Familie Bellmann aus Wiesenttal bekommt dieses Jahr eine SunPower Anlage mit insgesamt 256 Modulen und einer Gesamtleistung von 99,84 kWp von iKratos installiert. Wir haben mit Familie Bellmann, die eine erfolgreiche Steuerberatungskanzlei führt, über ihre Investition in eine Photovoltaikanlage gesprochen.

iKratos: Liebe Familie Bellmann, Sie leiten gemeinsam eine erfolgreiche Steuerberatungskanzlei und haben sich jetzt für eine größere Photovoltaikanlage entschieden. Als Experten sind Ihnen andere Anlageformen auch bekannt. Weshalb erneuerbare Energien?

Familie Bellmann: Kein Ärger mit Mietern wie bei Mietwohnungen. So gut wie kein Risiko. Erneuerbare Energien sind die Zukunft.


iKratos: Welche Kriterien waren bzw. sind für Sie dabei wichtig?

Familie Bellmann: Ein Einkommen im Alter, ohne viel dafür tun zu müssen. Wir hatten unsere Rente auf Lebensversicherungen aufgebaut, da gibt es eine Rentengarantie von 10 Jahren. Beim Tod des Versicherungsnehmers nach 10 Jahren gibt es nichts mehr für die Hinterbliebenen. Anstatt die Rente aus der LV zu beziehen, investieren wir das Geld in eine PV-Anlage, da bleibt der Sachwert auch im Todesfall erhalten. Zudem bringt eine Photovoltaikanlage auf dem eigenen Hausdach erhebliche Ersparnisse bei den Stromkosten im eigenen Unternehmen im Haus.

iKratos: Weshalb führen Sie das Projekt mit iKratos durch?

Familie Bellmann: Es ist wichtig, einen erfahrenen und zuverlässigen Partner zu haben, der nicht in ein paar Jahren wieder vom Markt verschwunden ist. iKratos ist bisher immer als ehrlicher und kompetenter Partner aufgetreten.

iKratos: Planen Sie in den nächsten Jahren auch ein Elektro Auto anzuschaffen?

Familie Bellmann: Mittelfristig auf jeden Fall – bei den hohen Spritpreisen. Außerdem habe ich dann meine Stromtankstelle zu Hause in der Garage. Die Unterhaltskosten für ein Elektroauto sind deutlich geringer als für ein konventionell angetriebenes Auto. Leider ist die Auswahl an Elektroautos derzeit noch sehr bescheiden, das wird sich in ca. 2 Jahren aber sicherlich geändert haben.

iKratos: Was würden Sie Interessierten in Bezug auf Photovoltaik raten?

Familie Bellmann: Sich auf jeden Fall einen kompetenten Partner suchen – wie z.B. die Firma iKratos, die finden für Jeden die beste Lösung.

iKratos: Weshalb sollte ein Unternehmen eine eigene Solaranlage aus dem Blickwinkel eines Steuerberaters anstreben?

Familie Bellmann: Eine Solaranlage auf dem eigenen Dach des Unternehmens bedeutet deutliche Ersparnisse bei den Stromkosten. Je höher der Strombedarf, je größer das Dach, desto höher werden die Ersparnisse ausfallen, insbesondere bei einem Einbau von Stromspeichern. Eine Investition in Photovoltaikanlagen noch in der Zeit mit „hohen“ Einkünften bedeutet hohe Steuerersparnisse (Investitionsabzugsbeträge, Sonderabschreibungen, höhere Finanzierungskosten). In Rentenbezugszeiten mit „niedrigen“ Einkünften sind die Einkünfte aus Photovoltaikanlagen dann nur noch mit geringeren Steuersätzen belastet.

Sie möchten auch gerne ihre Erfahrungen im Bereich erneuerbare Energien weitergeben? Dann melden Sie sich bei uns:

www.iKratos.de

 

Über die iKratos Solar und Energietechnik GmbH

Ikratos arbeitet bayernweit im Bereich Solartechnik und Wärmepumpen und führt Beratungen für erneuerbare Energien durch. Als Endverbraucher kann man sich im firmeneigenen "Sonnencafe" mit vielfältiger Ausstellung beraten lassen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

iKratos Solar und Energietechnik GmbH
Bahnhofstrasse 1
91367 Weißenohe bei Nürnberg
Telefon: +49 (9192) 99280-0
Telefax: +49 (9192) 99280-28
http://www.ikratos.de

Ansprechpartner:
Willi Harhammer
Telefon: +49 (9192) 992800
Fax: +49 (9192) 9928028
E-Mail: kontakt@ikratos.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

Messkonzepte für EEG- und KWKG-Anlagen auf den Punkt gebracht

Um rechtskonforme Konzepte einer Eigenstromversorgung realisieren zu können, müssen unterschiedliche Gesetze sowie technische Regelwerke berücksichtigt werden. Ein Intensivseminar informiert über Messkonzepte und Abrechnungsvorschriften. Die Zahl der privaten und gewerblichen Stromnutzer, die ihren eigenen Strom erzeugen Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Ministerpräsident Daniel Günther besucht HanseWerk-Gruppe in Rendsburg

Die HanseWerk-Gruppe wird ihr Investitionsbudget für Netzausbau und Energiewendeprojekte um 100 Millionen Euro auf 600 Millionen bis 2022 ausweiten sowie über 30 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bereichen Technik, Digitalisierung und lokale Energielösungen für Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Aurora Solar Technologies mit Auftrag aus China

Wir möchten die Leser von GOLDINVEST.de schon einmal kurz auf die Aktie der kanadischen Aurora Solar Technologies (WKN A14T2F / TSX-V ACU) aufmerksam machen. Das – noch? – kleine Unternehmen entwickelt und produziert Inline-Prozessmessungs-, Analyse- Read more…