Sie hat sich über Jahrzehnte am Markt bewährt und ist eine zuverlässige und preiswerte Standardbaureihe unter den Metallbalgkupplungen: Die Metallbalgkupplung KM von JAKOB Antriebstechnik. Wie alle Metallbalgkupplungen ist sie in Drehrichtung steif, in axialer, winkeliger und radialer Richtung aber flexibel. Trotz der Gemeinsamkeiten unterscheiden sich Metallbalgkupplungen aber mitunter stark voneinander. Die technischen Unterschiede liegen beispielsweise in der Wahl des Balges oder der Verbindungsart von Balg und Nabe oder Balg und Welle. So nutzt JAKOB nur dünnwandige, mehrlagige Bälge aus zertifizierten Edelstahlblechen. Das bewirkt eine hohe Drehfedersteifigkeit. Dadurch wird eine hohe Positionier- und Rundlaufgenauigkeit auch unter schwierigen Bedingungen sichergestellt, was eine absolut spielfreie Drehmomentübertragung zwischen An- und Abtriebswelle garantiert. Die mehrlagige Balgausführung bewirkt zudem die Aufnahmefähigkeit großer Wellenverlagerungen bei dennoch kleinen Rückstellkräften. Das bedeutet ein Plus an Zuverlässigkeit, Betriebssicherheit und Lebensdauer.

Die Klemmnabe der KM ist mit dem innovativen Easy-Clamp-System ausgestattet, das ein einfaches, mit genügend Passungsspiel versehenes Aufschieben ermöglicht. Die zur Drehmomentübertragung nötige Vorspannkraft wird hierbei durch eine einzige, radial zugängliche Schraube pro Nabe gewährleistet. Diese einfache und zuverlässige Verbindung lässt einen unkomplizierten Einbau mit wenigen Handgriffen auch in beengten Verhältnissen zu. Um ein möglichst niedriges Massenträgheitsmoment zu erreichen sind die Naben aus hochfestem Aluminium gefertigt.

Die Verbindung von Balg und Nabe erfolgt durch das spielfreie Bördel-Einpressverfahren. Dieses Fügeverfahren ist, im Gegensatz zu Klebeverbindungen, bei kritischen Betriebsbedingungen (-40°C bis +200°C, Chemikalien etc.) unbegrenzt dauerfest und kann das Übertragungsmoment jeder Balglage sicher in die Nabe einleiten.


Metallbalgkupplungen der Baureihe KM sind von Nennmomenten von 0,4 bis 1300Nm erhältlich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Jakob-Gruppe
Daimlerring 42
63839 Kleinwallstadt
Telefon: +49 (6022) 22080
Telefax: +49 (6022) 220822
http://www.jakob-gruppe.de

Ansprechpartner:
Jan Möller
Marketing
Telefon: +49 (6022) 2208-55
Fax: +49 (6022) 2208-11
E-Mail: moeller@jakobantriebstechnik.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Maschinenbau

Der GEDA AkkuLeiterLIFT im Praxis-Test – Erfahrungen der Fliesen Schaller GmbH

Der GEDA AkkuLeiterLIFT ist der Newcomer unter den kompakten Materialaufzügen. Aufgebaut von nur einer Person in nicht mal fünf Minuten, befördert der kompakte Transportprofi aus dem Hause GEDA mit Hilfe eines leistungsstarken 24 V/10 Ah-Li-Ion-Akku-Antriebs Read more…

Maschinenbau

Filter-Produktionsanlagen mit modernsten Fügetechnologien

Kernkompetenz der PFAFF Industriesysteme und Maschinen GmbH ist das Verbinden von biegsamen Materialien. Hier beherrscht man nicht nur das industrielle Nähen, sondern ist seit Jahrzehnten auch Innovationsführer beim textilen Verschweißen. Je nach Material und Kundenwunsch Read more…

Maschinenbau

Formende Walzteile: Bessere Oberfläche = Top Werk-Stück-Qualität = Optimierte Werkzeug-Standzeit!

Umformwalzen werden u.a. zur Herstellung von Baustahlmatten verwendet. Die gewünschte, typische Struktur wird beim Umformen mit der entsprechenden Maschine und passendem Werkzeug erzielt.  Der italiensche Maschinenhersteller produziert zu jeder Maschine auch die entsprechenden Umformwerkzeuge aus Read more…