Der Evangelisch-Lutherische Kirchenkreis Mecklenburg hat am Montag, den 24. Juni 2019 einen Laufzeitvertrag über drei Jahre für Ökostrom und Erdgas mit der WEMAG abgeschlossen. Der Vertrag wurde am Nachmittag in den Räumlichkeiten des Energieversorgers unterzeichnet.

„Mit der Vertragsunterzeichnung gehen wir einen weiteren wichtigen Schritt hin zu einer klimaneutralen Energieversorgung unseres Kirchenkreises“, freut sich der Propst des Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreises Wulf Schünemann. „Die globale Klimaveränderung ist die größte Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Mit der Ökoenergie von der WEMAG setzen wir ein Zeichen für den nachhaltigen Klimaschutz und unser Bemühen um die Bewahrung von Gottes guter Schöpfung.“

In den kommenden Wochen wird die WEMAG die einzelnen Abnahmestellen des Kirchenkreises anschreiben. Die Angebote werden neben umweltneutraler Energie auch weitere Dienstleistungen umfassen. „Die WEMAG bietet verschiedene Services aus einer Hand an. Dass wir neben klimafreundlicher Energie beispielsweise auch als Ansprechpartner für Photovoltaikanlagen, Hauspeicher und Elektromobilität zur Verfügung stehen, ist für viele Geschäftskunden ein Gewinn“, erklärt WEMAG-Vorstandsmitglied Caspar Baumgart und freut sich über das Vertrauen, das der Kirchenkreis dem Unternehmen entgegenbringt.


Die WEMAG setzt auf Ökoenergie und vertreibt folgerichtig Ökostrom aus erneuerbaren Energiequellen und Erdgas mit ökologischem Zusatznutzen. Seit vielen Jahren investiert der Energieversorger zudem in eigene Ökokraftwerke.

Über die WEMAG AG

Die Schweriner WEMAG AG ist ein bundesweit aktiver Öko-Energieversorger mit regionalen Wurzeln und Stromnetzbetrieb in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Zusammen mit der WEMAG Netz GmbH ist sie für ca. 15.000 Kilometer Stromleitungen verantwortlich, vom Hausanschluss bis zur Überlandleitung.

Das Energieunternehmen liefert seinen Privat- und Gewerbekunden neben Strom, Erdgas und Netzdienstleistungen auch die Planung und den Bau von Photovoltaik- und Speicheranlagen, Elektromobilität, Internet, Telefon sowie Digital- und HD-Fernsehen aus einer Hand.

Die 1997 gegründete Telekommunikationsgesellschaft WEMACOM betreibt in Westmecklenburg ein umfangreiches Telekommunikationsnetz und baut mit Partnern Glasfasernetze für Privat- und Geschäftskunden in der Region.

Regionale Verbundenheit, Umweltschutz und Nachhaltigkeit bestimmen das Handeln der WEMAG AG. Die WEMAG AG leistet erhebliche Investitionen in erneuerbare Energien, berät zu Fragen der Energieeffizienz und bietet die Möglichkeit der Bürgerbeteiligung über die Norddeutsche Energiegemeinschaft eG. Die WEMAG AG befindet sich seit Januar 2010 im Mehrheitsbesitz der Kommunen ihres Versorgungsgebietes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WEMAG AG
Obotritenring 40
19053 Schwerin
Telefon: +49 (385) 755-2289
Telefax: +49 (385) 755-2373
http://www.wemag.com

Ansprechpartner:
Diana Kuhrau
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (385) 755-2289
Fax: +49 (385) 755-2760
E-Mail: diana.kuhrau@wemag.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

AVZ Minerals holt strategischen Investor ins Boot

Interessante Neuigkeiten von AVZ Minerals (WKN A0MXC7 / ASX AVZ). Das australische Unternehmen, das im Kongo das Lithiumprojekt Manono entwickelt, holt einen strategischen Investor aus China ins Boot. Mit dem frischen Kapital soll die Entwicklung Read more…

Energie- / Umwelttechnik

SUMMIQ AG: Energieerzeuger der nächsten Generation bereitet Börsengang vor

Die Green City AG, Wegbereiterin der Energie- und Verkehrswende, informiert über den geplanten Börsengang der SUMMIQ AG („SUMMIQ“), einem Energieerzeuger der nächsten Generation. Mit der Platzierung von 7.500.000 – 10.000.000 Aktien aus einer Kapitalerhöhung gegen Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Signing Ceremony im Rahmen Messe CIIE in Shanghai, China

. Einigung über maßgebliche Vertragsparameter Noch keine rechtlich bindenden Verträge Auftragseingang im Volumen von rd. 57 Mio. EUR durch CNBM noch im vierten Quartal erwartet Am 9. November fand im Zuge der China International Import Read more…