Am 23. Mai 2019, nicht mal drei Monate nach der Eröffnung, wird The Drivery GmbH mit den fast 300 Mitgliedern und zahlreichen Gästen die Eröffnung eines modernen Marktplatzes für Mobilitätsinnovationen im Berliner Ullsteinhaus feiern.    

Der Megatrend Mobilität steht seit Jahren im Fokus fast aller Lebensbereiche, dabei wird es komplexer und vielseitiger. Auch die Bedürfnisse aller Beteiligter, ob Nutzer, Entwickler, Politiker, Investoren oder Wissenschaftler steigen. Man erwartet Mobilitätslösungen, die für alle funktionieren und sich optimal ergänzen.

Aber wo entsteht die Mobilität von Morgen? Es gibt zahlreichen Hubs, Innovationszentren, Labors, Forschungseinrichtungen, die sich mit einzelnen Lösungen der Mobilitätsprobleme auseinandersetzen. „Bis jetzt hat es jedoch an einem multimodalen Ort der Begegnung gefehlt, an dem alle Player sich untereinander austauschen und gemeinsam nach Lösungen suchen können“, so der Gründer und CEO Timon Rupp. So einen Ort, mit einer perfekten Infrastruktur, bietet THE DRIVERY – DER neuer Marktplatz für Mobilitätsinnovationen in Berlin. Die Idee eines Marktplatzes bietet eine ideale Mischung aus Coworking, Prototyping, Events, AI Infrastruktur, Beratung, Investitionsservice und Weiterbildung.


Auf einer Fläche von 10.000 Quadratmeter wächst eine Community, die sich nicht mehr und nicht weniger zur Aufgabe gemacht hat, die wichtigsten Probleme der Mobilität, ob es um Autonomes Fahren, Elektrifizierung von Autos, E-Scooter Sharing oder Echtzeit-Parkplatzsuche geht, zu lösen.

Mit einer Eröffnungsfeier möchte sich The Drivery bei allen Unterstützern und Partner bedanken und gleichzeitig die nächsten Community Projekte ankündigen.

Die zwei Podiumsdiskussionen sollen auf die Veränderungen und Herausforderungen der Mobilität in den nächsten 20 Jahren aufmerksam machen. Für Start-ups gibt es die Möglichkeit sich mit den Investoren in 1 zu 1 Gesprächen auszutauschen. Anschließend geht es zur Party, deren Motto „Zurück in die Zukunft mit The Drivery“ nicht zufällig ausgesucht wurde. In Driverys MakerGarage steht ein echter DeLorean, welcher in einem offenen Projekt zu einem autonom fahrenden Elektroauto umgebaut wird.

Über die The Drivery GmbH

THE DRIVERY ist der erste offene Marktplatz für Mobilitätsinnovation seiner Art. Hier lösen die klügsten Vordenker, Quer- und Nachdenker die wichtigsten Probleme der Mobilität – und bewegen so die Zukunft. Als Innovationsnetzwerk fördern wir die Entwicklung von neuen Produkten und Services im Bereich der Mobilität: von der Idee über den Prototypenbau bis hin zum erfolgreichen Markteintritt. Zu den DRIVERY Mitgliedern zählen Startups, Unternehmen, Freiberufler und akademische Institutionen, die nicht nur die Räumlichkeiten des Marktplatzes miteinander teilen, sondern auch Projekte und Produktentwicklungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

The Drivery GmbH
Mariendorfer Damm 1
12099 Berlin
Telefon: +49 (176) 77993604
http://www.thedrivery.com

Ansprechpartner:
Natalia Bahancova
Telefon: +49 (157) 923367-11
E-Mail: Natalia@thedrivery.berlin
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Fahrzeugbau / Automotive

Unterwegs im Land der weiten Steppen: Knorr-Bremse mit Instandhaltung der Bremssysteme von Alstom Lok-Flotte in Kasachstan beauftragt

Knorr-Bremse Russland und Alstom Kasachstan haben eine umfassende Servicevereinbarung über 25 Jahre für bis zu 200 Doppellokomotiven für Güterzüge und 95 Personenzuglokomotiven in Kasachstan getroffen Die Servicevereinbarung wurde anlässlich des offiziellen Besuchs des kasachischen Präsidenten Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Renault Trucks T 2020: Fahrkomfort und reduzierter Verbrauch

Renault Trucks bringt das Modelljahr 2020 der Fernverkehrsbaureihe T auf den Markt. Die Renault Trucks T und T High sind kraftstoffeffizienter als die Vorgängergeneration, während das Wohlbefinden des Fahrers noch mehr in den Mittelpunkt rückt. Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

E-Taxi, Dienstleistung und die Betriebsprüfung im Taxi

In kompakter Form ist im Münchner HUSS-VERLAG eine neue Reihe erschienen, die sich auf die Fahne schreibt, den Taxi-Unternehmern das Leben zu erleichtern. Zu drängenden Themen, beispielsweise der E-Mobilität, werden die wichtigsten Fragen beantwortet: Wie Read more…