Dr. Christoph Menne ist seit dem 1. Juni der neue technische Geschäftsführer bei dem Sauerländer Abgasnachbehandlungs-Spezialisten HJS in Menden. Menne folgt auf Dr. Markus Müller der zur Deutz AG wechselte. Menne möchte die Systemkompetenz von HJS  noch stärker in das Erstausrüstergeschäft einbringen. Im aktuellen Marktumfeld sieht Menne enorm viele Chancen: „Die Situation für Diesel-Pkw ist sicherlich schwierig“, sagt er. „Doch für HJS eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten im Bereich kleinerer Serien, die wir als flexibler Systemlieferant gut bedienen können.“ Gleichzeitig will er auf integrierte Nachbehandlungssysteme für alle verbrennungsmotorischen Antriebe in allen Anwendungen setzen. Zuletzt verantwortete Menne bei der FEV, einem internationalen Entwicklungsdienstleister mit mehr als 4000 Mitarbeitern, den Bereich Diesel Powertrain Calibration. Besonderer Fokus lag dabei auf den Bereichen Verbrennung, Regelung, Abgasnachbehandlung OBD (On-Board Diagnose) und Elektrifizierung.

 

Über die HJS Emission Technology GmbH & Co. KG

Als mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Menden/Sauerland steht die 1976 gegründete HJS Emission Technology GmbH & Co. KG für langjährige Erfahrung und Kompetenz im Bereich der Abgasnachbehandlung. Rund 400 Mitarbeiter entwickeln, fertigen und vermarkten modulare Systeme zur Reduzierung von Schadstoffemissionen. Die innovativen Umweltschutz-Technologien kommen sowohl in der Erstausrüstung als auch in der Nachrüstung bei Pkws, leichten bis schweren Nutzfahrzeugen sowie bei mobilen und stationären Anwendungen im Non-Road-Bereich zum Einsatz. Neben Systemen für Otto-Motoren bietet HJS heute vor allem Lösungen für Dieselmotoren an – insbesondere zur Minderung von Rußpartikeln und Stickoxiden. Mit umfangreichen Patentrechten für DPF® (Diesel-Partikelfilter) und SCRT® (Selective Catalytic Reduction Technology) setzt HJS national und weltweit Maßstäbe.

HJS Emission Technology GmbH & Co. KG, Sitz Menden, AG Arnsberg, HRA 4722, Geschäftsführer: Hermann J. Schulte


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HJS Emission Technology GmbH & Co. KG
Dieselweg 12
58706 Menden
Telefon: +49 (2373) 987-0
Telefax: +49 (2373) 987-199
http://www.hjs.com

Ansprechpartner:
Annette Ritz
Telefon: +49 (2373) 987218
E-Mail: Annette.Ritz@hjs.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Fahrzeugbau / Automotive

TÜV SÜD: Plakette checken zum Saisonauftakt

Die Technik ist startklar, der Fahrer trainiert – nur für die neue Plakette war noch keine Zeit? Damit nicht ausgerechnet eine fällige Hauptuntersuchung die erste sonnige Ausfahrt mit Motorrad, Cabrio oder Oldtimer trübt, haben viele Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

RENOLIT bewirbt auf der Automotive Interiors Expo 2019 in Stuttgart 100% recycelbare Leichtbaumaterialien für Fahrzeuginnenausstattungen

Mit einer weltweit führenden Position in der Fertigung thermoplastischer und thermoformbarer Materialien für die Automobilindustrie, bewirbt RENOLIT GOR S.p.A. auf der AIE (Automotive Interiors Expo) 2019 vom 21. bis 23. Mai in Stuttgart das umfassende Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Civic Type R kehrt zurück auf den Nürburgring

Nach zehn Jahren kehrt Honda mit dem Civic Type R zum 24-Stunden-Rennen auf den Nürburgring zurück. Fest im Visier hat das Team Honda ADAC Sachsen, das mit Hondas Kompaktsportler an den Start gehen wird, den Read more…