Die platzsparenden Laserbeschrifter der F-Serie ermöglichen eine unkomplizierte Integration in ihren Produktionsablauf. Die überaus robuste Konstruktion und hochwertige Optik verleihen ihr besondere Stabilität bei geringerem Wartungsaufwand.

Die neuen Tisch-Nadelpräger IMPACT eignen sich besonders gut zur dauerhaften Serienmarkierung von kleinen Werkstücken oder kleinen Teileserien. Das Markieren von Texten, Logos, DataMatrix Codes ist auf allen Formen, Materialien und Oberflächen bis zu einem Härtegrad von 62 HRC möglich.

Mit der Mini-Inline wird die Integration von Lasermarkiersystemen in Produktionslinien maßgeblich vereinfacht. Die Mini-Inline  wird auf dem Laserkopf montiert und bildet eine Art Schutztrichter zwischen dem Laserkopf und dem zu markierenden Werkstück. Dadurch kann eine Abschirmung des Laserstrahls nach außen gewährleistet und das Werkstück in der sicheren Laserklasse 1 markiert werden. Diverse Sicherheitssysteme verhindern eine Laseremission, falls die Mini-Inline nicht dicht auf dem Werkstück aufsitzt. Zusätzliche Laserschutzgehäuse und Schließeinrichtungen sind dank dieses Laserschutzkonzepts überflüssig geworden. Mit den neuen 3D-Markierwerkzeugen für pneumatische Nadelpräger, können unebene Bauteile entlang der Form auf allen Niveaus markiert werden. Aufgrund der sehr großen Amplitude des neuen Stylus (16mm) ist es nun möglich, Höhenunterschiede auszugleichen, ohne zusätzliche kostspielige Z-Achsen am Markierkopf, oder zylindrische Teile und gewölbter Oberflächen zu markieren, ohne Einsatz zusätzlicher Drehvorrichtungen. Außerdem verbraucht das 3D-Markierwerkzeug ca. 40% weniger Luftdruck als ein Standardstylus.


Über die GravoTech GmbH

Die Gravotech Gruppe ist der Weltmarktführer in der Entwicklung, Herstellung und in dem Vertrieb von innovativen Lösungen für Gravieren, Markieren und künstlerisches Modellieren. Gravotech beruht auf drei Leitmarken: Gravograph, Technifor und Type3. Das Angebot von Gravotech deckt unterschiedliche Schlüsseltechnologien (Laser, Gravur, Ritzen und Nadelprägen) und wird mit einer breiten Palette an Materialien und Softwarelösungen ergänzt. Mit Sitz in Frankreich in der Nähe von Lyon, hat Gravotech über 900 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern. Durch sein weltweites Netzwerk mit 25 Tochtergesellschaften und 300 Händlern werden über 60.000 internationale Kunden bei ihren täglichen Herausforderungen begleitet. Dem deutschen Markt stehen in Umkirch mehr als 70 Mitarbeiter im Innen- und Außendienst als Ansprechpartner zur Seite.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GravoTech GmbH
Am Gansacker 3 a
79224 Umkirch
Telefon: +49 (7665) 5007-0
Telefax: +49 (7665) 6136
http://www.gravotech.com

Ansprechpartner:
Astrid Stiefvater
E-Mail: astrid.stiefvater@gravotech.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Maschinenbau

Safe and sound: KEMPERbeats bringt die Schweißrauchabsaugung auf neues Level

Smartphone einschalten, per Bluetooth mit der Absaughaube koppeln und die persönliche Playlist erklingt bei der Arbeit: KEMPERbeats sorgt beim Schweißen für Mitarbeitermotivation und Gesundheitsschutz zugleich. Zur individuellen Gestaltung des persönlichen Arbeitsplatzes hat KEMPER eine Absaughaube Read more…

Maschinenbau

Schwenkbiegemaschine EVO-CENTER beeindruckte

Die Schröder Group blickt auf eine erfolgreiche Blechexpo mit zahlreichen Geschäftsanbahnungen zurück. Star am stets gut besuchten Messestand war das neue EVO-CENTER, eine extrem leistungsfähige und hochgradig automatisierte Schwenkbiegemaschine, die sich perfekt als Biegezentrum in Read more…

Maschinenbau

Norddeutsches Start-up revolutioniert den industriellen 3D-Druck

Nachdem im Frühjahr 2019 der Startschuss für die Serienfertigung des 3D Druckers ExAM 255 gefallen ist, zieht das Unternehmen AIM3D GmbH aus Rostock ein positives Fazit. „Unser Produkt stößt in der Branche mit seinem neuartigen Read more…