„Noch elf Wochen!“, fiebert Alexander Absmann seiner Teilnahme an den Berufsweltmeisterschaften in Kazan/Russland entgegen. Bevor der junge Techniker aus dem Flachgauer Medizintechnikunternehmen W&H die Reise im August antritt, stehen intensive Trainings und Probewettkämpfe auf seinem Programm.

Der CNC-Zerspanungstechniker ist aktuell Staatsmeister und gehört damit zu den Besten seines Berufs. Jetzt will Alexander Absmann bei den Berufsweltmeisterschaften (22. bis 27. August 2019) im russischen Kazan eine Top-Platzierung erzielen. „Ich stecke mitten in den Vorbereitungen. Es ist fast wie im Spitzensport: Man muss auch mental stark sein! Im Bewerb geht es nicht nur um Präzision, sondern auch um Schnelligkeit“, erklärt der W&H-Mitarbeiter. Zehn Wochen trainiert der 20-Jährige im Ausbildungszentrum Braunau mit seinem WorldSkills-Betreuer Dieter Geisberger (ABZ Braunau). In Bielefeld hat er zudem die Möglichkeit auf jener Maschine zu arbeiten, die auch beim Wettbewerb zum Einsatz kommt. Sowohl in Braunau als auch in Bielefeld stehen spannende Probewettkämpfe mit Berufs-WM-Kandidaten aus Brasilien, der Schweiz, Weißrussland, Großbritannien und Deutschland an.

W&H unterstützt das Nachwuchstalent: Die Ausbildner stehen Alexander Absmann zur Seite, das Medizintechnikunternehmen stellt das benötigte Material und hilft finanziell. „Die jungen Mitarbeiter entwickeln sich durch solche Wettbewerbe fachlich und persönlich weiter. Als weltweites Industrieunternehmen sind wir stolz, dass wir den Staatsmeister im CNC-Drehen bereits dreimal in Serie stellen konnten. Mit dieser Erfolgsserie sowie der Teilnahme an den WorldSkills zeigen wir, dass W&H-Lehrlinge zu den besten Nachwuchstalenten Österreichs zählen“, sagt W&H-Geschäftsführer KommR DI Peter Malata.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

W&H Dentalwerk Bürmoos GmbH
Ignaz-Glaser-Str. 53
A5111 Bürmoos
Telefon: +43 (6274) 6236-0
Telefax: +43 (6274) 6236-55
http://www.wh.com

Ansprechpartner:
Mag.Komm. Agnes Hufnagl
Corporate Communication Manager
Telefon: +43 (6274) 6236-285
Fax: +43 (6274) 6236-55
E-Mail: agnes.hufnagl@wh.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Wie wird man Brandschutzbeauftragter?

Es ist mittlerweile bei fast allen größeren Gebäuden so: Ein Brandschutzbeauftragter wird von der Behörde, der Feuerwehr oder dem Brandversicherer gefordert. Die Bestellung eines Brandschutzbeauftragten ist somit eine wichtige betriebliche Maßnahme. Der Arbeitgeber beauftragt schriftlich Read more…

Ausbildung / Jobs

Azubis beurteilen ihre Ausbildung positiv

Die Auszubildenden in Mitteldeutschland sind mit ihrer Ausbildung zufrieden! Das ist das Ergebnis der diesjährigen, von der Universität Erfurt wissenschaftlich begleiteten Umfrage unter 25.000 Auszubildenden im 1. Lehrjahr aus Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Read more…

Ausbildung / Jobs

Du hast es in der Hand

Auch in diesem Jahr nahm Hauff-Technik an der Ausbildungs- und Studienmesse im Congress Centrum Heidenheim teil. Mit einem neuen Messestand begeistert Hauff zahlreiche Ausbildungs- und Studiuminteressierte. Auszubildende und Ausbilder von Hauff standen Messebesuchern am vergangenen Read more…