Der Hersteller von IP-Türsprechanlagen Bird Home Automation GmbH und das PropTech-Unternehmen KIWI.KI GmbH kündigten heute ihre Kooperation an. Ab sofort ist der DoorBird D301 – das Internet-Upgrade für analoge Türsprechanlagen – mit dem KIWI Schließsystem kompatibel. Mit der Integration bieten die Unternehmen eine gemeinsame Lösung für Geschäftskunden, die für ihre Dienstleistung Zutritt zu Haus- und Wohnungstüren benötigen. Firmen wie zum Beispiel Pflegedienste oder Reinigungskräfte können somit Türen, zu denen sie Zutrittsrechte haben, flexibel über das KIWI Portal verwalten und öffnen.

Mit dem DoorBird D301 können Mieter in Mehrfamilienhäusern ihre bestehenden analogen Türsprechanlagen internetfähig machen. Wenn ein Besucher an der Haustür klingelt, erhält der Bewohner eine Push-Mitteilung auf sein Smartphone oder Tablet. Anschließend kann er per DoorBird App mit dem Besucher sprechen sowie die Haus- oder Wohnungstür öffnen. Dies ermöglicht den sicheren schlüssellosen Zutritt zum Eingangsbereich des Mehrfamilienhauses und auf Wunsch auch zur Wohnung.

Auch mit KIWI können Türen schlüssellos geöffnet werden. Das PropTech-Unternehmen (Property Technology) bietet ein digitales Schließsystem für Türen von Mehrfamilienhäusern an. Mit KIWI Transponder, App oder Portal können Türen geöffnet und Zutrittsrechte digital verwaltet werden. Damit digitalisiert KIWI das Schlüsselmanagement für die Wohnungswirtschaft und dient darüber hinaus als Plattform für Dienstleistungen, die Zutritt zu Haus oder Wohnung benötigen, beispielsweise Paketdienste oder die Müllabfuhr.


„Von der Integration von DoorBird in die KIWI Plattform profitieren vor allem Dienstleister wie zum Beispiel Pflegedienste, die damit ganz komfortabel Haus- und Wohnungstüren verwalten und öffnen können. Mit diesem neuen Geschäftssegment stärken wir unsere Marktposition als führender Hersteller von IP-Türsprechanlagen und smarten Nachrüstmodulen, die über umfangreichste Kompatibilitäten verfügen“, so Sascha Keller, CEO der Bird Home Automation GmbH.

„Durch DoorBird können wir unser Produktangebot erweitern und ermöglichen unseren Kunden eine noch flexiblere Nutzung von KIWI. Dass DoorBird wie KIWI eine Berliner Technologiefirma ist, freut uns besonders“, erläutert KIWI Mitgründerin und Geschäftsführerin Claudia Nagel ihre Beweggründe für die Kooperation.

Über KIWI.KI GmbH

KIWI ist das schlüssellose Zugangssystem für Haus- und Wohnungstüren von Mehrfamilienhäusern. Über das KIWI Portal können Zutrittsberechtigungen zentral verwaltet werden. Hausverwaltern bleiben unnötige Wege erspart und die Sorge, den richtigen Schlüssel zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu haben, entfällt. Über 60.000 Wohneinheiten sind an die KIWI Infrastruktur angeschlossen und mehr als 500 Wohnungsunternehmen gehören zu den KIWI Kunden. KIWI ist ein Service der KIWI.KI GmbH. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin wurde im Februar 2012 gegründet. Es wird von Karsten Nölling, Vorsitzender der Geschäftsführung, sowie von Dr. Ing. Claudia Nagel geführt. Mehr Informationen auf www.kiwi.ki.

Über die Bird Home Automation GmbH

Die Bird Home Automation GmbH entwickelt, produziert und vermarktet weltweit hochwertige IP Video Türsprechanlagen unter der Marke „DoorBird“. Neben der Firmenzentrale und dem Produktionsstandort in Berlin befindet sich eine weitere Niederlassung in San Francisco, USA. „DoorBird“ steht für die Verbindung von exklusivem Design mit innovativer IP Technologie im Türkommunikationsbereich. Die Produkte werden in Deutschland nach höchsten Qualitätsstandards aus korrosionsfesten Edelmetallen gefertigt. Weitere Informationen unter www.doorbird.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bird Home Automation GmbH
Joachimsthaler Str. 12
10719 Berlin
https://www.doorbird.com

Ansprechpartner:
Natalja Stseglova
Head of PR & Communications
Telefon: +49 30 120 849 62
Fax: +49 30 312 65 99
E-Mail: pr@doorbird.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Kooperationen / Fusionen

Erfurter Torwart Akademie „Rot Weiß“ veranstaltet Trainingscamp in Berlin

Die Zeit „zwischen den Jahren“ verbringen viele Menschen im Kreise ihrer Familie. Anders sieht das bei den jungen Torwart-Anwärtern aus, welche vom 27. bis 29. Dezember 2018 am Tortwart-Camp der Erfurter Torwart Akademie „Rot Weiß“ Read more…

Kooperationen / Fusionen

Vielversprechender Deal: Khiron Life schließt ILANS-Übernahme ab

Wir hatten schon über die Pläne der kanadischen Cannabis-Gesellschaft Khiron Life Sciences (TSXV KHRN / WKN A2JMZC), deren Kerngeschäft in Kolumbien liegt, zur Übernahme des Latin American Institute of Neurology and the Nervous System (ILANS) Read more…

Kooperationen / Fusionen

Khiron Life: Das nächste Puzzleteil wird eingepasst

Wir hatten schon über den besonderen Ansatz der kanadischen Gesellschaft für medizinisches Cannabis Khiron Life Sciences (TSXV KHRN / WKN A2JMZC) berichtet, der stark darauf ausgerichtet ist, die Ärzteschaft Kolumbiens über die Vorteile von Cannabis Read more…