Aus technischer Sicht ist das Holz-Alu-Fenster ein Holzfenster mit einer angebrachten Aluminiumverschalung auf der Außenseite. Holz-Alu-Fenster vereinen somit die Vorteile der Werkstoffe Holz sowie Aluminium in einem Bauelement. Die Aluminiumbeplankung auf der Außenseite schützt das Holz vor witterungsbedingten Umwelteinflüssen, wie Regen und UV-Strahlung. Wohingegen das Holz auf der Innenseite seinen natürlichen Charakter offenbart und für eine gemütliche Wohnatmosphäre sorgt.

Der natürliche Werkstoff Holz verfügt über eine hohe Wärmedämmung von bis zu Uw=0,7 (W/m2K). Durch die Spezialbeschichtung ThermoWhite3 von UNILUX erfolgt ein höherer solarer Wärmezugewinn als bei Fensterglas ohne Beschichtung. Die Argongasfüllung im Scheibenzwischenraum verhindert dabei den Wärmeverlust über das Fensterglas. Ebenso verfügen Holz-Alu-Fenster von UNILUX über spezielle SAFE-Klassen, welche Einbrechern einen Riegel vorschieben. Die 4-Eck-Pilzzapfenverriegelung, Fenstergriffe mit Sperrtaste sowie geprüftes Verbund-Sicherheitsglas machen kurzen Prozess mit Langfingern.

Neben den funktionalen Werten überzeugt auch die Optik. Beim Holz-Alu-Fenster von UNILUX stehen drei Gestaltungsvarianten zur Auswahl. Der halbflächenversetzte Flügel des LivingLine-Fensters wird gerne im Bereich der Renovierung zum Erhalt einer traditionsbewussten Architektur eingesetzt. Der flächenversetzte Flügel des Holz-Alu-Fensters ModernLine steht für eine schnörkellose Linienführung. Die flächenbündige Gestaltungsvariante DesignLine verkörpert eine architektonische Eleganz und ist für den anspruchsvollen Einsatz in gehobenen Wohngebäuden sowie Gebäudekomplexen prädestiniert.


Die große Auswahl an Material und Farbe rundet die Gestaltungsvielfalt ab. Für die Innengestaltung stehen vier unterschiedliche Holzarten (Kiefer, Eiche, Lärche und Exotenholz) sowie 20 transparente oder halbtransparente Lasurfarbtöne zur Auswahl. Bei der Gestaltung der Aluminiumschale auf der Außen-seite stehen 2.100 Farben und Dekore zur Verfügung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

UNILUX GmbH
Nikolaus-Meeth-Str. 1
54528 Salmtal
Telefon: +49 (6578) 189-0
Telefax: +49 (6578) 1880
http://www.unilux.de

Ansprechpartner:
Marketing
Telefon: +49 (7183) 303-0
Fax: +49 (7183) 303-370
E-Mail: presse@weru.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Bautechnik

Neue Broschüre: Brandschutz inklusive – Feuerverzinken verlängert die Feuerwiderstandsdauer von Stahl

Der Korrosionsschutz durch Feuerverzinken verbessert die Feuerwiderstandsdauer von Stahl. Dies belegt ein aktuelles Forschungsprojekt der Technischen Universität München. Hierdurch sind zukünftig bei einer Fülle von Stahlbauten deutlich wirtschaftlichere Brandschutzlösungen durch Feuerverzinken möglich. Nicht selten verfehlen Read more…

Bautechnik

Fenster zur See: REHAU verleiht Luxus-Hausboot in Belfast den letzten Schliff

Der Wohntraum von Gillian und David Campbell reichte bis zum Meereshorizont: Das Paar verwandelte ein Boot im desolaten Zustand in ein neues Zuhause und Luxus-Feriendomizil mit skandinavischer Gemütlichkeit und spektakulärer Aussicht auf den Hafen im Read more…

Bautechnik

Verbände: Aus dem VHD wurde der vdnr

Der 2003 gegründete Verband Holzfaser Dämmstoffe e.V. (VHD) hat sich Ende November 2018 zum Verband Dämmstoffe aus natürlichen Rohstoffen (vdnr) erweitert. Sitz der Interessenvertretung bleibt Wuppertal. Der ökologisch orientierte Bauzulieferer INTHERMO ist durch seinen Geschäftsführer, Read more…