Die Datenautobahnen des Internets und elektrischer Strom haben eine große Gemeinsamkeit: Sie sind unsichtbar, umgeben uns überall und beeinflussen unser Leben maßgeblich. Zwischen den Datenströmen und den elektrischen Strömen besteht aber auch ein Abhängigkeitsverhältnis, denn wo kein Strom ist, können keine Daten fließen. Dieses einfache Gesetz erklärt auch, warum die Süwag-Netztochter Syna GmbH in Sossenheim eine neue, leistungsfähige Umspannanlage errichtet hat. Im Frankfurter Westen siedeln sich immer mehr Rechenzentren an, um möglichst nah am Datenknotenpunkt Frankfurt zu sein und genau diese werden über die neue Umspannanlage mit Energie versorgt.

Die neue Umspannanlage bietet modernste Technik und genug Leistung, um den Bedarf der aktuell in der Realisierung befindlichen Rechenzentren in der Region zu decken. Dafür sorgen zwei Transformatoren mit einer Leistung von jeweils 80 MVA. Zum Vergleich, 40 MVA reichen aus, um eine Stadt mit 40.000 Einwohnern mit Energie zu versorgen.

Vor Kurzem weihte der technische Geschäftsführer der Syna, Jürgen Köchling zusammen mit dem Leiter der Verwaltungsstelle Höchst, Henning Brandt die neue Umspannanlage offiziell ein. „Die Rechenzentren sind ein wertvoller Zugewinn für die Region, denn sie bieten neue Arbeitsplätze, Gewerbesteuer und sind dabei ein relativ ruhiger Nachbar. Ich freue mich, dass die Syna auf die zunehmende Nachfrage der Rechenzentren reagiert und diese Umspannanlage in Betrieb genommen hat“, betont Brandt. „Leistungsstarke Rechenzentren benötigen eine zuverlässige Energieversorgung. Mit der neuen Umspannanlage sichern wir langfristig die Versorgungszuverlässigkeit für Sossenheim und den Frankfurter Westen sowohl für Geschäfts-, als auch Privatkunden“, erklärt Köchling.


Weitere Pressethemen sowie Informationen zum Datenschutz für Medienvertreter finden Sie auf unserer Website unter „Presse“ und unter „Datenschutz“. Folgen Sie unserer Presseabteilung jetzt auf Twitter.

Über die Syna GmbH

Die Netze sind der Dreh- und Angelpunkt der Energiewende. Sie sind die Voraussetzung für dezentrale, regionale Energieerzeugung – für unsere eigene wie die unserer kommunalen Partner. Ohne "grüne" Netze gibt es keine "grüne" Erzeugung und keine "grünen" Produkte. Die Syna vernetzt und schafft so das "Internet der Energie".

Die Syna GmbH ist zum 1. Januar 2012 aus dem Zusammenschluss von Süwag Netz GmbH und Süwag Netzservice GmbH hervorgegangen. Sie ist eine 100% Tochtergesellschaft der Süwag Energie AG und bündelt die gesamte Netzkompetenz. Die Syna ist multiregional aufgestellt und steht für Regionalität, Partnerschaftlichkeit und zuverlässige Energieversorgung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Syna GmbH
Ludwigshafener Straße 4
65929 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 3107-1060
Telefax: +49 (69) 3107-1069
http://www.syna.de

Ansprechpartner:
Tanja Ackermann
Pressesprecherin
Telefon: +49 (69) 3107-2609
Fax: +49 (69) 3107-492609
E-Mail: tanja.ackermann@suewag.de
Marcus Heckler
Pressesprecher
Telefon: +49 (69) 3107-1287
Fax: +49 (69) 3107-491287
E-Mail: marcus.heckler@suewag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

Energiewende konkret bei Schleswig-Holstein Netz – Einsatz der Powerline-Technologie für ein intelligentes Niederspannungsnetz

Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) rollt die Powerline-Technologie in weiten Teilen Schleswig-Holsteins aus. Powerline nutzt die vorhandenen elektrischen Leitungen im Niederspannungsnetz zum Aufbau eines lokalen Netzwerks zur Datenübertragung („Internet aus der Steckdose“). SH Netz verbaut zusätzlich Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Prospect Resources: Arcadia-Projekt wird von der Exportsteuer befreit!

Erfreuliche Neuigkeiten für die Lithiumgesellschaft Prospect Resources (ASX PSC / WKN A1JW80): Wie das Unternehmen heute mitteilt, hat Ministerium für Finanzen und wirtschaftliche Entwicklung von Simbabwe („MFED", Ministry of Finance and Economic Development of Zimbabwe) Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Rechtskataster im Integrierten Managementsystem: GUTcert-Kooperation mit orgavision

Das Thema Rechtskataster ist aus Compliance-Sicht ein wichtiges operatives Werkzeug im integrierten Managementsystem. In Kooperation mit Orgavision wurde ein Content-Paket zum Rechtskataster im Integrierten Managementsystem erstellt – das methodische Grundlagenwissen stammt von der GUTcert Akademie Read more…