Differenzdrucksensoren und Druckschalter mit frontbündiger Membrane für den Einsatz bei flüssigen und gasförmigen Medien wie Kühlmitteln, Wasser, Dampf, Flüssigkeiten, Lebensmitteln und Abwässern sind ein wichtiger Teil der breiten Produktpalette, die Pewatron in den Bereichen Drucksensoren und Druckschalter anbietet. Diese Differenzdrucksensoren und -schalter können für gewöhnlich auch geringfügige Druckveränderungen in einem Umfeld mit hohem Betriebsdruck messen. In diesem Newsletter geht es um die Druckschalter der Reihe 908, bei denen es sich um sogenannte «Wechsler» handelt. Anwendung findet das widerstandsfähige Produkt in der allgemeinen Verfahrenstechnik sowie zur Strömungsüberwachung in Rohr- und Heizungssystemen.

Die Druckschalterfamilie 908 umfasst Geräte mit zwei unterschiedlichen Druckeinstellbereichen (40–200 mbar und 150–1000 mbar). Der Druckschalter 908 selbst ist für Betriebsdrücke bis 10 bar (Berstdruck > 20 bar) geeignet. Der Schaltpunkt lässt sich vor Ort über eine einfach zugängliche Einstellschraube festlegen. Die Genauigkeit des Einstellpunkts liegt bei +/-10 % des Schaltpunktwerts; die Druckhysterese beträgt 30 bzw. 100 mbar.

Die Druckanschlüsse des Druckschalters 908 bestehen aus Messing und verfügen über ein G ⅛“-Gewinde (weiblich). Die Membran besteht entweder aus NBR, EPDM, Silikon oder FKM/FPM. Die Betriebstemperatur des Produkts kann zwischen -10 °C und +80 °C liegen. Bei den Stromanschlüssen handelt es sich um AMP-Flachstecker (DIN 46244) mit einer Grösse von 6,3 × 0,8 mm und einer maximalen Schaltleistung von 10 A bei 250 V. Die Schwachstromversion mit vergoldeten Kontakten hat einen besonders niedrigen Übergangswiderstand mit einer maximalen Stromstärke von 100 mA bei 24 VAC/VDC. Der Differenzdruckschalter 908 selbst ist lediglich 88,6 mm lang und hat einen Durchmesser von 57 mm. Mit der aufgebrachten Schutzkappe erfüllt er die Anforderungen der Schutzklasse IP54. Der Differenzdruckschalter 908 wird inklusive der Schutzkappe nach IP54 sowie einem L-förmigen Befestigungsbügel geliefert. Die Lebensdauer des Produkts liegt bei mehr als einer Million Schaltungen.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Pewatron AG
Thurgauerstrasse 66
CH8050 Zürich
Telefon: +41 (44) 87735-00
Telefax: +41 (44) 87735-25
http://www.pewatron.com

Ansprechpartner:
Gaby Schwendener
Marketing + Pressearbeit
Telefon: +41 (44) 8773509
Fax: +41 (44) 8773525
E-Mail: gaby.schwendener@pewatron.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Elektrotechnik

Detaillierte Service-Messungen für jegliche Leuchtmittel- ASMETEC GmbH

Als Anbieter von Elektroprodukten sollte man vor allem auf die Qualitätssicherung achten, welche gerade bei der Lichtmesstechnik durch Messwerte erreicht wird. Dabei sollte man sich nicht allein auf die vorgegebenen Daten von eigenen Lieferanten verlassen. Read more…

Elektrotechnik

Neuer Riello UPS Sentinel Tower überzeugt auf ganzer Linie

Die Firma Akkurat GmbH bietet ihren Kunden die komplette Installation einer USV-Anlage an. Dabei achten wir auf eine hohe Qualität unserer Arbeit und auf die unserer Produkte. Als unabhängiger Dienstleister arbeiten wir mit vielen Herstellern Read more…

Elektrotechnik

Schneider Electric: Vollständige IIoT-Integration mit TeSys island und Modicon M262

Mit der IIoT-Steuerung Modicon M262 und dem multifunktionalen Lastmanagementsystem TeSys island präsentiert Schneider Electric zwei neue Industrie-4.0-Lösungen für Maschinenbauer. In Kombination mit EcoStruxure, der offenen, skalierbaren und IIoT-fähigen Lösungsarchitektur von Schneider Electric, ermöglichen TeSys island Read more…