Das Kompetenzzentrum für Nachhaltige Energietechnik (KET) an der Universität Paderborn bekommt Verstärkung: Zum Wintersemester 2019/20 soll eine Juniorprofessur für Energiesystemtechnik eingerichtet werden. Möglich macht es die heimische Windkraftbranche, die dafür mindestens sechs Jahre lang jeweils 70.000 € zur Verfügung stellt.

Prof. Dr. Johannes Blömer, Vizepräsident für Forschung und Wissenschaftlichen Nachwuchs an der Universität Paderborn, nahm die Stiftungsurkunde am Rande der Feierlichkeiten zur 100 %-Ökostrom-Quote im Kreis Paderborn von Johannes Lackmann und Friedbert Agethen entgegen (22.09.2018). Prof. Dr. Blömer bedankte sich: "Wir freuen uns, dass das Kompetenzzentrum für Nachhaltige Energietechnik durch das Engagement der Erneuerbare Energien-Branche gestärkt wird."

Die WestfalenWIND-Mitgründer und Geschäftsführer Johannes Lackmann und Friedbert Agethen sind Initiatoren der Juniorprofessur. Sie sind überzeugt, dass das KET helfen kann, die energietechnischen Herausforderungen der Zukunft zu lösen. Vorrangig gehe es darum, die Erneuerbaren Energien in das Gesamtsystem zu integrieren – einschließlich der Kopplung der Sektoren Strom, Wärme und Mobilität.


Für die Forschung sei es dabei sehr hilfreich, dass am KET die Bereiche Elektrotechnik, Informatik und Mathematik sehr gut interdisziplinär zusammenarbeiteten.

Die WestfalenWIND GmbH kooperiert schon länger auf verschiedenen Ebenen mit Einrichtungen der Universität Paderborn. So zum Beispiel bei den Themen Rechenzentren in Windkraftanlagen und "Power to heat".

Die Besetzung der Juniorprofessur erfolgt gemäß den Bestimmungen des Hochschulgesetzes des Landes NRW und der Berufungsordnung der Universität Paderborn.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WestfalenWIND GmbH
Vattmannstr. 6
33100 Paderborn
Telefon: +49 (5251) 6825814
Telefax: +49 (5291) 6825-700
http://www.westfalenwind.de

Ansprechpartner:
Daniel Saage
Pressesprecher
Telefon: +49 (5251) 6825814
E-Mail: d.saage@westfalenwind.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

SES begleitet Jahreskongress in Magdeburg

Kraft-Wärme-Kopplung ist eine der Schlüsseltechnologien der Energiewende. Die Anforderungen an Betreiber von KWK-Anlagen im administrativen Bereich sowie an die KWK-Anlagen im technologischen Bereich werden aber immer umfangreicher. Zahlreiche Gesetzesänderungen traten in Kraft und viele Novellen Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Energetische Revolution in Saarlouis: Wie eine Deponie eine Schule beheizt

Die effiziente Nutzung regenerativer Energien hängt maßgeblich von einem präzisen Energiemanagementsystem ab, das vorhandene aber meist ungenutzte Erträge und schwankende Bedarfe möglichst optimal aufeinander abstimmt. Mustergültig dafür ist ein konzeptioneller Ansatz, der in Saarlouis realisiert Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Digitale Lösungen rund um die C-Teile-Versorgung

Vom 10. bis 13. September präsentiert sich REYHER wieder als Aussteller auf der HUSUM Wind 2019. An Stand C29 in Halle 3 dreht sich alles um die Versorgung mit branchenspezifischen Verbindungselementen. Im Fokus stehen dabei Read more…