Varner, einer der größten Modekonzerne Nordeuropas, hat sich bei der Erweiterung seines europäischen Lagers in Vänersborg, Schweden, für Swisslog als Partner entschieden. Das neue Lager wurde im Jahr 2016 in Betrieb genommen. Drei Jahre später wird das Lager nun mit zusätzlicher Automatisierung erweitert.

„Als das Zentrallager in Vänersborg errichtet wurde, war es bereits auf eine Erweiterung innerhalb der Lagerhalle ausgelegt. Aufgrund unseres schnellen Wachstums im Bereich E-Commerce muss das AutoStore-System auf das doppelte vergrößert werden,“ so Anders Eriksson, Supply Chain Director bei Varner.

Der Ausbau bedeutet, dass die bestehende AutoStore-Anlage, eine automatisierte Roboterlösung für Behälter, von heute 60.000 Behältern auf 116.000 Behälter wachsen und mit insgesamt 224 Robotern ausgestattet sein wird. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit Swisslog wurden die Arbeitsstationen für die Kommissionierung, die Lagerung sowie das Handling von Retouren und hängender Ware neu konzipiert. Das Lager wird außerdem um weitere acht neue Arbeitsstationen für die Kommissionierung, vier Stationen für das Handling von Retouren, 24 Sortierstationen und zusätzliche Förderer ergänzt.


„Das Lager wurde mit den höchstmöglichen Ansprüchen geplant und erbaut. Wir pflegen eine äußerst enge und vertrauensvolle Beziehung zu Swisslog, die durchgängig den technischen Betrieb des Lagersverantwortet. Daher war es klar, dass der aktuelle Ausbau gemeinsam mit den kompetenten Mitarbeitern von Swisslog erfolgen wird,“ erklärt Anders Eriksson.

Das automatisierte Lager von Varner umfasst neben der AutoStore-Lösung zwei Hochregallager für Paletten und Leichtgut, Fördersysteme für Paletten und Leichtgut, Arbeitsstationen für die Kommissionierung, die interne Lieferung, das Handling von Retouren sowie eine Lösung für hängende Ware und ein Sortersystem. Der gesamte Prozess ist datengesteuert und wird von der Swisslog Software SynQ („Synchronized Intelligence“) in Verbindung mit Varners eigenem WMS abgewickelt.

Über Varner

Varner ist einer der größten Modekonzerne Nordeuropas mit rund 11.000 Mitarbeitern und 1500 Filialen in acht Ländern: Norwegen, Schweden, Finnland, Dänemark, Island, Polen, Deutschland und Österreich. Zum Konzern gehören die elf Modeketten Bik Bok, Carlings, Cubus, Days Like This, Dressmann, Dressmann XL, Urban, Volt, Wow, Levi’s Store und Nike Store.

Über Swisslog Logistics Automation

Wir gestalten die Zukunft der Intralogistik mit robotergestützten, datengesteuerten und flexiblen Lösungen, die für unsere Kunden einen außergewöhnlichen Mehrwert schaffen. Swisslog hilft zukunftsorientierten Unternehmen, ihre Lager und Verteilzentren durch zukunftssichere Automatisierungssysteme und Software zu optimieren. Unser integriertes Angebot beinhaltet Beratung, Systemdesign und -implementierung sowie lebenslangen Kundensupport in über 50 Ländern.

Swisslog ist Teil der KUKA Gruppe, einem weltweit führenden Anbieter intelligenter Automatisierungslösungen mit mehr als 14.000 Mitarbeitern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Swisslog Warehouse & Distribution Solutions
Webereiweg 3
CH5033 Buchs
Telefon: +41 (62) 837-9537
Telefax: +41 (62) 837-9510
http://www.swisslog.com

Ansprechpartner:
Gabriel Meier
Telefon: +41 (62) 83744-65
E-Mail: gabriel.meier@swisslog.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

Paul Karrer ist neuer Geschäftsführer von Arrow ECS Deutschland

Paul Karrer übernimmt die Geschäftsleitung mit sofortiger Wirkung und berichtet an Patrice Roussel, Vice President Central Europe. Paul Karrer ist Mitgründer der Internet Security AG in Österreich und kam 2005 durch die Übernahme des Unternehmens Read more…

Firmenintern

Weltpremiere in Duisburg: NRW-Wirtschaftsminister Pinkwart startet bei thyssenkrupp Versuchsreihe zum erstmaligen Einsatz von Wasserstoff im Hochofen

thyssenkrupp Steel hat in Duisburg eine Weltpremiere gefeiert: Der Duisburger Stahlhersteller startete eine Versuchsreihe zum Einsatz von Wasserstoff im laufenden Hochofenbetrieb. Es sind die bislang ersten Tests dieser Art. Sie dienen dem Ziel, die bei Read more…

Firmenintern

1.566,67 Euro für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Ludwigsburg

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Ludwigsburg nahm heute eine Spende von 1.566,67 Euro vom regionalen Energiedienstleister Süwag entgegen. Dies ist eine von insgesamt drei Organisationen, die die Süwag-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter bei der Süwag internen Online-Abstimmung Read more…