Das Zentrum Industrie 4.0 der Hochschule Aalen startet mit einem interessanten Programm ins Wintersemester. Am Montag, 29. Oktober 2018 geht der Industriedialog Industrie 4.0 mit dem Thema „Autonome Systeme“ in eine neue Runde. Als neues Workshop-Format wird „Lunch & Learn“ für Industrieunternehmen angeboten.

Autonomes Fahren und Camping sind Gegensätze? Nicht unbedingt, denn Assistenzsysteme und digitale Dienste steigern Komfort und Sicherheit. Wie autonomes Fahren das Caravaning bereichern kann, zeigt der Vortrag am Montag, 29. Oktober 2018 an der Hochschule Aalen. Vortragsbeginn ist um 17.30 Uhr in der Aula: Der Industriedialog Industrie 4.0 startet im Wintersemester mit dem Thema „Autonome Systeme“. Beim Eröffnungsvortrag wird Dr. Rüdiger Freimann, Head of Research & Development Motor Caravan der Erwin Hymer Group aus Bad Waldsee, schildern, wie sich durch neue Technologien die Art und Weise verändert, wie wir reisen und mobilen Wohnraum nutzen.

Die Erwin Hymer Group hat als weltweit erstes Unternehmen die Erlaubnis erhalten, autonom-fahrende Reisemobile im öffentlichen Straßenverkehr zu erproben. Das System fährt vollkommen selbstständig. Das Fahrzeug wird zum Chauffeur. Rüdiger Freimann der Hymer Group bringt einen autonomen Caravan mit, der vom Publikum gerne besichtigt werden darf.


Die Technik ist vielversprechend: Beim autonomen Fahren kommt eine komplexe Sensorik zum Einsatz. Ziel ist die größtmögliche Absicherung durch redundante Systeme. Sensor Fusion bedeutet die Verknüpfung aller durch Sensoren erfassten Daten. Die Datenaufbereitung erfolgt mithilfe lernender Systeme auf Basis tiefer neuronaler Netze.

Prof. Dr. Michael Auer, Geschäftsführer Steinbeis Technologietransfer Stuttgart, spricht vorab das Grußwort. Die Veranstaltung wird vom Vorstand des Landesnetzwerk Mechatronik BW, Volker Schiek, moderiert. Regio TV wird die Veranstaltung aufzeichnen.

Das vollständige Programm und weitere Informationen zu den geplanten Veranstaltungen des „Industriedialogs“ der Hochschule Aalen gibt es unter www.hs-aalen.de/i40dialog. Der Vortrag kann auch im Live-Stream unter www.medienzentrum.htw-aalen.de/… verfolgt werden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Lunch & Learn – Mittagspause mal anders

Unter dem Motto „Lunch & Learn“ wird während der verlängerten Mittagspause in einem Hands-on-Workshop aktuelles Know-how zum Thema Industrie 4.0 vermittelt. Expertinnen und Experten präsentieren spannende und informative Themen. Der Workshop umfasst theoretische Blöcke und viel Praxis. Eine Zusammenfassung wird in einem Handout geliefert.

Das neue Weiterbildungsangebot „Lunch & Learn“ wird von der Steinbeis Transferplattform organisiert und wendet sich an Vertreter/innen von Industrieunternehmen, die in einem kompakten Workshop einen fundierten Überblick zum Thema Industrie 4.0 gewinnen wollen. Bei den einzelnen Terminen handelt es sich um eigenständige Modulen, die berufsbegleitend absolviert werden können.

Die drei Veranstaltungen im Wintersemester finden in kleinen Gruppen während der Mittagszeit im Zentrum Industrie 4.0 an der Hochschule Aalen statt. Mittagessen und Networking inklusive.

In einem weiteren Schritt sollen die Workshops auch als Zertifikatsmodule anrechenbar sein. Bei erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmer Leistungspunkte, die im europäischen Hochschulraum vergeben werden und für ein weiterführendes Studium im In- und Ausland genutzt werden können.

Termine: freitags, 9. November, 23. November, 14. Dezember 2018, jeweils von 10 – 15 Uhr

Eine Anmeldung ist für alle drei Termine noch möglich. Weitere Info und Anmeldung: Simone Haag, Mail: simone.haag@hs-aalen.de 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft
Beethovenstr. 1
73430 Aalen
Telefon: +49 (7361) 576-0
Telefax: +49 (7361) 576-2250
http://www.htw-aalen.de

Ansprechpartner:
Carolin Fischer
PR-Volontärin Kommunikation
Telefon: +49 (7361) 576-1055
E-Mail: carolin.fischer@hs-aalen.de
Monika Theiss
Pressesprecherin
Telefon: +49 (7361) 576-1052
E-Mail: Monika.Theiss@hs-aalen.de
Heiko Buczinski
Stellvertretender Pressesprecher
Telefon: +49 (7361) 576-1050
E-Mail: heiko.buczinski@hs-aalen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Kleinste Elektroden für große Krankheiten

Die Funktion von Zellen wird durch eine ganze Reihe von Signalmolekülen, Medikamenten, Giftstoffen oder krankmachenden Peptiden (kleine Eiweißverbindungen) beeinflusst. Die Auswirkungen dieser Stoffe auf erregbare Zellen, wie Herzmuskel oder Nervenzellen, wird mit Hilfe sogenannter Multielektrodenarrays Read more…

Ausbildung / Jobs

EIPOS veröffentlicht Weiterbildungsprogramm-Brandschutz 2019

Weitere Standorte für  etablierte Brandschutz-Weiterbildung, neue Durchführungsformen, neue Themen für Tagesseminare und eine Jubiläums-Fachtagung im November – das sind die Kernpunkte des soeben veröffentlichten EIPOS-Weiterbildungsprogramms für 2019. Damit unterstreicht EIPOS erneut seine Vielfalt und Präsenz Read more…

Ausbildung / Jobs

Als Quereinsteiger Karriere machen

Mehrere berufliche Stationen zu durchlaufen und verschiedene Arbeitgeber in seinem Lebenslauf zu haben, gehört heute genauso zur beruflichen Biographie eines erfolgreichen Menschen, wie Erfahrungen in den unterschiedlichsten Berufsfeldern zu sammeln: Immer mehr Berufstätige wechseln im Read more…