Der T High Renault Sport Racing ist ein gemeinsames Projekt von Renault Trucks und Renault Sport Racing, in dem die Expertise beider Partner zum Tragen kommt. Das Sondermodell im legendären Sirius-Gelb des Formel-1-Rennstalls Renault Sport Racing ist auf insgesamt 100 Fahrzeuge limitiert.

Renault Trucks und Renault Sport Racing bringen ein Sondermodell des Flaggschiffes der Fernverkehrsbaureihe in limitierter Ausgabe heraus, den Renault Trucks T High Renault Sport Racing. Das Fahrzeug wird im Montagewerk von Renault Trucks in Bourg-en-Bresse gebaut und trägt wie alle Lkw der Marke das Label »Origine France Garantie«.

Die limitierte Serie im sportlichen und eleganten Design präsentiert sich in Sirius-Gelb, der legendären Farbe der Formel 1-Fahrzeuge Renault Sport Racing. Das schwarz-gelbe Schachbrettmuster verdeutlicht zusätzlich die visuelle Identität der Renault Sport-Fahrzeuge.


Verschiedene Texturen und Schwarztöne schaffen den Kontrast zur Fahrerhausfarbe Sirius-Gelb: Die Rückspiegel des T High Renault Sport Racing glänzen in edlem Schwarz, passend zur Rhombe und dem Kühlergrill. Ergänzt wird dies durch die Außensonnenblende mit gelben Design-Elementen und die dezenten Zierblenden. Um das sportliche Design des Fahrzeuges hervorzuheben, wiederholen sich das schwarz-gelbe Schachbrettmuster zusätzlich an den Seitenverkleidungen. Jedes Fahrzeug der limitierten Serie ist mit einem nummerierten schwarzen Typenschild ausgestattet.

Auch dem Innenraum wurde besondere Aufmerksamkeit gewidmet: hochwertige Premiumausstattung und schwarz-gelbe Zierelemente passend zur Außenfarbe veredeln den Innenraum. Die Recaro®-Ledersitze, das Lederlenkrad sowie die Fußmatte und die Schlafliege schmücken sich mit gelben Nähten. Das Panorama-Armaturenbrett in Carbon-Optik präsentiert sich mit gelb umrandeten Luftdüsen. Der farblich abgestimmte Sicherheitsgurt mit gelbem Schultergurtschoner rundet das sportliche Design dieser Sonderedition ab.

Der Renault Trucks T High Renault Sport Racing ist mit einem 13-Liter-Motor mit 520 PS und dem automatisierten Optidriver-Getriebe sowie ebenem Fahrerhausboden ausgestattet und vereint so Kabinenkomfort, Fahrvergnügen und Leistung.

Über die Volvo Group Trucks Central Europe GmbH

Der französische Lkw-Hersteller Renault Trucks bietet seit mehr als 100 Jahren Transportunternehmern weltweit Fahrzeuge (von 2,8- bis 120-Tonner) sowie Serviceleistungen speziell für die Bereiche Verteiler-, Bau- und Fernverkehr an. Die robusten und zuverlässigen Lkw von Renault Trucks mit ihrem effizienten Kraftstoffverbrauch ermöglichen eine erhöhte Profitabilität und eine Senkung der Betriebskosten. Die Fahrzeuge von Renault Trucks werden über ein Netzwerk von über 1.500 Standorten weltweit vertrieben und gewartet. Die Entwicklung und Montage der Lkw von Renault Trucks sowie die Fertigung eines Großteils der Komponenten erfolgt in Frankreich.

Renault Trucks ist Teil der Volvo-Gruppe, einem der größten Hersteller von Lkw, Reise- und Linienbussen sowie Baumaschinen, Industrie- und Schiffsmotoren weltweit. Der Konzern stellt außerdem Komplettlösungen auf dem Gebiet der Finanzierung und der Serviceleistungen bereit. Die Volvo-Gruppe beschäftigt rund 95.000 Mitarbeiter; verfügt über Produktionsstandorte in 18 Ländern und verkauft ihre Produkte auf über 190 Märkten. Im Jahr 2016 erzielte die Volvo-Gruppe Umsätze in Höhe von 31,9 Milliarden Euro (302 Milliarden schwedische Kronen). Die Volvo-Gruppe ist ein börsennotiertes Unternehmen mit Geschäftssitz in Göteborg, Schweden. Die Volvo-Aktien sind an der Nasdaq-Börse in Stockholm notiert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Volvo Group Trucks Central Europe GmbH
Oskar-Messter-Str. 20
85737 Ismaning
Telefon: +49 (89) 80074-0
Telefax: +49 (89) 80074-190
http://www.renault-trucks.de

Ansprechpartner:
Nicole Bratrich
Pressereferentin Renault Trucks
Telefon: +49 (89) 80074-257
Fax: +49 (89) 80074-219
E-Mail: nicole.bratrich@renault-trucks.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Fahrzeugbau / Automotive

Volvo Trucks liefert erstes Elektrofahrzeug an DB Schenker

Am 19.02.2019 hat Volvo Trucks seine ersten vollelektrischen Fahrzeuge an Kunden übergeben. Geliefert wurden unter anderem ein Abfallentsorgungsfahrzeug für das Entsorgungs- und Recyclingunternehmen Renova und ein Lieferfahrzeug für den Logistikanbieter DB Schenker. Die Fahrzeuge des Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Continental ernennt Ralf Benack zum Leiter Fleet Solutions im Ersatzgeschäft Lkw-Reifen EMEA

. – Ralf Benack leitet seit 1. Februar die neu geschaffene Abteilung Fleet Solutions – In seiner neuen Position wird er die Weiterentwicklung von Flottendienstleistungen steuern Der Technologiekonzern und Premiumreifenhersteller Continental treibt die Integration seiner Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Managementberatung UNITY reagiert auf anhaltendes Wachstum

Auf ihrer Hauptversammlung am 18. Februar hat die Managementberatung UNITY mit der Erweiterung ihres Aufsichtsrats von drei auf vier Mitglieder auf den anhaltenden Wachstumskurs und das starke Geschäftsjahr reagiert. Mit Dr.-Ing. Reinhold Achatz und Prof. Read more…