Critical Messaging Association (CMA)

. Gollnick übernimmt Präsidenten-Amt von Derek Banner e*Message ist langjähriges aktives Mitglied der CMA Nächster CMA-Summit im Frühjahr 2020 Der Geschäftsführer der e*Message Wireless Information Services Deutschland GmbH, Dr. Dietmar Gollnick, ist Anfang November in Read more…