Auf der Messe Control 2019 wurde das neue Differenzdruckprüfgerät CETATEST 825 erstmals vorgestellt. Im Vorfeld der Messe wurde in einer Pressemitteilung hierauf hingewiesen, und viele Bestandskunden und Interessenten nutzten diese Gelegenheit, um sich das Prüfgerät praxisnah demonstrieren zu lassen. Über das große Interesse und die positiven Rückmeldungen haben wir uns sehr gefreut. Das CETATEST 825 wird im 4. Quartal 2019 verfügbar sein. Die CETATEST x25 Serie wird kurzfristig durch Mehrkanalgeräte sowie weitere Gerätevarianten wie Massendurchflussprüfgeräte und Volumenstromprüfgeräte erweitert.

Ebenso erfreulich war das Interesse am Wasserstoff-Dichtheitsprüfgerät. Auf der Messe wurden viele qualifizierte Gespräche über Anwendungen mit dem Prüfmedium Wasserstoff (Formiergas) geführt.

Auch wurden neue Lösungen für die Verpackungsindustrie angeboten. So lassen sich mit dem CETATEST 715 LV (Large Volume) Behälter mit 1000 Liter Volumen (IBC) in weniger als 1 Minute Gesamtprüfzeit prozesssicher auf Dichtheit prüfen. Aktuell wird diese Lösung beim Kunden schon erfolgreich eingesetzt.


Das Thema Industrie 4.0 war auf der Messe auch sehr präsent und die spezifischen Anforderungen wurden mit vielen Kunden diskutiert.

Während der Messe fanden auch Besuche von einigen internationalen CETA Kooperationspartnern statt: Dantsin (China), IGS-Kontakt (Ungarn), MeyerV (Mexiko) und Max Value (Thailand). Hier gab es einen angeregten Austausch über laufende und zukünftige Projekte.

In einem Videointerview mit der Quality Engineering (Videointerview) informierte Dr. Joachim Lapsien, Vertriebsleiter der CETA Testsysteme GmbH, über die 4. Generation der CETA-Prüfgeräte, Weiterentwicklungen im CETA-Produktportfolio und dem Markt aus der Sicht von CETA.

Über die CETA Testsysteme GmbH

Lösungspartner für die industrielle Dichtheits- und Durchflussprüfung

Die CETA Testsysteme GmbH, mit Sitz in Hilden bei Düsseldorf, wurde 1988 gegründet und existiert nun schon mehr als 30 Jahre. Wir sind Hersteller physikalischer Messgeräte, die bei Dichtheitsprüfungen und Durchflussmessungen eingesetzt werden. Als Prüfmedien werden Druckluft und Wasserstoff verwendet. Diese Prüfverfahren zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich prozesssicher in die Produktionslinie integrieren lassen.

Die Prüfgeräte ("Made in Germany") sind Eigenentwicklungen, und die Komponenten und Zubehörteile (z. B. Kalibriernormale) werden selbst hergestellt. Damit wird den hohen Anforderungen an die Qualität der verwendeten internen Module Rechnung getragen.

Durch ein umfassendes Prüfgeräteangebot lässt sich für fast jede Prüfaufgabe die richtige Lösung finden. Ebenfalls werden halbautomatische Prüfstände angeboten. Die Messgeräte werden kundenseitig zur Qualitätssicherung, Qualitätskontrolle und Produktionsabsicherung eingesetzt. Die Kunden stammen hauptsächlich aus den Branchen Automobilindustrie, Medizintechnik, Heizungs- und Klimaindustrie sowie Armaturen- und Haushaltsgeräteindustrie.

Das Unternehmen ist nach DIN ISO 9001 zertifiziert und hat im Jahr 2002 den Qualitätspreis NRW in der Sparte Industrie gewonnen.

Das Kalibrierlabor wurde 2004 durch den Deutschen Kalibrierdienst (DKD) und 2014 durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS), als Nachfolger des DKD, als DAkkS Kalibrierlaboratorium akkreditiert. Die DAkkS Kalibrierung (konform zur Norm DIN EN ISO/IEC 17025) entspricht den Anforderungen der in der Automobilindustrie gültigen Norm ISO / TS 16949. CETA Testsysteme GmbH ist der erste deutsche Hersteller von Dichtheitsprüfgeräten, der seine Prüfgeräte seit 2004 standardmäßig mit DKD- bzw. DAkkS Kalibrierschein ausliefert.

Seit 2012 wird CETA durchgängig eine "hervorragende Bonität" bescheinigt.

Zu dem umfangreichen Dienstleistungsangebot gehören u. a. Beratung, Machbarkeitsuntersuchungen, Inbetriebnahmen, Schulungen, Wartungen und Kalibrierungen.

Mit Kooperationspartnern in den Ländern China, Indien, Indonesien, Korea, Mexiko, Polen, Portugal, Singapur, Spanien, Thailand, Tschechien, Türkei und Ungarn mehreren tausend weltweit eingesetzten Prüfgeräten präsentiert sich die CETA Testsysteme GmbH als kompetenter Lösungspartner für die industrielle Dichtheits- und Durchflussprüfung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CETA Testsysteme GmbH
Marie-Curie-St. 35-37
40721 Hilden
Telefon: +49 (2103) 2471-0
Telefax: +49 (2103) 2471-71
http://www.cetatest.com

Ansprechpartner:
Dr. Joachim Lapsien
Vertriebs- und Marketingleiter
Telefon: +49 (2103) 2471-19
Fax: +49 (2103) 2471-76
E-Mail: joachim.lapsien@cetatest.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

Neu für die Transportsicherung: Scotch Fixierungsklebeband 8899HP

Das neue Scotch Fixierungsklebeband 8899HP sichert Gerätekomponenten und Kleinteile während der Herstellung und des Transports besonders zuverlässig und beugt so Transportschäden vor. Es ist einfach anzubringen und lässt sich sauber und rückstandsfrei auch von empfindlichen Read more…

Produktionstechnik

3M Scotchlite Reflective Material 9945 für 100 Zyklen Industriewäsche

Höchste Anforderungen an die reflektierende Schutzkleidung erfüllt das neue 3M Scotchlite Reflective Material 9945. Mit 100 Zyklen Industriewäsche nach ISO 15797-8 bietet es Spitzenwerte in der Waschleistung. Das Material zeichnet sich durch flammhemmende Eigenschaften aus, Read more…

Produktionstechnik

Workshop „Lebendige Glasoberflächen“ an der TU Ilmenau

Am 27. und 28. November 2019 veranstaltet die Technische Universität Ilmenau den Workshop „Lebendige Glasoberflächen“. Internationale Experten aus Industrie und Forschung diskutieren aktuelle Erkenntnisse und Forschungsergebnisse. Im Mittelpunkt des 10. Workshops Lebendige Glasoberflächen“ steht die Read more…