Solarbetriebene Anwendungen erfordern wiederaufladbare Batterien, die auch unter anspruchsvollen Umgebungsbedingungen sicher funktionieren. Die Nickel-Metallhydrid-Akkus (Ni-MH) von Panasonic liefern auch bei hohen Temperaturen zuverlässig Energie, können lange Zeiträume ohne Sonne überbrücken und besitzen neben einer langen Lebensdauer auch eine geringe Selbstentladungsrate.

 Panasonics wiederaufladbare Ni-MH-Batterien sind die ideale Wahl für solarbetriebene Straßenlaternen, Fensterrolläden, Werbedisplays, Bojen, Parkplatzbeleuchtungen und viele weitere Anwendungen. Panasonic zählt zu den Marktführern im Bereich der Entwicklung und Fertigung von Photovoltaikmodulen. „Aufbauend auf dieser Erfahrung haben wir unsere wiederaufladbaren Nickel-Metallhydrid-Batterien weiterentwickelt, die optimal für anspruchsvolle Einsatzbedingungen geeignet sind und auch bei Temperaturen unter 0°C sowie über 60°C sicher laden und entladen können“, erläutert Ikuo Katsumata, Produktmanager bei Panasonic Industry.  

Panasonic hat mit der U-Serie spezielle Ni-MH-Batterien im Sortiment, die sich besonders für solarbetriebene Anwendungen eignen: Die fünf Modelle BK60AAAHU, BK120AAHU, BK1100FHU, BK220SCHU und BK310CHU verfügen über Kapazitäten von 550 – 12.000 mAh und lassen sich in einem weiten Temperaturbereich von -20 bis teilweise 85°C einsetzen. Selbst bei Temperaturen von 75°C weisen die neuen Ni-MH-Batterien von Panasonic stets ein exzellentes Ladeverhalten auf. Zudem ist die Selbstentladungsrate der Akkus gering. Im Vergleich zu Standard-Batterietypen wurde die Lebensdauer annähernd verdoppelt, sie liegt bei 6-10 Jahren. Die Akkus sind IEC62133-zertifiziert und enthalten keinerlei Gefahrstoffe wie Cadmium oder Blei – somit sind sie sicher, umweltfreundlich und unterliegen beim Transport keinen IATA-Einschränkungen.


Ein aktuelles Anwendungsbeispiel für Panasonics Nickel-Metallhydrid-Akkus sind GPS-Bojen zur Ortung von Haien vor der australischen Küste. Unter normalen Bedingungen werden die Bojen über Solarzellen betrieben, überschüssige Energie wird in den Ni-MH-Batterien gespeichert. Die Lösungen von Panasonic werden den hohen Anforderungen an Zuverlässigkeit und Langzeitnutzung gerecht und tragen somit maßgeblich zum Erfolg dieser lebensrettenden Anwendung bei.

Über die Panasonic Industry Europe GmbH

Panasonic begann bereits 1931 mit der Produktion von Batterien. Heute ist der Konzern mit zahlreichen Fertigungsstätten rund um den Globus der am breitesten aufgestellte Batteriehersteller weltweit. Die Produktpalette umfasst Batterien der unterschiedlichsten Technologien wie Primär-Batterien (Lithium, Zink-Kohle und Alkaline) und wiederaufladbare Sekundär-Batterien (Lithium-Ionen, Nickel-Metall-Hydrid, Nickel-Cadmium sowie verschlossene Bleibatterien).

Panasonic Industry Europe GmbH ist Teil der globalen Panasonic-Gruppe und bietet europäischen Kunden Produkte und Services für den Industriebereich. Der Partner für den Industriesektor forscht, entwickelt, fertigt und vertreibt Technologien unter dem Motto „A Better Life, A Better World“. Basierend auf nahezu 100 Jahren Erfahrung in der Elektronikfertigung ist Panasonic der richtige Zulieferer, wenn es um fundiertes Ingenieurswissen kombiniert mit Lösungskompetenz geht. Das Portfolio umfasst elektronische Komponenten, Geräte und Module bis hin zu kompletten Lösungen und Produktionsmitteln für Fertigungsstraßen über unterschiedliche Industrien hinweg. Panasonic Industry Europe gehört zur weltweiten Unternehmenssparte Panasonic Automotive and Industrial Systems, welche zu mehr als ein Drittel zum Gesamtumsatz des Konzerns beiträgt. Mehr unter: http://industry.panasonic.eu

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Panasonic Industry Europe GmbH
Winsbergring 15
22525 Hamburg
Telefon: +49 (40) 8549-6385
Telefax: +49 (40) 8549-6385
http://industry.panasonic.eu/

Ansprechpartner:
Carolin Böhme
Marketing Service Coordinator
Telefon: +49 (40) 8549-6385
Fax: +49 (40) 85386-238
E-Mail: carolin.boehme@eu.panasonic.com
Vanessa Böse
Public Relations
Telefon: +49 (4181) 92892-39
E-Mail: vb@koehler-partner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Elektrotechnik

Eine Zusammenarbeit die Früchte trägt

Das GEYER Design- und Testcenter hat in enger Zusammenarbeit mit der Firma Teleconnect für  deren Produkte einen Schwingquarz entwickelt, der perfekt auf die Schaltungsanforderungen und Übertragungsqualität konzipiert wurde. Gefordert waren ein geringer Serienwiderstand und enge Read more…

Elektrotechnik

Innovationsdruck vs. In-Circuit-Test

Wird ein Produkt verbessert oder müssen abgekündigte Komponenten ersetzt werden, machen diese Veränderungen vor keinem Prozess in der Elektronikfertigung halt. Vom Lotpastendruck und Bestückung bis hin zur Inspektion und Test – keiner dieser Arbeitsschritte bleibt Read more…

Elektrotechnik

Die GEYER-App Y-QUARTZ mit Analyse-Tool

Die GEYER-App Y-QUARTZ mit Analyse-Tool, entwickelt für Android Betriebssysteme, unterstützt Sie bei der Wahl des richtigen Schwingquarzes und erlaubt die Optimierung Ihrer Oszillator-Schaltung: Einfaches Designen erster Schaltungen Einfaches Eingeben bereits vorhandener Schaltungen und deren  Prüfung auf Funktionsfähigkeit und Read more…