In der sich ständig verändernden digitalen Welt sind Bauteilanbieter Teil einer extrem gut vernetzten Industrie. Hier kann der Einsatz von APIs einen echten Mehrwert bieten. Die Darstellung der Daten im API-Format ist derzeit die beste technologische Option für Anbieter von Produktdaten. APIs sind einfach zu implementieren und eine unmittelbare Lösung für die Datenbereitstellung.

Die Abkürzung API steht für „application programming interface“, also eine Programmierschnittstelle. Mit dieser Lösung kann eine extrem individuelle Benutzeroberfläche erstellt werden. Die Funktionen einer bestimmten Anwendung können in eine andere Anwendung übertragen werden, ohne dass die entsprechende Funktionalität intern entwickelt werden müsste. Auf diese Weise können Web-Teams und Bauteilanbieter viel wertvolle Zeit sparen.

Mithilfe der von TraceParts entwickelten APIs können Bauteilanbieter ein optimales und angepasstes Nutzererlebnis (UX) liefern. So können sie extrem nützliche Funktionen anbieten, wie etwa eine interaktive 3D-Ansicht, Konfigurationen, CAD-Downloads ihrer Produkte und noch vieles mehr!


Mike Bray, Vizepräsident von DesignSpark bei RS Components, hat sich für die API-Lösung von TraceParts entschieden.

„Auf diese Weise bestellen unsere Kunden eher mehr von unseren Produkten. Jedes 3D-Modell ist mit der RS-Artikelnummer verknüpft, die direkt in der Stückliste integriert wird. Das ist eine optimale Möglichkeit zur Kundenbindung. Die Integration von 3D-Modellen in unser Onlineangebot hat darüber hinaus die Art und Weise, wie Kunden die von uns angebotenen Artikel wahrnehmen und damit das digitale Erlebnis umgreifend verändert. Wir können diese Trends ganz einfach nachverfolgen, denn das Dashboard von TraceParts Analytics bietet einen klaren Überblick über das Wachstum und den kommerziellen Nutzen der Downloads", so Bray.

Die von den Teams für Forschung und Entwicklung von TraceParts entwickelten APIs stehen Teileherstellern und -lieferanten bereits seit Jahren zur Verfügung. Darüber hinaus erhalten sie den benötigten Support und Unterstützung beim Integrationsprozess. TraceParts bietet auch eine umfangreiche Online-Dokumentation, die jederzeit aufgerufen werden kann.
Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie schnell und effizient CAD-Modelle in Ihre Website integrieren können, dann sehen Sie sich einige der Bauteilanbieter an, die bereits von den TraceParts-APIs überzeugt wurden.

Über die TraceParts GmbH

TraceParts ist einer der weltweit führenden Anbieter digitaler 3D-Inhalte für den Maschinenbau. Als Teil der 1989 gegründeten Trace Group stellt die Firma leistungsstarke webbasierte Lösungen bereit, wie beispielsweise CAD-Bauteilbibliotheken, elektronische Kataloge und Produktkonfiguratoren.

TraceParts bietet digitale Marketingleistungen, um Bauteilhersteller, 3D-Druck-Dienstleister und Anbieter von Software und Computerhardware beim Vertrieb ihrer Produkte und Serviceleistungen zu unterstützen und qualitativ hochwertige B2B-Vetriebskontakte zu generieren.

Das Portal TraceParts steht Millionen von CAD-Nutzern weltweit kostenfrei zur Verfügung. Es ermöglicht den Zugriff auf Hunderte von Anbieterkatalogen und über 100 Millionen CAD-Modelle und Produktdatenblätter die perfekt auf die Anforderungen von Entwicklungs-, Einkaufs-, Fertigungs- und Wartungs- und Betriebsprozessen zugeschnitten sind.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TraceParts GmbH
Fuggerstr. 9 A
92224 Amberg
Telefon: +49 (9621) 9173-0
Telefax: +49 (9621) 9173-11
http://www.traceparts.com

Ansprechpartner:
Stefan Kolb
E-Marketing
Telefon: +49 (9621) 9173-15
Fax: +49 (9621) 9173-11
E-Mail: stefan.kolb@traceparts.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

Delta verkündet die Grundsteinlegung für das neue Bürogebäude auf dem Automotive Campus im niederländischen Helmond

Delta, einer der weltweit führenden Anbieter von Energie- und Wärmemanagementlösungen, hat heute den ersten Spatenstich für den Bau eines neuen Gebäudes auf dem Automotive Campus in Helmond, Niederlande, vorgenommen. Der Campus wird die Basis bilden Read more…

Firmenintern

Mahr EDV Fuhrpark wächst

Am vergangenen Freitag hat Mahr EDV eine nicht ganz gewöhnliche Lieferung erhalten. Ein Sattelschlepper bog in die pittoreske Paulinenstraße des Berliner Standortes, um dort insgesamt sieben Fahrzeuge von VW und Seat für neue IT-Systemadministratoren im Read more…

Firmenintern

Berufsinformationen auf Augenhöhe

Eine Prise Unternehmensluft schnupperten 23 Mädchen und Jungen beim „Schnuppertag“ der Remmers Gruppe AG am Hauptsitz in Löningen. Morgens um halb neun wehte den jungen Leuten aber zunächst der Duft von Kaffee und frischen Brötchen Read more…