Vom 15. bis zum 17. Februar 2019 versammelt sich die Motorradwelt in den Hallen des MOC Veranstaltungsgeländes in München-Freimann!

Die BMW-Zubehörspezialisten von Wunderlich folgen dem Motto „Mia san hia“ und sind wieder mit ihrem Stand auf der IMOT vertreten. Erfahrungsgemäß haben die Rheinländer, wenn sie nach Bayern aufbrechen, nicht nur jede Menge neu entwickelter Premium-Komponenten für den Saisonstart im Gepäck, sondern auch ihre Show- und Konzeptbike-Flotte dabei. Die neuen Wunderlich R 1250 GS und 1250 GS Adventure, die F 850 GS, die R 1250 RT, die R 1200 RS, die K 1600 GA fehlen dabei genauso wenig, wie die Vierzylinder-Modelle S 1000 R und XR. Die ganze Bandbreite also und ausnahmslos voll ausgestattet. Wer die Ergonomie, das Fahrwerk, das Design seiner BMW individualisieren und optimieren möchte, wird mit Bestimmtheit fündig. Gleiches gilt für ausgeklügelte Gepäcklösungen und den umfassenden aktiven und passiven Schutz der Maschine. Für die Fans und Freunde des Umbauens stellen die Sinziger die viel beachteten Konzeptbikes WunderBob, als Interpretation des Wunderlich Bobbers auf Basis der R nineT, sowie die F 850 SuMo, die aktuelle SuperMoto der BMW-Spezialisten aus.

Die beiden eigenständigen Konzepte vermitteln anschaulich, was mit Wunderlich-Produkten alles möglich ist. Egal ob Ausrüstung oder Umbau, Wunderlich Produkte stehen stets für höchste Qualität, Funktionalität, beste Werkstoffe und sorgfältige Fertigung. Zu finden ist die Welt von Wunderlich in der Halle 4 | Stand 437.


Weblinks:

www.wunderlich.de

www.imot.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wunderlich GmbH
Kranzweiherweg 12
53489 Sinzig
Telefon: +49 (2642) 9798-0
Telefax: +49 (2642) 9798-33
http://www.wunderlich.de

Ansprechpartner:
Arno Gabel
Leitung Marketing und Kommunikation
Telefon: +49 (2642) 9798-229
Fax: +49 (2642) 979833
E-Mail: a.gabel@wunderlich.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Fahrzeugbau / Automotive

Strategie Change Management für Industrie 4.0 – 9./10. Oktober 2019

Die richtigen Themen mit der angemessenen Priorisierung für eine wirksame Digitalisierungsstrategie festzulegen wird immer mehr auch zur Aufgabe für das Management und die nachfolgenden Umsetzungsstufen. Welche Prozesse eignen sich am besten? Wo lassen sich sichere Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

HJS erhält Zulassung für AdBlue-Nachrüstungstechnik für Handwerker- und Lieferfahrzeuge

Als erstes Unternehmen auf dem deutschen Markt hat HJS die Zulassung für ein Abgasreinigungssystem erhalten, das speziell für Handwerker- und Lieferfahrzeuge ausgelegt ist. Die Hardware-Nachrüstung mit SCR-System von HJS garantiert saubere Luft und hält Handwerker- Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Mazda zieht sich aus Carsharing Kooperation zurück

Mazda zieht sich aus dem Bereich Carsharing zurück. Dabei verlässt der japanische Hersteller die im Jahr 2018 gestartete Kooperation mit der Deutschen Bahn, Lidl und dem Mobilitätsdienstleister Choice. Insgesamt 850 Fahrzeuge von Mazda konnten bisher Read more…