Wie bleibt die Wärme da, wo sie sein soll? Wie verändert die Gentechnik unser Leben? Dürfen Roboter in Fabriken aus ihrem Käfig? Mit diesen spannenden Fragen beschäftigen sich die Vorlesungen der Kinder-Uni an der Hochschule Aalen. explorhino lädt zu neuen Terminen ein: Los geht´s am Sonntag, 27. Januar, um 14 Uhr im Rahmen der Aalener Infotage Energie 2019.

Kinder-Uni an der Hochschule Aalen: Kinder und Jugendliche können mit explorhino jetzt schon einmal Hochschul-Luft schnuppern und an einer Vorlesung teilnehmen. Den Start macht Professorin Dr. Martina Hofmann am Sonntag, 27. Januar, um 14 Uhr im Rahmen der Aalender Infotage Energie. „Schwitzen im Winter, Frieren im Sommer! – Wie bleibt die Wärme da, wo sie sein soll?“ wird das Thema sein. Im Anschluss an diese Kinder-Uni kann im Science Center an Energie-Exponaten experimentiert werden.

Als Vorbereitung zur Kinder-Uni gibt es am Samstag, 26. Januar, ab 14 Uhr auf dem Campus Beethovenstraße im Raum 103 der Hochschule Aalen einen Kinderworkshop. Mit Experimenten soll herausgefunden werden, wie eine Thermoskanne funktioniert und sie den Tee auf einem Winterausflug warmhält. Und wie trotz Sommerhitze Eis aus dem Supermarkt gefroren bis zum Tiefkühlfach nach Hause gebracht werden kann. Parallel zum Kinderworkshop gibt Prof. Dr. Martina Hofmann eine Erwachsenenfortbildung zum Thema Wärmedämmung.


Am Samstag, 23. März, hält die Biotechnologin Miriam Abele ab 10.30 Uhr im Audimax der Hochschule Aalen eine Vorlesung unter dem Motto „Wir – einfach unverbesserlich?!“. Sie erklärt, wie Gentechnik unser Leben verändern kann.

„Dürfen Roboter in Fabriken aus ihrem Käfig?“ Und wann ist (Daten-) Fütterungszeit? Antworten gibt es in der Kinder-Uni am Samstag, 6. April, von Professor Dr. Matthias Haag ab 10.30 Uhr im Audimax der Hochschule Aalen.

Die Vorlesungen der Kinder-Uni sind für Kinder ab der zweiten Klasse geeignet. Gerne können auch Eltern und Großeltern mitkommen. Veranstaltet wird die Kinder-Uni jeweils im Audimax der Hochschule Aalen, Beethovenstraße 1. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen gibt es unter: www.schuelerlabor.explorhino.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft
Beethovenstr. 1
73430 Aalen
Telefon: +49 (7361) 576-0
Telefax: +49 (7361) 576-2250
http://www.htw-aalen.de

Ansprechpartner:
Carolin Fischer
Telefon: +49 (7361) 576-1055
E-Mail: carolin.fischer@hs-aalen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Statistik der Chemiestudiengänge 2019 erschienen

Im Jahr 2019 verzeichnete die Gesamtzahl der Studienanfängerinnen und -anfänger in den Chemiestudiengängen den zweithöchsten prozentualen Rückgang seit 1994 – 9422 Personen begannen ein Chemiestudium, dies waren 10 % weniger als im Vorjahr (10 499). Read more…

Ausbildung / Jobs

Corona überrollt viele Handwerksbranchen

Als Folge der Corona-Pandemie wurde die Handwerkskonjunktur im Kammerbezirk Region Stuttgart im zweiten Quartal 2020 erheblich ausgebremst.  Bei einer Umfrage bewertete jeder dritte Unternehmer seiner Geschäftslage als „schlecht“.  Der Blick auf die kommenden drei Monate Read more…

Ausbildung / Jobs

awinta erneut unter den „Besten Arbeitgebern Deutschlands“

Auch in 2020 gehört awinta wieder zu den „Besten Arbeitgebern Deutschlands“. Dies ist das Ergebnis der bereits zum achten Mal durchgeführten Studie des Nachrichtenmagazins Focus, in Kooperation mit kununu. In der größten Befragung dieser Art Read more…