Wechsel an der Logistikspitze bei thyssenkrupp Steel: Neuer CEO der Business Unit Logistics des Duisburger Stahlunternehmens ist Ingo Brauckmann, 48, der auf diesem Posten die langjährige Logistikchefin Ulrike Höffken ablöst. Der Diplom Wirtschaftsingenieur war zuletzt als Chief Supply Chain Officer bei der Berner Group in Köln tätig. Brauckmann bringt umfangreiche Erfahrung in Positionen auf Geschäftsführungs- und Vorstandsebene mit Schwerpunkt auf Logistikthemen und Supply Chain Management mit. Zuvor war Brauckmann bei der Redeem Holding, DHL Supply Chain sowie für Henkel im In- und Ausland tätig.

Ulrike Höffken, bisherige CEO des Bereichs Logistik und viele Jahre lang Einkaufschefin von Steel Europe, ist zum Ende des Jahres 2018 in den Ruhestand gegangen. Die Diplom-Volkswirtin war seit 1985 ununterbrochen für den Duisburger Stahlhersteller tätig. Neben ihrer beruflichen Tätigkeit für thyssenkrupp war sie als Mitglied verschiedener Aufsichts- und Beiräte sowie in einer Reihe von Gremien und Ausschüssen engagiert.

Der Logistikbereich von thyssenkrupp Steel gehört mit einer Transportleistung von rund 200 Millionen Tonnen pro Jahr und mit über 1.300 Mitarbeitern zu den größten industriellen Logistikern in Europa.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

thyssenkrupp Steel Europe AG
Kaiser-Wilhelm-Str. 100
47166 Duisburg
Telefon: +49 (203) 52-0
Telefax: +49 (203) 52-25102
http://www.thyssenkrupp-steel-europe.com

Ansprechpartner:
Claudia Drüppel-Fink
Externe Kommunikation
Telefon: +49 (203) 52-25168
Fax: +49 (203) 52-25707
E-Mail: claudia.drueppel-fink@thyssenkrupp.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

5-Jahres-Vertrag trägt langjährige strategische Partnerschaft von InfraLeuna und ICS adminservice in die Zukunft

Mit der Unterschrift von Dr. Christof Günther, Geschäftsführer der InfraLeuna GmbH, und Torsten Rogosch, Geschäftsführer der ICS adminservice GmbH, ist die Verlängerung der bewährten Service-Partnerschaft für das Finanz- und Rechnungswesen, die Entgelt- und Reisekostenabrechnung sowie Read more…

Firmenintern

Gemeinsam für die Digitalisierung der Blechbearbeitung

Die Hans Schröder Maschinenbau GmbH und die WSoptics GmbH intensivieren ihre Zusammenarbeit weiter. Mit innovativen Lösungen wollen beide Unternehmen Prozesse rund um das industrielle Schwenkbiegen automatisieren und optimieren. Vorlage für künftige Projekte ist der Erfolg Read more…

Firmenintern

Update: Vorsichtsmaßnahme bezüglich der Ausbreitungdes Coronavirus

Das aktuelle Ansteckungsgeschehen in einzelnen Unternehmen und Kommunen in Nordrhein-Westfalen zeigen uns einmal mehr, dass die gesundheitlichen Risiken im Zusammenhang mit dem Coronavirus unverändert bestehen. Unsere ständige Wachsamkeit sowie die weiterhin konsequente Einhaltung der Abstandsregeln Read more…