EWE NETZ GmbH, einer der größten deutschen Netzbetreiber für Erdgas, Strom und Telekommunikation mit Sitz in Oldenburg, hat sich für die Volllizenzierung von Transformer für SAP IS-U entschieden.

In einem Pilotprojekt wurde die Standardsoftware für Datenqualität im SAP IS-U ausgiebig auf Funktionalität, Eignung und Wirtschaftlichkeit geprüft. Neben der Flexibilität von Transformer gab vor allem den Ausschlag, dass die Fachbereiche Transformer selbst parametrieren können.

In einem ersten Implementierungsprojekt werden die Messkonzepte aller Sparten und die Neuanlagenprozesse in Transformer abgebildet. Transformer prüft und klassifiziert die so standardisierten Modelle – automatisiert, zyklisch, in Echtzeit ohne Datenabzug. Damit werden Datenfehler frühzeitig erkannt, Folgefehler entstehen erst gar nicht, die Fehler- und Rückabwicklungskosten sinken.


Der Einsatz von Transformer für automatisierte Bereinigungen, weitere Fachthemen und Prozesse ist in Planung.

Über die elementa GmbH & Co KG

100 % Datenqualität in SAP Systemen realisieren Sie wirtschaftlich, schnell und nachhaltig mit elementa, den Datenexperten für Energieversorger. Wir bieten Ihnen das ganzheitliche Lösungsportfolio: Transformer Software, elementa Beratung und die elementa Methodik.

Transformer Software für SAP IS-U ist die Expertenlösung für SAP-Datenqualität – die Standardsoftware der Energiewirtschaft für viele individuelle Einsatzbereiche. Transformer ist ganzheitlich, ausgereift und eignet sich für alle Prozesse, alle Systeme, für jedes Datenqualitätsproblem.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

elementa GmbH & Co KG
Zehnthausstraße 29
56812 Cochem
Telefon: +49 (2671) 229-0031
Telefax: +49 (2671) 299-0039
http://www.elementa.info

Ansprechpartner:
Dietmar Horndasch
Geschäftsführer
Telefon: +49 (2671) 2290031
Fax: +49 (2671) 2290039
E-Mail: horndasch@elementa.info
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Allgemein

Projekt zur Steigerung der Kapazität in optischen Netzen unter der Leitung von ADVA gestartet

ADVA (FWB: ADV) gibt bekannt, dass das Unternehmen die Leitung eines Forschungsprojekts übernimmt, bei dem die Datenübertragung in optischen Metro- und Weitverkehrsnetzen erheblich gesteigert werden soll. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Read more…

Allgemein

Automatisierung – Kritik und Gegenkritik

Wie bei jeder anderen innovativen Technologie wird auch die Automatisierungstechnologie teils sehr kontrovers diskutiert. Abgesehen von der verständlichen, aber oft übertriebenen Angst vor der Verdrängung der Arbeitsplätze durch Maschinen, geht es dabei auch um das Read more…

Allgemein

TransporterTrends: Neuer Newsletter schafft Überblick

Transporter liegen voll im Trend und dem trägt ein neuer, zweimonatlich erscheinender Newsletter der Redaktion TransporterTrends aus dem HUSS-VERLAG Rechnung. Der Newsletter ergänzt die einmalig erscheinende Beilage TransporterTrends, die in den Publikationen LOGISTRA, Transport und Read more…