Nach dem erfolgreichen Auftakt im September 2018 führt die LogCoop GmbH das „Forum“ als eigenes Veranstaltungsformat fort. Unter dem Dach des Eventkonzeptes vereint das Unternehmen seinen Innovationstag, eine Hausmesse der LogCoop-Rahmenvertragspartner sowie das traditionelle Get-together seiner Mitglieder. Die Veranstaltung findet am 26. und 27. März im Landschaftspark Duisburg-Nord statt. Im Fokus stehen das Fortschreiten der Digitalisierung und Automatisierung sowie die daraus resultierenden Folgen vor allem für mittelständische Logistikbetriebe. Unter der Überschrift „Logistik 4.0 zum Anfassen“ werden zahlreiche Experten beim 4. LogCoop-Innovationstag über praxisnahe Themen referieren (27. März). Darüber hinaus haben sowohl LogCoop-Mitglieder als auch externe Teilnehmer reichlich Gelegenheit, sich auszutauschen. Tags zuvor stehen die Vollversammlung und das Get-together der Kooperationspartner auf dem Programm.

„Als Logistikkooperation wollen wir unseren Mitgliedern den größtmöglichen Benefit bieten. Deshalb konzentrieren wir uns bei der zweiten Ausgabe unseres Forums vornehmlich auf praxisrelevante Themen“, sagt Marc Possekel, Geschäftsführer der LogCoop GmbH. Anstatt die einzelnen Unternehmensevents gesondert auszurichten, bündelt die Logistikkooperation diese seit dem vergangenen Jahr in einem eigens konzipierten Veranstaltungsformat. Als roter Faden ziehen sich die Fragen durch die Veranstaltung, welche logistischen Strukturen und Praktiken zukunftsfähig sind und welche grundlegend verändert werden müssen.

Jede Menge Input dazu liefert der Innovationstag, den erneut Dr. Stefan Iskan, Professor für Logistik und Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Ludwigshafen, moderiert. In Vorträgen und einer Podiumsdiskussion werden diverse Aspekte der Digitalisierung und Automatisierung beleuchtet. Einige Referenten präsentieren konkrete Tools und Konzepte, wobei deutlich wird, dass es in der Logistik bereits zahlreiche Ansatzpunkte für Digitalisierung und Automatisierung gibt. Als Beispiele zu nennen sind hier Ausschreibungen, Disposition, Lademittel-Tausch und Rechnungswesen. „Uns geht es nicht darum, abstrakte Zukunftstrends zu präsentieren, sondern greifbare Lösungen“, sagt Possekel. Daher berichten LogCoop-Mitglieder wie die Seifert Logistics GmbH und die GreyOrange GmbH sowie externe Experten von ihren Erfahrungen mit Digitalisierung und Automatisierung. Matthias Graefe von der IBM Deutschland GmbH beispielsweise hält einen Vortrag über die Einsatzmöglichkeiten von Künstlicher Intelligenz in der Logistik. Jan Dittberner vom DIN Deutsches Institut für Normung e.V. spricht über Standards in der Digitalisierung.


In das Forum eingebettet sind auch das Get-together der LogCoop-Mitglieder und die Hausmesse, bei der sich einige der über 50 Rahmenvertragspartner der Kooperation vorstellen und den Besuchern ihre Dienstleistungen und Produkte präsentieren. Die Veranstaltung ist für Mitglieder kostenlos. Auch externe Besucher sind willkommen. Für sie beläuft sich der Eintritt auf 295 Euro für den ersten Mitarbeiter eines Unternehmens, jeder weitere Mitarbeiter zahlt 195 Euro. Zudem ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Das entsprechende PDF-Formular und weitere Informationen zu den einzelnen Vorträgen sind zu finden unter: www.logcoop.de/innovationstag.

Über die LogCoop GmbH

Die LogCoop GmbH ist eine Logistikkooperation für mittelständische Unternehmen der Transport- und Logistikbranche. Gegründet im Mai 2013, bietet die LogCoop über 120 Mitgliedern neben Einkaufsvorteilen Know-how und branchenspezifische Lösungen rund um die Logistik. Innerhalb verschiedener Netzwerke ermöglicht die Kooperation die Bündelung einzelner Ressourcen und die Nutzung von Synergien. Die LogCoop fördert aktiv den branchenübergreifenden Wissensaustausch und die Information über zukunftsweisende Innovationen und trägt dadurch zu einer engen Verzahnung der Mitglieder untereinander bei. 2016 wurde das LogCoop Lagernetzwerk als erstes Netzwerk dieser Art, gegründet, in dem inzwischen über 70 Mitglieder aus Deutschland, Belgien, Österreich, der Schweiz und Ungarn zusammenarbeiten und ihre Lagerkapazitäten zu insgesamt 3,1 Millionen Quadratmetern Lagerfläche bündeln.

Als Multiplikator und Interessenvertreter kooperiert die LogCoop mit einigen Partnern und Initiativen, die der Logistikbranche dienen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LogCoop GmbH
Großenbaumer Weg 10
40472 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 976334-0
Telefax: +49 (211) 976334-10
http://www.logcoop.de

Ansprechpartner:
Vanessa Dumke
PR-Beraterin
Telefon: +49 (251) 625561245
E-Mail: dumke@sputnik-agentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Logistik

Wege aus der Krise – mehr Erfolg durch Agilität

Probleme mit der Qualität, hohe Krankenstände, Mitarbeiterfluktuation und das Gefühl der Überforderung sind Warnsignale, die ernst genommen werden müssen. Sie deuten darauf hin, dass sich das Unternehmen in einer Krise befindet. In dieser Situation zu Read more…

Logistik

SVG: Marcel Frings zum Vorstand bestellt

Der 43-Jährige übernimmt das Amt zum 1.1.2020 Frings wird außerdem Geschäftsführer der SVG Akademie Marcel Frings ist Anfang Oktober auf der Generalversammlung der SVG Bundes-Zentralgenossenschaft Straßenverkehr eG in Berlin zum neuen geschäftsführenden Vorstand bestellt worden. Read more…

Logistik

Branchen-Sender Telematik.TV mit einem eindrucksvollen Rückblick auf die NUFAM 2019

Die Internationale B2B-Suchplattform Telematics-Scout.com war Teil der NUFAM 2019 und präsentierte sich gemeinsam mit Unternehmen der "TOPLIST der Telematik" in der Telematics VIP-Lounge. Diese war im Zentrum der Halle 3 positioniert, in unmittelbarer Nähe zum Read more…