Gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern des Unternehmens, den Mitarbeitenden sowie ihren Kindern feierte der Recycling- und Materialtechnologiekonzern Umicore vergangenen Freitag das zehnjährige Bestehen seiner unternehmenseigenen Kindertagesstätte „umikids world“. Seit der Inbetriebnahme der Kita im Jahr 2009 wurden insgesamt 42 Umicore-Mitarbeiterkinder in der Einrichtung, die nur wenige Meter vom Industriepark Wolfgang entfernt liegt, betreut. Dank der Unterstützung der pme Familienservice gGmbH bietet das Unternehmen gemeinsam mit der am Standort ansässigen Evonik Platz für 12 Kinder im Alter von neun Wochen bis drei Jahren. Dabei sprechen nicht nur die hervorragende Betreuung sowie die Nähe zum Arbeitsplatz für die „umikids world“, sondern auch die langen Betreuungszeiten von 7 bis 19 Uhr.

„Als Arbeitgeber ist uns wichtig, unserer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht zu werden“, so Dr. Bernhard Fuchs, Vorstand Umicore AG & Co. KG. „Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist ein zentraler Aspekt, sowohl für uns als Unternehmen, als auch für unsere aktuellen sowie potentiellen Mitarbeiter. Um Eltern zu ermöglichen, ihre Arbeit auch mit kleinen Kindern fortzusetzen, benötigen sie eine qualifizierte Betreuung für die Kleinsten. Das Vorhandensein einer Krippe stellt heute bei potentiellen Mitarbeitern einen wichtigen Entscheidungsfaktor für ein Unternehmen dar. Insbesondere bei gut ausgebildeten Bewerbern spielt es eine maßgebliche Rolle, ob sie Berufs- und Familienleben gut miteinander vereinbaren können.“

Die Betreuungsplätze sind stark nachgefragt und werden in einer Kita-Kommission unter anderem nach Dringlichkeit vergeben. Dabei können die Plätze auch tageweise belegt werden, so dass sich beispielsweise zwei Kinder einen Betreuungsplatz teilen.


Kerstin Oberhaus, Standortleiterin des Industriepark Wolfgang, bei der Jubilarfeier: „Ich freue mich, dass Umicore und Evonik dieses – wenn ich mich hier so umschaue – farbenfrohe und wichtige Projekt gemeinsam über die vergangenen Jahre gestemmt haben. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist eine wesentliche Voraussetzung dafür, dass beide Elternteile erwerbstätig sein können. Familienfreundlichkeit steigert nicht zuletzt auch die Attraktivität als Arbeitgeber.“

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist Umicore schon seit vielen Jahren wichtig: Seit 2007 ist das Unternehmen berufundfamilie-zertifiziert und bietet seinen Mitarbeitenden diverse Möglichkeiten, unterschiedliche Lebensphasen mit dem Berufsleben in Einklang zu bringen. Eine im Rahmen der Zertifizierung entstandene Idee ist die eigene Kita. Die Kosten für die Betreuungsplätze tragen sowohl die Mitarbeiter, als auch das Unternehmen, wobei letzteres die Zweidrittel-Mehrheit übernimmt. „Wir merken, dass die nah gelegene Kinderbetreuung den Alltag der arbeitenden Eltern entlastet und die Zufriedenheit aller Beteiligten steigert“, so Fuchs. Und diese Zufriedenheit zeigt sich auch darin, dass sich Eltern, die bereits die Kinderbetreuung in der „umikids world“ in Anspruch genommen haben, bei einem weiteren Kind umgehend für einen neuen Platz bewerben.

Über die Umicore AG & Co. KG

Umicore ist ein globaler Materialtechnologie- und Recyclingkonzern. Das Unternehmen fokussiert sich auf Anwendungsbereiche, in denen seine Kenntnisse in Werkstoffkunde, Chemie und Metallurgie einen wesentlichen Unterschied machen. Seine Aktivitäten sind in drei Geschäftsfeldern organisiert: Catalysis, Energy & Surface Technologies und Recycling. Jedes Geschäftsfeld ist in marktorientierte Geschäftsbereiche untergliedert, die Werkstoffe und Lösungen bieten, die an der Spitze neuester technologischer Entwicklungen stehen und für das tägliche Leben unverzichtbar sind.

Umicores Strategie fokussiert sich auf Materialien für saubere Mobilität und Recycling mit dem Ziel nachhaltiger Wertschöpfung. Dabei besteht der Anspruch, Werkstoffe auf eine Weise zu entwickeln, zu produzieren und zu recyceln, die dem Leitbild des Unternehmens gerecht wird: "Materials for a better life" ("Werkstoffe für ein besseres Leben").

Umicores Produktions-, Vertriebs, sowie Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten sind auf der ganzen Welt angesiedelt, um den weltweiten Kundenstamm optimal zu betreuen. Im Jahr 2018 erwirtschaftete der Konzern einen Umsatz von € 13,7 Milliarden (€ 3,3 Milliarden ohne Edelmetalle). Zurzeit beschäftigt er 10.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Umicore AG & Co. KG
Rodenbacher Chaussee 4
63457 Hanau
Telefon: +49 (6181) 59-02
Telefax: +49 (6181) 59-6670
http://www.de.umicore.com

Ansprechpartner:
Nadine Hauschildt
Referentin Öffentlichkeitsarbeit & Interne Kommunikation
Telefon: +49 (6181) 59-4825
Fax: +49 (6181) 59-74825
E-Mail: nadine.hauschildt@eu.umicore.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

SEC-COM-Kinderkalender 2020

Der große SEC-COM-Malwettbewerb 2019 bescherte dem Team von SEC-COM wieder eine Vielzahl interessanter und anregender Bilder von Kindern und Jugendlichen aus Recklinghausen und der Region. Schon zum vierten Mal in Folge konnten aus einer großen Read more…

Firmenintern

Erfolgsversprechender Ausblick für HENZE BNP

Die Henze Boron Nitride Products AG aus Lauben ist als Spezialist für innovative Produkte aus hexagonalem Bornitrid am Weltmarkt bekannt. Das Familienunternehmen beliefert über 30 verschiedene Branchen mit technischen Präzisionsteilen, Beschichtungen, Schmierstoff-Additiven, Sprays sowie Pulvern. Read more…

Firmenintern

Johannes Ullrich im Amt bestätigt

Johannes Ullrich bleibt Präsident der Handwerkskammer Freiburg. Die neu konstituierte Vollversammlung der Kammer wählte den 57-jährigen Maler- und Lackierermeister aus Freiburg am Mittwoch, 20. November einstimmig für fünf weitere Jahre zum Präsidenten. Ullrich hatte das Read more…