Bei der Fertigung von Elektroantrieben – genauer im Verguss der Spule im Stator – werden sehr flüssige, niedrigviskose Materialien verarbeitet. Besonders wichtig ist hier ein kontinuierlicher pulsationsfreier Dosierfluss des Materials.

Durch das Träufeln oder Imprägnieren der rotierenden Antriebsbauteile werden die Wicklungen mit einer Schutzschicht versehen. Dieser Vorgang verbessert später die Leistung der Motore und verlängert im Allgemeinen deren Betriebsdauer. Das aufgetragene Harz wird nach der Aushärtung zu einem hartelastischen Formstoff. Auch bei hohen Temperaturen erhält es seine guten mechanischen und elektrischen Eigenschaften. Es isoliert, verhindert Vibrationen und die Wicklungen werden robuster.

Damit die Harzmassen aushärten, müssen sie – und damit die Statore – erhitzt werden. Das erfordert absolute Prozesssicherheit. Die Bauteile werden in sogenannten Imprägniermaschinen oder Träufelanlagen entweder mit Strom aufgeladen (Stromwärme / Induktion) oder in speziellen Industrieöfen aufgeheizt (Umluftwärme). Ziel ist ein perfektes Träufelergebnis und ein präzises Einfließen der Harze zwischen die Wicklungen der Spule.


ViscoTec Dosieranlagen eignen sich hervorragend für die Auftragung der Harzmassen. Sie können einfach in bereits bestehende Produktionsanlagen integriert werden. Überzeugen aber auch in kundenspezifischen Anlagen, die neu konzipiert werden.

Die Endloskolben-Technologie, die in den ViscoTec Dosierpumpen verbaut ist, ermöglicht eine pulsationsfreie, kontinuierliche Dosierung. Stufenlos regelbar in Auftragungsmenge und Auftragungsgeschwindigkeit. Damit garantiert der Dosiertechnikspezialist ein ideales Eindringverhalten und ein absolut sauberes Imprägnierergebnis. Sowohl bei der Verarbeitung von 1K als auch von 2K Harzmassen bzw. Träufelharzen. Die Dosierpumpen von ViscoTec funktionieren viskositätsunabhängig. Selbst wenn aufgrund von Lagerdauer oder Lagertemperatur Viskositätsschwankungen auftreten funktioniert die Dosierung einwandfrei. Dosiert wird aus einer Dosierspitze mit Schlauch. Ein Aushärten der Pumpe wird konzeptionell verhindert.

Kombiniert werden die Dosierpumpen mit den ViscoTec Aufbereitungssystemen ViscoTreat-R oder ViscoTreat-Inline. Dank optionaler Vakuumeinsaugung sorgen sie für eine absolut luftblasenfreie Versorgung der 1K und 2K Dispenser. Der Bediener hat keinen Kontakt zum Medium.

Das Träufeln überzeugt in vielerlei Hinsicht: Durch eine präzise Dosierung erhält man einen gezielten Materialverbrauch je Bauteil. Und kann so eine optimale Imprägnierung sicherstellen. Es entstehen konstante und automatische Prozesse. Zusätzlich erfolgt eine perfekte Verteilung des Harzes auf den Wicklungen. Das wiederum bedeutet eine zuverlässige elektrische Isolierung und verbesserte Wärmeleitfähigkeit.

Durch die bewährte Technologie in den ViscoTec Produkten kann höchste Qualität sichergestellt und eine maximale Produktionsmenge erreicht werden.

Lernen Sie die Technologie von ViscoTec kennen: Am Stand C10 von CopperING GmbH in Halle 3.1 auf der Messe CWIEME in Berlin.

Im neuen Video von ViscoTec wird die Anwendungsvielfalt hochpräziser Dosiertechnik in der Fertigung von Elektromobilen deutlich: https://www.youtube.com/watch?v=jE26NKIw4-E&t=41s

Über die ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik GmbH

ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik GmbH ist Hersteller von Systemen, die zur Förderung, Dosierung, Auftragung, Abfüllung und der Entnahme von mittelviskosen bis hochviskosen Medien benötigt werden. Der Hauptsitz des technologischen Marktführers ist in Töging a. Inn (Bayern, Nahe München). Darüber hinaus verfügt ViscoTec über Niederlassungen in den USA, in China, Singapur und Indien und beschäftigt weltweit rund 200 Mitarbeiter. Zahlreiche Händler weltweit erweitern das internationale Vertriebsnetzwerk. Neben technisch ausgereiften Lösungen auch bei kompliziertesten Aufgaben, bietet ViscoTec alle Komponenten für die komplette Anwendung aus einer Hand: Von der Entnahme über die Produktaufbereitung bis hin zur Dosierung. Damit ist ein erfolgreiches Zusammenwirken aller Komponenten garantiert. Alle Medien, die im Einzelfall eine Viskosität von bis zu 7.000.000 mPas aufweisen, werden praktisch pulsationsfrei und extrem scherkraftarm gefördert und dosiert. Für jede Anwendung gibt es eine umfassende Beratung und bei Bedarf werden – in enger Zusammenarbeit mit den Kunden – umfangreiche Versuche & Tests durchgeführt. ViscoTec Dosierpumpen und Dosieranlagen sind auf den jeweiligen Anwendungsfall optimal abgestimmt: bei Lebensmittelanwendungen, im Bereich E-Mobility, in der Luft- und Raumfahrt, der Medizintechnik, in der Pharmazie und vielen weiteren Branchen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik GmbH
Amperstraße 13
84513 Töging a. Inn
Telefon: +49 (8631) 9274-0
Telefax: +49 (8631) 9274-300
http://www.viscotec.de

Ansprechpartner:
Melanie Hintereder
Online & PR
Telefon: +49 (8631) 9274-404
E-Mail: melanie.hintereder@viscotec.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Fahrzeugbau / Automotive

Renault Trucks T 2020: Fahrkomfort und reduzierter Verbrauch

Renault Trucks bringt das Modelljahr 2020 der Fernverkehrsbaureihe T auf den Markt. Die Renault Trucks T und T High sind kraftstoffeffizienter als die Vorgängergeneration, während das Wohlbefinden des Fahrers noch mehr in den Mittelpunkt rückt. Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

E-Taxi, Dienstleistung und die Betriebsprüfung im Taxi

In kompakter Form ist im Münchner HUSS-VERLAG eine neue Reihe erschienen, die sich auf die Fahne schreibt, den Taxi-Unternehmern das Leben zu erleichtern. Zu drängenden Themen, beispielsweise der E-Mobilität, werden die wichtigsten Fragen beantwortet: Wie Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Hitzefrei!

Reden wir nicht drumherum. Brenzlige Situationen sind doch jedem schon passiert: Die heiße Sommersonne, ein laues Lüftchen wer geht da nicht gerne mit dem Motorrad auf Tour! Pause. Klamotten runter und dann, in einem unbedachten Read more…