Der 18. November dieses Jahres ist für den PFEIFER-Stammsitz ein historisches Datum. Denn genau 30 Jahre zuvor wurde das Firmengelände in der Dr.-Karl-Lenz-Straße in Memmingen feierlich eingeweiht. Zuvor war das Unternehmen auf mehrere Standorte in Memmingen verteilt.

Strategische Standortentscheidung

In den 1980er Jahren war das Unternehmen so groß geworden, dass die Fertigungszweige, das Lager und die Verwaltung auf insgesamt neun verschiedene Gebäude und Gebäudekomplexe rund um die Mammostraße und Augsburger Straße sowie weitere Standorte in Memmingen verstreut waren. Aufgrund der guten Geschäftsentwicklung in den Vorjahren wurde 1986 beschlossen, ein großzügiges und modernes Werk in der Dr.-Karl-Lenz-Straße im Gewerbegebiet im Memminger Norden zu errichten.


Die Bauarbeiten schritten rasch voran, sodass bereits im Oktober 1987 für das dreigeschossige, achsenversetzte Verwaltungsgebäude mit rund 3.000 Quadratmetern Bürofläche und die Werkhalle mit seinerzeit mehr als 15.000 Quadratmetern Nutzfläche Richtfest gefeiert werden konnte. Das damals erworbene Grundstück ist bis heute nur zum Teil bebaut und ließ von Anfang an genügend Raum für weitere Bebauungen. Die größte bisherige Erweiterung, war der „Anbau-Nord“ an Produktionshalle sowie der Neubau des Kantinen- und Konferenzgebäudes im Jahr 2008.

Neues Kapitel in der Firmenhistorie

Neben vielen Neuerungen, modernsten Prüfeinrichtungen und einem rationellen Hochregallager war der 240 Meter lange Recktunnel mit 6.000 Kilonewton Reckkraft das technische Highlight der neuen Werksanlagen. Am 18. November 1988 wurde das neue Werk schließlich feierlich mit einem 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PFEIFER Holding GmbH & Co. KG
Dr.-Karl-Lenz-Str. 66
87700 Memmingen
Telefon: +49 (8331) 9370
Telefax: +49 (8331) 937129
https://www.pfeifer.info

Ansprechpartner:
Andreas Schnurrenberger
Referent Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (8331) 937402
Fax: +49 (8331) 937199
E-Mail: aschnurrenberger@pfeifer.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

diedruckerei.de spendet 5.000 Euro an Jugendhilfe-Organisation / Katalog aus Kunsttherapie für Jugendliche

Erneut unterstützt diedruckerei.de den Verein Refugio München, ein Beratungs- und Behandlungszentrum für traumatisierte Flüchtlinge, mit einer Spende, dieses Jahr in Höhe von insgesamt 5.000 Euro. Neben einer Geldspende hat diedruckerei.de die Herstellung von Ausstellungskatalogen mit Read more…

Firmenintern

Hohenstein tritt dem „ZDHC Roadmap to Zero Programme“ bei

Hohenstein ist hocherfreut, Ihnen mitteilen zu können, dass wir heute dem „ZDHC Roadmap to Zero Programme“ beigetreten sind. Dadurch unterstützen wir die Vision des Programms, Ansätze zur verstärkten Umsetzung nachhaltiger Chemie, Innovationen und empfohlener Vorgehensweisen Read more…

Firmenintern

Ivona Obradovic wird Chefredakteurin von spot on news

Die künftige Chefredakteurin der Nachrichtenagentur spot on news heißt Ivona Obradovic. Die Journalistin wird zum 1. Januar 2019 in die neu geschaffene Position neben Chefredakteur Tobias Lobe berufen. Ivona Obradovic fungierte seit der Gründung der Read more…