Mit mehr als 2.000 Betrieben aus allen 16 Bundesländern ist das NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge der größte Zusammenschluss von Unternehmen, die aktiv die Beschäftigung und Ausbildung von Geflüchteten anpacken. Daraus ergibt sich ein riesiger Erfahrungsschatz, der mindestens so vielseitig ist wie die gesetzlichen Grundlagen in den einzelnen Bundesländern. 

Für Hessen wurde Manuela Engel-Dahan mit ihrem Technologie-Unternehmen Lock Your World ausgewählt und zur Regionalbotschafterin für Hessen im Bundeswirtschaftsministerium ernannt. Damit nimmt sie eine weitere gesellschaftspolitische Herausforderung an. Bereits seit 2014 ist sie im Auftrag dieses Ministeriums als Vorbild-Unternehmerin unterwegs, um in Schulen, an Universitäten und Messen unermüdlich für den Beruf der Unternehmerin zu werben und den Unternehmergeist zu wecken.

Sie gründete ihr erstes Unternehmen bereits im Jahr 1984. In Ihrer Funktion als Vollversammlungsmitglied der IHK hat sie bereits seit 2015 aktiv für das Engagement von Mittelständlern geworben, um Geflüchtete in Ausbildung und Arbeit zu bringen. So hat sie die erste alleinerziehende geflüchtete Mutter in Teilzeitausbildung im Main-Kinzig-Kreis in ihrem Unternehmen aufgenommen.


Als Regionalbotschafterin „Unternehmen integrieren Flüchtlinge“ hat sie hehre Ziele. Sie will Zeichen setzen, ist der festen Überzeugung, dass Integration ohne gegenseitiges Vertrauen nicht möglich ist. Gelte es im Miteinander durch Aufklärung Ängste abzubauen und Sicherheit zu fördern. Geeignete Maßnahmen mit Kontrollmechanismen sollten hier neu definiert werden, so ihr Ansinnen.

„Ich wünsche mir verpflichtende Integrations-Kurse für Geflüchtete, in welchen die kulturellen Regeln vermittelt werden, insbesondere auch die Stellung der Frau in unserer Gesellschaft. Dies mit abschließenden Prüfungen und Bonusverfahren, die dazu beitragen, dass sich nachhaltige Integrationserfolge einstellen. Mit einem Punktesystem könnten persönliches Engagement in Vereinen, sozialen Programmen oder Veranstaltungen honoriert werden.

Zudem wünsche ich mir die Möglichkeit für alle Schüler*innen, insbesondere für Mädchen, freiwillig Selbstverteidigungs-Kurse mit Zertifikat im Schulunterricht belegen zu können, in denen Selbstbewusstsein und Körpergefühl durch Abwehrtechnik geschult werden. Z. B. durch Krav Maga oder Wing Tsun.“

Zur 2. Sicherheitskonferenz für wehrhafte Demokratie ist sie geladen und wird in einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion für ihre Ideen werben. Den Namen dieser engagierten Unternehmerin sollte man sich wohl merken. Der Slogan des Wirtschaftsministeriums „starke Frauen – starke Wirtschaft“ wird von ihr tatsächlich gelebt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Lock Your World GmbH & Co. KG
Gewerbestr. 25
63619 Bad Orb
Telefon: +49 (6052) 912808-0
Telefax: +49 (6052) 912808-500
http://www.lockyourworld.com

Ansprechpartner:
Bella Zeitz
Ass. Geschäftsleitung
Telefon: +49 (6052) 912808-0
Fax: +49 (6052) 912808-500
E-Mail: Bella.Zeitz@lockyourworld.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

Hymer-Leichtmetallbau erweitert Führungsspitze

Gemeinsam mit Jörg Nagel und Tobias Weiß bildet ab sofort Jochen Kirchner die neue Führungsspitze des Steigtechnik- und Automotive-Spezialisten Hymer-Leichtmetallbau in Wangen im Allgäu. Der 58-Jährige bringt ein profundes Fachwissen durch langjährige Erfahrung in leitenden Read more…

Firmenintern

Gemeinsam Laufen für die Togohilfe e. V.

Die Schülerinnen und Schüler der Orlando-di-Lasso-Realschule Maisach waren dazu aufgerufen, in 90 Minuten so viele Laufrunden wie möglich zu absolvieren. Eine Laufrunde betrug 888 m. Die Unterstützer des Solidaritätslaufs haben pro gelaufener Runde einen vorher Read more…

Firmenintern

Sartorius-Aufsichtsrat verlängert Bestellung des Vorstandsvorsitzenden Joachim Kreuzburg

Der Aufsichtsrat der Sartorius AG hat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, die Bestellung des Vorstandsvorsitzenden Dr. Joachim Kreuzburg vorzeitig um weitere fünf Jahre bis zum 10. November 2025 zu verlängern. „Wir freuen uns sehr, die Read more…