Die Kontaktstelle Frau und Beruf Heilbronn-Franken bietet 2019 mit Webinaren eine aktuelle Lernform an, die Inhalte, die bislang in Präsenzveranstaltungen angeboten wurden, online vorstellt.

Im Webinar „Ich muss immer mindestens 100% – raus aus der Perfektionismusfalle!“ am 16. Juli 2019 von 10.00 bis 11.30 Uhr können Teilnehmerinnen von zu Hause oder einem anderen Ort ihrer Wahl aus teilnehmen. Außerdem bietet das Webinar eine Besonderheit: es wird live auf der Eventfläche „Schaufenster der Region“ und im LandFrauenGarten auf der Bundesgartenschau übertragen.

Perfektionismus ist ein ständiger Antreiber, der keine Zufriedenheit kennt. Perfektionismus führt zu Erschöpfung und im schlimmsten Fall zu einem Burnout. Wie kann ein Ausstieg aus der selbst auferlegten und nicht ressourcen-orientierten Verpflichtung zur Höchstleistung aussehen? Welches Kraut gegen Perfektionismus gewachsen ist, vermittelt die Referentin Elke-Maria Rosenbusch in ihrem Impuls. Denn das Pareto-Prinzip alleine ist gegen Perfektionismus keine ausreichende Lösung. Es braucht Methoden, um weniger Leistungsdruck und mehr Gelassenheit, weniger Anspannung und mehr Entspannung, weniger Eigenleistung und mehr sinnvolle Delegation kennen zulernen und umzusetzen.


Neben ihrem Interesse benötigen die Teilnehmerinnen einen Rechner oder Laptop mit Internetzugang, ein Headset und wahlweise eine Webcam. Der Zutritt zum virtuellen Lernraum erfolgt über einen Link. Nach Anmeldung erhalten die Teilnehmerinnen die Zugangsdaten und die Beschreibung zum einfachen Betreten des Lernraums. Eine Teilnahme über Tablet oder Smartphone ist möglich, dazu muss eine kostenfreie App heruntergeladen werden. Auf der BUGA kann das Webinar am Bildschirm verfolgt werden. Durch eine Moderatorin können Fragen gestellt werden.

Die Teilnahme am Webinar ist kostenlos. Da die Teilnehmerinnenzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung unter frauundberuf@heilbronn-franken.com erforderlich.

HINTERGRUNDINFORMATIONEN

Im Rahmen des Landesprogramm “Kontaktstellen Frau und Beruf“ fördert das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg Kontaktstellen in Baden-Württemberg. Träger der Kontaktstelle Frau und Beruf Heilbronn-Franken ist die Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH (WHF). Neben der Landesförderung wird die Kontaktstelle über die WHF-Gesellschafter kofinanziert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH
Weipertstraße 8-10
74076 Heilbronn
Telefon: +49 (7131) 7669-860
Telefax: +49 (7131) 7669-869
http://www.heilbronn-franken.com

Ansprechpartner:
Heike Rechkemmer
Projektassistentin Standortmarketing
Telefon: +49 (7131) 7669860
Fax: +49 (171) 317669869
E-Mail: h.rechkemmer@heilbronn-franken.com
Dr. Andreas Schumm
Geschäftsführer
Telefon: +49 (7131) 7669-860
Fax: +49 (7131) 7669-869
E-Mail: a.schumm@heilbronn-franken.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

12. Dezember, 17 Uhr: „Pella Sietas – Spezialschiffbau in Hamburg“ – Öffentlicher Schiffbau-Vortrag

Zum Start des Wintersemesters lädt das STRAAK-Forum der Fachrichtung Schiffbau und Meerestechnik zu einem öffentlichen Fachvortrag ein. Am Donnerstag, dem 12. Dezember 2019, referieren um 17 Uhr Dr. Adele Lübke, Helge Peters und Michael Tarnowski, Read more…

Ausbildung / Jobs

Studierende der Sozialen Arbeit übergeben Spende an die Stiftung „Aktion Hilfe für Kinder“

Für die bundesweit erste Nacht der Sozialen Arbeit im August 2018 wurde in Bremen ein neues Format entwickelt, um die aktuellen Themen und Diskussionen der Sozialen Arbeit öffentlichkeitswirksam zu präsentieren. Die Veranstaltung auf dem Bremer Read more…

Ausbildung / Jobs

Kostenfreie Beratungstermine der Handwerkskammer Potsdam im Monat Dezember 2019

Mit dieser Terminübersicht übermitteln wir Ihnen eine Zusammenstellung unserer kostenfreien Beratungs- und Servicetermine für Mitgliedsbetriebe, Eltern, Schüler und Schülerinnen im Monat Dezember 2019. Lehrstellenberatung für Schulabgänger Die Handwerkskammer Potsdam lädt alle Schüler/innen und ihre Eltern Read more…