Elmos stellt mit den ICs E909.21 (Controller) und dem E909.22 (Conditioner) eine Lösung für die optische Annäherungs- und Gestenerkennung im Auto vor. Der Controller und der Conditioner wurden für den Einsatz in größeren automobilen Displays entwickelt. Durch die Kombination erhält der Anwender eine perfekt aufeinander abgestimmte Lösung für die präzise Interaktion mit der Benutzeroberfläche (GUI).

Folgende Aktionen werden erkannt: Annäherung, Wischen, Air Slider™, Vergrößerung und weitere. Dabei funktioniert die Objekterkennung und Bewegungsauswertung in Echtzeit auf Basis einer einfachen Infrarot-Technik. Ein neuer Flyer gibt Infos zu den Einsatzmöglichkeiten und technische Details (zum Flyer: https://www.elmos.com/fileadmin/2013/06_publications/elmos-optical-ir-sensors_halios.pdf).

Elmos ist Pionier bei der Gestenerkennung im Fahrzeug und weltweit die Nr. 1 bei dieser Applikation. Ein Grund dafür ist die beste am Markt erhältliche Fremdlichtimmunität und die automatische Systemkalibrierung. Des Weiteren wurden zahlreiche Funktionen integriert, um die Systemauslegung und das Sensor-Design zu vereinfachen: Die Bausteine sind dadurch eine auf die Applikation angepasste „Plug-&-Play“-Lösung. Der E909.21 wird von namhaften OEMs in verschiedenen Fahrzeugmodellen in Serie eingesetzt.


Grundlage für die ICs ist das etablierte HALIOS®-Prinzip. Es ist das einzige Verfahren, das mit echter optischer Kompensation arbeitet. Dies ermöglicht die nahezu vollständige Neutralisierung parasitärer physikalischer Effekte vom Empfänger, angefangen beim Ambient Light Effekt bis hin zu sehr guter Temperaturstabilität, weit über den Möglichkeiten der Einzelkomponenten.

Der Baustein E909.21 bzw. der E909.22 verfügt jeweils über 2 Empfänger- und 4 LED-Sende-Kanäle sowie über einen speziellen HALIOS® Kompensationspfad. Für jeden Sendekanal sind 100mA Stromtreiber auf dem IC integriert. Die HALIOS® Schaltfrequenz kann bis 1MHz eingestellt werden, um Interferenzen mit anderen optischen Systemen auszuschließen. Die integrierte 16bit Harvard Architecture CPU kann variabel mit 4, 8, 12 oder 24MHz getaktet werden. Zudem sind in dem IC 32kByte Flash, 4kByte SRAM und 8kByte SysROM integriert. Der Temperaturbereich reicht von -40°C bis zu +85°C. Der E909.21 wird im QFN32L5-Gehäuse ausgeliefert. Der E909.22 ist in einem QFN20L4-Gehäuse erhältlich.

Auf Anfrage ist der Baustein auch mit einem integrierten Bootloader verfügbar, der es erlaubt den Baustein über eine seiner beiden seriellen Schnittstellen (I²C / SPI) zu programmieren. Zusätzlich wird der Entwickler durch Firmware-Demo Code bei der Erstellung der Initialisierungs- und Kalibrationsroutinen unterstützt. Zahlreiche Application Notes und eine Gestenbibliothek komplettieren die Entwicklungsumgebung.

Für mehr Informationen, Evaluation Kit und Muster schreiben Sie bitte eine E-Mail an sales@elmos.com mit dem Betreff „E909.21/.22“, besuchen Sie unsere Internetseite www.elmos.com bzw. nehmen Sie per Telefon Kontakt mit uns auf: + 49 231 7549 100.

Über die Elmos Semiconductor AG

Elmos entwickelt, produziert und vertreibt Halbleiter und Sensoren vornehmlich für den Einsatz im Auto. Unsere Bausteine kommunizieren, messen, regeln sowie steuern Sicherheits-, Komfort-, Antriebs- und Netzwerkfunktionen. Seit über 30 Jahren ermöglichen Elmos-Innovationen neue Funktionen und machen die Mobilität weltweit sicherer, komfortabler und energieeffizienter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Elmos Semiconductor AG
Heinrich-Hertz-Str. 1
44227 Dortmund
Telefon: +49 (231) 7549-0
Telefax: +49 (231) 7549-149
http://www.elmos.com

Ansprechpartner:
Mathias Kukla
Pressereferent
Telefon: +49 (231) 7549-199
Fax: +49 (231) 7549-548
E-Mail: invest@elmos.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Mikrotechnik

Teileabsaugung und Separierung für SPC Kontrolle

Für die Teileseparierung und SPC Kontrolle von Klein- und Mikroteilen, die auf Drehautomaten oder Stanzautomaten gefertigt werden, entwickelt die Fa. MECHA AG maschinelle Lösungen mit Steuerungstechnologie. Oft gehen Mikroteile beim Ausbringen aus dem Maschinenraum verloren. Read more…

Mikrotechnik

Neuer Katalog erleichtert die Auswahl: Präzision und Dynamik mit Piezomotoren

Hochpräzise piezobasierte Positioniersysteme für Millimeter-Stellwege sind in vielen Bereichen gefragt, z.B. bei der Mikroskopie, bei der Automatisierung von Handinstrumenten oder in tragbaren Geräten, in Systemen zur Mikromanipulation, für die Optomechanik, für wissenschaftliche Instrumente sowie zunehmend Read more…

Mikrotechnik

Elmos: Produktkatalog 2018/19 erschienen

Elmos hat den neuen Produktkatalog 2018/19 veröffentlicht. Auf 92 Seiten werden alle applikationsspezifischen Standardprodukte (ASSPs) des Halbleiter- und Sensor-Spezialisten präsentiert. Das ASSP-Portfolio beinhaltet u.a. Halbleiter für die Ansteuerungen von BLDC-Motoren und LEDs im Fahrzeug sowie Read more…