Die HFO Telecom und der Basketballerstligist medi bayreuth setzen ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fort! Das bundesweit agierende Telekommunikationsunternehmen mit Sitz im nordbayerischen Oberkotzau hat jetzt sein Sponsoring-Engagement um ein weiteres Jahr verlängert und wird sein Logo sowie den Firmennamen auch in der Saison 2018/2019 im Mittelkreis der Spielfläche in der Bayreuther Oberfrankenhalle sowie auf den Aufwärmshirts des Teams vor den Matches präsentieren. HFO Telecom ist Premium Partner des Playoff-Teilnehmers der letzten Saison und geht in seine dritte gemeinsame Spielzeit mit den ‚HEROES OF TOMORROW‘.

„Never change a winning team“, begründet der Geschäftsführer der HFO Telecom Achim Hager mit einem Satz, warum sich der ALL IP-Spezialist für die Fortführung des Sponsorings entschieden hat. „Wir haben mit medi bayreuth in den letzten beiden Jahren hervorragend  zusammengearbeitet und selbst sehr viel positive Resonanz im Zusammenhang mit unserem Engagement bekommen. Da war die Verlängerung auf die kommende Spielzeit die logische Konsequenz“, so Hager.

Zudem erkennt sich HFO Telecom beim Blick auf medi bayreuth und den Basketball in vielen Bereichen wieder: Challenge, Tempo, Leidenschaft für eine Sache, positive Weiterentwicklung in den letzten Jahren. In all diesen Dingen sieht das Telekommunikationsunternehmen große Schnittmengen und weitere Argumente, die dafür sprechen, den Sport und den Verein auch künftig zu unterstützen. „Wer bei den Heimspielen dabei ist, die Spannung und die Emotionen spürt, kann feststellen, wie positiv das wirkt. Wir finden uns da voll wieder“, ergänzt Hager, gleichzeitig Vorstandsvorsitzender der HFO Holding AG, Mutter der HFO Telecom GmbH.


Freude über die weitergeführte Zusammenarbeit gibt es auch in Bayreuth. „Es ist großartig, wenn sich mit der HFO einer unserer großen Partner wohlfühlt und all die Dinge, die im Zusammenhang mit dem Sponsoring stehen, positiv bewertet! Das HFO ein weiteres Jahr als Premium Partner den Basketball in Bayreuth unterstützt, freut nicht nur den Verein und mich persönlich. Es ist auch eine Anerkennung unserer täglichen, harten Arbeit sowie eine Bestätigung für den Weg, den wir eingeschlagen haben“, sagt Werner Pfauntsch, Interimsgeschäftsführer des Basketballbundesligisten.

Auch medi Head Coach Raoul Korner begrüßt die Kontinuität in Sachen Zusammenarbeit. Der Österreicher, der medi bayreuth in den letzten beiden Spielzeiten jeweils in die Playoffs führte, wird am 11. September bei der HFO zu Gast sein und in einem Vortrag beschreiben, worin sich ein Unternehmen Anleihen aus dem Sport, insbesondere dem Basketball, nehmen kann.

Über die HFO Holding AG

Das bayerische Unternehmen mit Sitz in Oberkotzau wurde 1997 gegründet und kontrolliert als Mutterunternehmen u.a. die HFO Telecom GmbH, die Epsilon Telecom. GmbH, die Telego GmbH und die BSO Billingsolutions and Operating GmbH. Die HFO Gruppe beschäftigt mittlerweile ca. 160 Mitarbeiter. Hinter der HFO stehen mit der Sparkasse Hochfranken, der VR Bank Bayreuth-Hof eG, der Frankenpost Verlag GmbH, der Contract Consulting GmbH, Finanzvorstand Jörg Böckel und Vorstandschef Achim Hager insgesamt sechs Gesellschafter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HFO Holding AG
Ziegeleistraße 2
95145 Oberkotzau
Telefon: +49 (9281) 1448-100
Telefax: +49 (9281) 1448-123
http://www.hfo-telecom.de/

Ansprechpartner:
Christine Rupprecht
Telefon: +49 (9286) 9404-110
E-Mail: christine.rupprecht@hfo-telecom.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Kooperationen / Fusionen

Khiron Life: Das nächste Puzzleteil wird eingepasst

Wir hatten schon über den besonderen Ansatz der kanadischen Gesellschaft für medizinisches Cannabis Khiron Life Sciences (TSXV KHRN / WKN A2JMZC) berichtet, der stark darauf ausgerichtet ist, die Ärzteschaft Kolumbiens über die Vorteile von Cannabis Read more…

Kooperationen / Fusionen

CCT und TCC schließen Kooperationsvertrag

10. Dezember 2018. Bergisch Gladbach und Frankfurt a.M. – Das ITK-Systemhaus und Softwareunternehmen TCC hat die Avaya-Services für seine Kunden neu strukturiert und einen entsprechenden Kooperationsvertrag mit dem Systemintegrator und Softwareanbieter CCT geschlossen. Im Rahmen Read more…

Kooperationen / Fusionen

investify und Pax-Bank starten gemeinsames Produktangebot

Die Kooperation der Pax-Bank mit investify hat ein erstes wichtiges Etappenziel erreicht: Ab heute können Privatkunden die gemeinsame digitale Vermögensverwaltungnutzen und ihr Vermögen bereits ab 10.000 Euro ethisch und nachhaltig anlegen. Das Angebot unter der Read more…