Das unter anderem von Prof. Dr. Christian Spatscheck, Hochschule Bremen, Fakultät Gesellschaftswissenschaften, herausgegebene Überblickswerk „Methods and Methodologies of Social Work – Reflecting Professional Interventions.“ wurde aktuell bei einem Treffen des europäischen SocNet98 Netzwerks an der HUMAK University of Applied Sciences in Helsinki präsentiert.

Der Sammelband gibt einen Überblick über die aktuelle Methoden- und Konzeptentwicklung in der Sozialen Arbeit in vergleichender europäischen Perspektive. Er wurde gemeinsam von Prof. Dr. Christian Spatscheck, Prof. Dr. Sara Ashencaen Crabtree (Bournemouth University) und Prof. Dr. Jonathan Parker (Bournemouth University) herausgegeben und ist nun beim Verlag Whiting & Birch in London erschienen.

Das Buch ist im Kontext des Europäischen Hochschulnetzwerks „SocNet98 – European Network of Schools/Universities of Social Work“ erschienen und versammelt 15 Beiträge von Autorinnen und Autoren aus acht Ländern. Dabei sind auch fünf Beiträge der Bremer Hochschullehrenden Prof. Dr. Can Aybek, Prof. Dr. Antje Krueger, Prof. Dr. Heinz Lynen von Berg, Prof. Dr. Gabriele Schäfer und Prof. Dr. Christian Spatscheck enthalten. Weitere Informationen zum Buch auf der Verlagshomepage.


Der Band ist die dritte Buchpublikation, die im Rahmen der Aktivitäten des SocNet98 entstanden ist. Neben diesen Publikationen bietet diese Organisation seit nun 20 Jahren eine wichtige Basis für jährliche Austauschprogramm für pro Jahr etwa 400 Studierende und Lehrende sowie weitere Forschungsaktivitäten und bilaterale Programme unter den aktuell 16 Mitgliedshochschulen aus elf Ländern. Der Studiengang Soziale Arbeit ist seit Beginn Teil dieses Netzwerkes. Weitere Informationen zum SocNet98 Netzwerk

Prof. Dr. Christian Spatscheck lehrt an der Hochschule Bremen Theorien und Methoden der Sozialen Arbeit an der Fakultät Gesellschaftswissenschaften im Studiengang Soziale Arbeit.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Christian Spatscheck
Fakultät Gesellschaftswissenschaften
Telefon: +49 (421) 5905-2762
E-Mail: christian.spatscheck@hs-bremen.de
Ulrich Berlin
Pressesprecher
Telefon: +49 (421) 5905-2245
Fax: +49 (421) 5905-2275
E-Mail: ulrich.berlin@hs-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Gründergeist wecken, Unternehmerbild stärken, Freiräume schaffen

Mehr als 550 Gründungsinteressierte und damit rund 20 Prozent mehr als im Vorjahr haben sich im Geschäftsjahr 2019 bei der IHK beraten lassen. Einen deutlichen Sprung verzeichnete die IHK auch bei den Teilnehmerzahlen der Informations- Read more…

Ausbildung / Jobs

Regio-Jobanzeiger: Führendes Netzwerk regionaler Stellenmärkte erweitert

Regio-Jobanzeiger.de erweitert sein Netzwerk von regionalen Stellenmärkten auf Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein. Außerdem gibt es jetzt auch für Stellenangebote in Siegen ein eigenes Jobportal. Dadurch können sowohl Arbeitgeber als auch Jobsuchende noch gezielter die für Read more…

Ausbildung / Jobs

YouGrow Academy: Mehr Frauen-Power für IT-Berufe

IT-Berufe gelten als Männerdomäne. Seit Jahren sinkt der Anteil der Studentinnen im Informatikstudium. Laut Bundesagentur für Arbeit betrug die Frauenquote in IT-Berufen im Jahr 2018 lediglich 16 Prozent. Dabei galt Programmieren in der Frühzeit der Read more…