Das mittelständische Familienunternehmen Penzenstadler GmbH ist mit ca. 100 Mitarbeitern und seinen Tätigkeitsfeldern vielseitig aufgestellt.

Die Firma bietet im Großraum München die Organisation von (Schwer-)Transporten, die Bereitstellung von Containern aller Art, sowie durch die angegliederte Werkstatt (Kfz-Meisterbetrieb) eine Vielzahl von Reparaturen und Wartungen, an. 

Des Weiteren kann das Unternehmen auf ein umfassendes Angebot an Naturstein aus dem eigenen Steinbruch, Dienstleistungen im Bereich Erdbau/Tiefbau, Holzentsorgungen und ein komplettes Abbruchkonzept zurückgreifen.


Für diese verschiedenen Einsätze hat Penzenstadler, in seinem modernen Fuhr- und Gerätepark, unter anderem insgesamt rund 40 Baumaschinen im Bestand.

Durch die Belieferung der Robert Aebi GmbH (Volvo Handelspartner im süddeutschen Raum) bekam nun das Unternehmen im Juli, mit dem Abbruchbagger Volvo EC380E High Reach, Zuwachs.

Die Maschine kann flexibel eingesetzt werden, durch die Möglichkeit die Abbruchfunktion mit einer mitgelieferten Grabfunktion zu ersetzen. Vor allem bei Unternehmen mit unterschiedlichen Geschäftsfeldern, wie die von Penzenstadler, eignet sich der Bagger ausgezeichnet um sich entsprechend dem benötigten Einsatzgebiet anzupassen, informiert Danijel Babalj (Robert Aebi GmbH – Leiter Regionalzentrum München).                              

Laut dem Geschäftsführer von Penzenstadler, gab es mit dem momentan eingesetzten Wettbewerbsprodukt zu viele Reparaturen, dass nun eine neue Maschine her musste. In einem vorgelagerten Feldtest überzeugte Volvo facettenreich, erzählte der Baggerfahrer der bayrischen Firma voller Vorfreude auf sein neues Arbeitsgerät. Weiterhin berichtet er erfreut, dass er aus unterschiedlichsten Richtungen bereits fasziniert auf sein neues "Spielzeug" angesprochen wurde.

Im Namen der Robert Aebi GmbH freut sich Danijel Babalj ganz besonders, Penzenstadler als neuen Kunden gewonnen zu haben und auf die zukünftige gemeinsame Zusammenarbeit.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Robert Aebi GmbH
Engelberg 1
88480 Achstetten
Telefon: +49 (7392) 9653-0
Telefax: +49 (7392) 9653-22
http://www.robertaebi.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Bautechnik

Museen und Kunstwerke effektiv schützen mit Funktionsglas

Als vor wenigen Monaten die Meldung durch die Medien ging, dass im „Grünen Gewölbe“ in Dresden dreiste Diebe Kunstschätze von unschätzbarem Wert erbeuteten, war nicht nur die Museumswelt zutiefst geschockt. Umso wichtiger ist es nun, Read more…

Bautechnik

HOCHTIEF Infrastructure GmbH und Firmengruppe Max Bögl erhalten Großauftrag zum Bau der neuen U-Bahn U3 Südwest in Nürnberg

Die Arbeitsgemeinschaft aus HOCHTIEF (technische Federführung) und der Firmengruppe Max Bögl (kaufmännische Federführung) hat am 8. Januar 2020 den Auftrag für die Rohbauarbeiten im Bauabschnitt 2.2 der U-Bahn U3 in Nürnberg Südwest mit einem Auftragsvolumen Read more…

Bautechnik

Renovierung am andalusischen Wahrzeichen

Majestätisch thront die Kathedrale Santa Maria von Sevilla im Herzen der spanischen Stadt. Der imposante Glockenturm – La Giralda – ist sowohl das Wahrzeichen Sevillas als auch der Region Andalusien und galt während seiner Bauzeit Read more…