Mit 200 geladenen Gästen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft eröffnete Michelin am 28. Juni 2019 das neue Büro in The Squaire am Flughafen Frankfurt. Anish K. Taneja, der Präsident der Michelin Region Europe North, durchschnitt das Band und gab damit den Startschuss für den Aufbruch in eine neue Arbeitswelt. „Unser Ziel ist es, die Bedürfnisse unserer Kunden noch schneller und effizienter zu bedienen und für unsere Mitarbeiter ein hochmodernes Arbeitsumfeld zu schaffen. Wir wollen die Zusammenarbeit mit und für unsere Geschäftspartner noch einfacher und erfolgreicher gestalten. Wir haben uns für The Squaire entschieden, weil das Gebäude eine herausragende Infrastruktur bietet, um unsere Region Europa North agil zu steuern. Die ausgezeichnete Verkehrsinfrastruktur mit Fernbahnhof, Airport und Autobahnkreuz bringt uns noch schneller zu unseren Kunden, Geschäftspartnern und internationalen Kollegen“, erklärt Taneja die Wahl des neuen Büros. 

Die New Work City von Michelin
Geprägt von der globalen Philosophie der New Work Cities, hat Michelin rund 250 Mitarbeitern auf knapp 6.000 Quadratmetern ein neu gestaltetes und hochmodernes Arbeitsumfeld mit vielen neuen Möglichkeiten geschaffen. „Unsere Mitarbeiter erwartet eine neue Art des Miteinanders durch flexible und effiziente Arbeitsplatzlösungen“, erläutert Anish K. Taneja das neue Raumkonzept. Das Stichwort heißt „activity-based working“ mit mehr Austausch und einer lockeren, inspirierenden Atmosphäre. Das Arbeitsumfeld im neuen Michelin Frankfurt Office soll unsere Mitarbeiter dazu inspirieren, alte Strukturen zu hinterfragen, bei Bedarf aufzubrechen, Silos abzubauen und neue Kommunikationswege zu gehen.“

Neue Wege bei Michelin in Frankfurt
Für diese neuen Wege bietet das Büro unterschiedlich gestaltete Kreativräume, die durch ihre inspirierende Einrichtung das viel beschworene „out of the box thinking“ fördern sollen und dabei teilweise bewusst auf Bildschirme und Beamer verzichten. Flexibilität und offene Kommunikation vermitteln auch die großen Büroflächen mit den individuell einstellbaren Arbeitsplätzen: Das Konzept des „activity-based working“ stärkt den Austausch untereinander, intensiviert die Zusammenarbeit und optimiert die Arbeitsprozesse. „Ob es der formelle Besprechungsraum sein muss oder der Kaffee im Hot-Desk-Bereich für eine kurze Abstimmung sein kann: Jeder Mitarbeiter entscheidet selbst, wie er die neuen Bereiche innovativ nutzen möchte. Und wir werden dieses Konzept für und mit unseren 250 Mitarbeitern in The Squaire weiterentwickeln“, freut sich Anish K. Taneja auf die Zeit von Michelin in Frankfurt.


Michelin weiterhin auch in Karlsruhe
In Karlsruhe verbleiben das Lkw-Reifenwerk mit allen dazugehörenden Funktionen, das Schulungszentrum MCTI mit seinen Montagewerkstätten, das Michelin Service Center (MSC) für Reifenhändler und Autohäuser in Deutschland, Österreich und der Schweiz, der Kundenservice für die Erstausrüstung, die IT, der Einkauf, die Bauabteilung sowie die Bereiche Supply Chain und Logistik. Dies sind insgesamt rund 1.100 Beschäftigte.

Über Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA

Der weltweit agierende Reifenhersteller Michelin beschäftigt 117.400 Mitarbeiter und besitzt Vertriebsorganisationen in 170 Ländern. Angespornt von der Vision einer umweltverträglichen Mobilität entwickelt, produziert und verkauft das Unternehmen Reifen für nahezu alle Fahrzeugarten, wie Flugzeuge, Automobile, Fahrräder, Erdbewegungsmaschinen, Ackerschlepper, Lastkraftwagen und Motorräder. Produziert wird in 121 Werken in 17 Ländern auf 5 Kontinenten. Um seine anspruchsvollen Produkte und Technologien permanent weiterzuentwickeln, besitzt Michelin Versuchs- und Entwicklungszentren in Europa, den USA und Japan. Über das Kerngeschäft hinaus ist Michelin als Herausgeber von Reise-, Hotel- und Restaurantführern sowie Land- und Straßenkarten weltweit bekannt und bietet unter www.ViaMichelin.de eine Internetplattform für die persönliche Routen- und Reiseplanung. Michelin Lifestyle Limited ergänzt die breite Produktpalette rund um die Mobilität mit innovativem Zubehör. Die hohe Qualität der MICHELIN Produkte belegen auch die zahlreichen Auszeichnungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA
Michelinstraße 4
76185 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 530-0
Telefax: +49 (721) 530-1290
http://www.michelin.de

Ansprechpartner:
Jens Kratschmar
Leiter Pkw-/Llkw-/2Rad-/Lifestyle- und Motorsportkommunikation
Telefon: +49 (721) 530-1260
Fax: +49 (721) 530-1555
E-Mail: jens.kratschmar@michelin.com
Saskia Höfer
Agentur KRAFTKINZ
Telefon: +43 (1803) 3084-15
E-Mail: saskia.hoefer@kraftkinz.com
Bernhard Kobel
open up AG
Telefon: +41 (44) 295-9078
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Fahrzeugbau / Automotive

Turbolader prozesssicher und wirtschaftlich in Serie fertigen

In Dieselfahrzeugen ist der Turbolader schon lange Stand der Technik. Und nahezu alle Automobilhersteller bieten heute Benziner mit Turboaufladung an. Denn: Der Turbolader ermöglicht vergleichbare Leistung bei kleinerem Hubraum – und das trägt der Entwicklung Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Neue Parksensoren

Der Zweck ist klar: Mehrere Sensoren auf Ultraschallbasis sind in die Stoßfänger eines Pkw integriert. Sie senden als Abstandswarner Ultraschallwellen aus, registrieren die Zeitspanne bis zu deren Reflexion und errechnen so die Distanz vom Sensor Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Mobile Einheit für Sicherheitstrainings an jedem Ort

Das Training kommt zum Auftraggeber: Mit einer neuen mobilen Trainingseinheit von 3M lassen sich Schulungen und Kurse für den Einstieg, das Arbeiten und die Rettung in engen Räumen jetzt noch flexibler durchführen. Trainings sind nahezu Read more…