Je mehr Zugangspunkte eine Maschine oder Anlage hat, desto aufwendiger wird die Überwachung der Sicherheitseinrichtungen. Deshalb bietet Contrinex einen neuen kompakten RFID-Sicherheitssensor, der diesen Aufwand reduzieren kann. Mit seinem verschleißfreien Funktionsprinzip eignet er sich besonders für den Einsatz an komplexen Anlagen.

Maschinen und Anlagen, die zu Wartungszwecken sowie für Kontrollen oder Produkt- und Probeentnahmen viele Zugänge haben, sind mit herkömmlichen Sicherheitseinrichtungen oft schwer zu überwachen. Zum einen muss die Sicherheit von Personen und Material gewährleistet sein, zum anderen die Reinheit der Produkte bzw. ein ungestörter Arbeitsablauf. Die Sicherheit muss also möglichst effizient, dabei aber kostengünstig und im Betrieb wartungsfrei gewährleistet werden. Ein neuer ECOLAB-zertifizierter Sicherheitssensor (Kat. 4, PL e, SIL 3) von Contrinex bietet hierfür eine effiziente Lösung. Der RFID-Sensor mit Abmessungen von nur 36 x 26 x 13 mm überwacht den Zustand von Zugängen, Klappen und Türen berührungslos, hat also keinen Verschleiß und damit lange Wartungsintervalle. Zudem lassen sich seriell bis zu 30 Sensoren in Reihe mit nur einem Relais oder Controller verbinden. Selbst Anlagen mit vielen mechanischen Zugängen sind so schnell und zuverlässig gesichert.

Die Sensoren sind für jede einzelne Überwachungsstelle individuell kodiert und damit manipulationssicher. Der dazu nötige RFID-Code kann entweder zufallsgeneriert oder per Teach-Funktion festgelegt werden. Eine externe Schützkontrolle (EDM) und ein Feedback-Signal stehen ebenfalls zur Verfügung. Die sicheren Ein-/Ausschaltabstände betragen 8 bzw. 18 mm. Sicherheitssensor und Transponder können auch verdeckt hinter Abdeckungen eingebaut werden und trotzen mit Schutzart IP6K9K Staub und Wasser. Selbst Hochdruck- und Dampfstrahlreinigung ist kein Problem. Damit sind die Sicherheitssensoren prädestiniert für den Einsatz in hygienisch anspruchsvollen Bereichen wie der Lebensmittel- oder Pharmabranche. Dem kommt auch der weite Temperatur-Einsatzbereich von -25 bis + 80°C entgegen.


Über die CONTRINEX Sensor GmbH

Contrinex ist ein international tätiger Sensorhersteller mit Stammsitz in der Schweiz. Als Visionär in Sachen Innovation und technischem Fortschritt setzt Contrinex permanent neue Maßstäbe in der Sensorwelt, wie die smarte Integration der Positionssensorik in die Industrie 4.0-Applikationswelt. Mit über 40-jähriger Erfahrung und modernsten Fertigungsmethoden bietet Contrinex seinen Kunden eine breite Produktpalette. Die Premiumprodukte überzeugen bei Applikationen in extremen Umweltbedingungen oder beengten Platzverhältnissen. Gleichzeitig findet sich das Können auch in Standardprodukten, die dadurch weit über den Marktstandards liegen sowie zuverlässig und einfach zu handhaben sind. Weitere Informationen zum Thema finden Sie unter www.contrinex.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CONTRINEX Sensor GmbH
Gutenbergstraße 18
70771 Leinfelden-Echterdingen
Telefon: +49 (711) 220988-0
Telefax: +49 (711) 220988-11
http://www.contrinex.de

Ansprechpartner:
Gabriele Ulmer
Leiterin Vertriebsinnendienst und Marketing
Telefon: +49 711 220988-13
Fax: +49 711 220988-11
E-Mail: gabriele.ulmer@contrinex.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Maschinenbau

HEIDENHAIN auf der SPS IPC Drives 2018

Bei HEIDENHAIN dreht sich auf der SPS IPC Drives 2018 alles um das Thema Konnektivität. Denn ganz gleich in welcher Applikation HEIDENHAIN-Produkte verwendet werden sollen: Es gibt einfache und vielfältige Anschlussmöglichkeiten – mechanisch, elektronisch, zwischen Read more…

Maschinenbau

Verkauf bei der heimatec GmbH unter neuer Leitung

„Wir freuen uns, dass wir mit Dirk Hund einen auslandserfahrenen Verkaufsprofi für diese wichtige Führungsposition gewinnen konnten“, zeigt sich Martin Krieger, Geschäftsführender Gesellschafter der  heimatec GmbH, über die Personalie zufrieden. Denn gerade die Stärkung der Read more…

Maschinenbau

BITZER widmet HEXPV-Produktsegment eigenen Chillventa-Messestand

Der Spezialist für Kälte- und Klimatechnik BITZER hat seine Produktpalette an Wärmeübertragern und Druckbehältern (HEXPV) erweitert und widmet diesem Produktsegment auf der Chillventa 2018 einen eigenen Stand (Stand 626, Halle 7). Vom 16. bis 18. Oktober können Read more…