Fünf Jungfacharbeiter, die im vergangenen Jahr ihre Ausbildung bei der Lausitz Energie Bergbau AG (LEAG) mit besten Leistungen abgeschlossen haben, sind am Freitagabend, 18. Januar, in der Zentralküche des Industrieparks Schwarze Pumpe mit dem Sprung über das Arschleder geehrt worden. Die Jungfacharbeiter, die nach alter Bergmannstradition über das Leder springen und sich in der „Chronik der Besten“ verewigen durften, sind Paul Steffin, Industriemechaniker; David Balk, Industriemechaniker; Josef Mundt, Industriemechaniker; Mathias Mark, Aufbereitungsmechaniker Braunkohle, und Christoph Thieme, Industriemechaniker.

Bereits zum 15. Mal wurden damit zu Beginn des neuen Jahres jene gewerblich-technischen Auszubildenden der Lausitz Energie Bergbau AG, welche besonders erfolgreich in der Berufsausbildung waren, traditionell mit einem Sprung über das sogenannte Arschleder geehrt. Bei dem Arschleder handelt es sich um ein ledernes Kleidungsstück, das früher zur Arbeitskleidung zählte und noch heute zur Paradeuniform der Bergleute gehört.

Die Ledersprungveranstaltung ist auch für die diesmal 84 Auszubildenden des ersten Ausbildungsjahres ein festlicher Anlass, denn mit einem Sprung übers Schleifenband dokumentieren sie, dass die ihre Probezeit erfolgreich bestanden haben. Der Sprung symbolisiert den Übergang in einen neuen beruflichen Lebensabschnitt.


Die LEAG ist der größte Ausbildungsbetrieb in der Lausitz. Zum Ausbildungsjahr 2018 haben insgesamt 137 Auszubildende ihre Lehre begonnen. Aktuell läuft das Auswahlverfahren für das nächste Ausbildungsjahr. Im Jahr 2018 hatten sich 865 Bewerber um einen Ausbildungsplatz bei der LEAG bemüht. 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Lausitz Energie Kraftwerke AG
Vom-Stein-Straße 39
03050 Cottbus
Telefon: +49 (355) 28870
Telefax: +49 (355) 28872424
https://www.leag.de

Ansprechpartner:
Marco Bedrich
Telefon: +49 (1577) 4442486
E-Mail: marco.bedrich@leag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

10 Jahre Fernstudium Pädagogik der Frühen Kindheit (B.A.)

Eine möglichst flächendeckende Qualifizierung und Professionalisierung der pädagogischen Fachkräfte in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen – so lautete das Ziel vor 10 Jahren als das berufsintegrierende Fernstudium Pädagogik der Frühen Kindheit (B.A.) zum Sommersemester 2009 erstmals startete. Read more…

Ausbildung / Jobs

Zwischen Live-Performance und Virtueller Realität

Mit der ersten Live-Tanzperformance in Virtual Reality haben Studierende des 6.- 10. Semesters des Studiengangs Virtual Design der Hochschule Kaiserslautern unter Leitung der Professoren Matthias Pfaff und Christian Schmachtenberg Silber bei den CommAwards 2019 gewonnen. Read more…

Ausbildung / Jobs

10 Jahre MBA – 20 Jahre Fernstudium – 60. Sitzung der Fachkommission

Die MBA-Fernstudiengänge am Campus Zweibrücken der Hochschule Kaiserslautern hatten gleich mehrere Gründe zu feiern und haben dies mit ihrer 60. Fachkommissionssitzung im Karthaus Zweibrücken verbunden. Studiengangsleiterin, Prof. Dr. Bettina Reuter, die von Anfang an dabei Read more…