Die Nürnberger noris network AG, IT-Dienstleister und Betreiber von Hochsicherheitsrechenzentren in Süddeutschland, expandiert weiter und hat ein Rechenzentrum in Hof erworben. Seit Anfang 2019 sind Housing- und IT-Dienstleistungen am neuen Standort erhältlich. Der bisherige Eigentümer will sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren und bezieht zukünftig IT-Diensteistungen von der noris network AG.

Mit der Investition übernimmt noris network auf dem ehemaligen Areal der SchmidtBank in Hof den Betrieb eines 3 000 m2 großen Gebäudekomplexes bestehend aus Rechenzentrum, Technik- und Büroflächen. Der Vorbesitzer, ein weltweit operierendes Beratungsunternehmen, setzt damit die eigene Strategie konsequent fort und erweitert durch die Partnerschaft mit noris network die heute notwendige Flexibilität im Bereich Cloud-Computing.

„Wir haben damit sowohl einen neuen Top-Partner als auch einen für uns sehr interessanten regionalen Rechenzentrumsstandort hinzugewonnen. So können wir nicht nur unser Angebot an hochwertigen IT-Flächen und Premium-Services ausbauen, sondern gewinnen als Arbeitgeber auch Zugang zum IT-Talentpool in dieser Region“, erklärt Ingo Kraupa, Vorstandsvorsitzender der noris network AG.


Der IT-Betrieb am neuen Standort soll bereits im ersten Quartal 2019 starten. Die notwendigen Modernisierungs- und Anpassungsarbeiten sind bis dahin abgeschlossen und die redundante Netzanbindung nach Nürnberg und Frankfurt ist verfügbar. Besonderes Highlight des Standorts ist neben der für Bankenrechenzentren typischen Sicherheitstechnik die Aufteilung des IT-Bereichs in einzelne Compartments: „Viele unserer Kunden wünschen sich ihr eigenes zertifiziertes Rechenzentrum – es sollte aber erschwinglich sein“, fügt Kraupa hinzu.

Über die noris network AG

Die Nürnberger noris network AG bietet Unternehmen maßgeschneiderte ITK-Lösungen in den Bereichen IT-Outsourcing, Cloud Services sowie Network & Security. Technologische Basis dieser Services ist eine leistungsfähige IT-Infrastruktur mit noris network-eigenem Hochleistungs-Backbone und mehreren Hochsicherheitsrechenzentren – darunter mit Nürnberg Süd und München Ost zwei der anerkannt modernsten und energieeffizientesten Rechenzentren Europas. Als bundesweit erster IT-Dienstleister bietet noris network mit koris-tech eine auf die Finanzindustrie zugeschnittene Kubernetes-Distribution. Ergänzende Betriebs- und Beratungsleistungen machen koris-tech zu einem kompletten, Container-basierten Cloud-Native-Lösungspaket. Unter der Marke datacenter.de bietet noris network neben Individuallösungen auch standardisierte Premium-Rechenzentrumsprodukte.

Die noris network AG ist mit ihren gesamten Geschäftstätigkeiten für ihre durchgängige Qualität und ihre Sicherheit im Service- und Informationssicherheitsmanagement nach ISO/IEC 20000-1, ISO/IEC 27001 und ISO 9001 zertifiziert. Im Bereich „Sicherheitsmanagement für bauliche Objekte“ ist noris network als erster Rechenzentrumsbetreiber nach VdS-Richtlinie 3406 zertifiziert, zudem sind die maximalen Verfügbarkeits-, Schutz- und Energieeffizienzklassen des Rechenzentrums München Ost nach EN 50600 bestätigt.

noris network wurde mit der maximalen Anzahl von fünf Sternen im eco Datacenter Star Audit des eco (Verband der deutschen Internetwirtschaft e. V.) ausgezeichnet. Die Rechenzentren Nürnberg Zentrum und Nürnberg Süd sowie München Ost haben das ISO 27001-Zertifikat auf Basis von IT-Grundschutz des BSI erhalten. 1993 gegründet, zählt die noris network AG zu den deutschen Pionieren auf dem Gebiet moderner IT-Dienstleistungen und betreut heute renommierte Unternehmen wie adidas AG, Consorsbank, Flughafen Nürnberg GmbH, Firmengruppe Max Bögl, Küchen Quelle GmbH, Puma SE, Schmetterling Reisen GmbH & Co. KG, Teambank AG u. v. m.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

noris network AG
Thomas-Mann-Straße 16 – 20
90471 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 9352-0
Telefax: +49 (911) 9352-100
http://www.noris.net

Ansprechpartner:
Brigitte Basilio
HighTech communications GmbH
Telefon: +49 (89) 500778-20
Fax: +49 (89) 500778-77
E-Mail: B.Basilio@htcm.de
Kirsten Meier
noris network AG
Telefon: +49 (911) 9352-0
Fax: +49 (911) 9352-100
E-Mail: kirsten.meier@noris.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

Die port Gmbh ändert seinen Namen. Aus „port Gesellschaft für computergestützte Automation mbH“ wird „port industrial automation GmbH“

Seit 1990 ist die Firma port im Bereich der Real Time Kommunikation aktiv und hat sich in dieser Zeit einen weltweiten Ruf und Brand erarbeitet. Mit CANopen startet port 1994 und baut bis heute sein Read more…

Firmenintern

Straßenbahnen der BVG werden „digitaler“

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) AöR warten ihre Straßenbahntechnik ab sofort auf Basis der Plattform Engineering Base (EB) von Aucotec. Damit will der größte deutsche ÖPNV-Anbieter die Digitalisierung seiner Bahnen auf eine neue Ebene heben, um Read more…

Firmenintern

Delta Electronics ernennt Dalip Sharma zum Präsidenten und Regionalleiter von Delta Electronics für die Regionen Europa, Naher Osten und Afrika

Delta, ein globaler Anbieter von Energie- und Wärmemanagementlösungen, hat Dalip Sharma zum Präsidenten und Regionalleiter von Delta Electronics für die Regionen Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) ernannt. Herr Sharma wird für die Stärkung der Read more…