Im Normalbetrieb arbeiten die Server in klimatisierten Räumen mit Zwangsbelüftung. Der Betriebstemperaturbereich liegt bei ca. 25 – 30°C. Nicht so der neue MXCS Server von MPL, er ist darauf ausgelegt, seine Standard-Rechenleistung ohne Lüftung zu erreichen. Steigen die Umgebungstemperaturen, neigen Server zum Ausfall! Der MPL Server rechnet unbeeindruckt weiter. Dieser zusätzliche erweiterte Temperaturbereich, bis +60°C, wird durch das einzigartige konduktive Kühlsystem von MPL erreicht. Die vom System erzeugte Wärme wird vom Server passiv an den Kühlkörper des Gehäuses weitergeleitet. Die Luft wird nicht wie üblich durch das Gerät geleitet.

Auf Wunsch kann ein integrierter Luftstrom hinzugefügt werden. Die Ventilatoren befinden sich im Inneren des Gehäuses und werden im Rahmen des speziellen Konzeptes montiert. Im Betrieb wird eine Kontamination des Servers durch die Zwangsluft verhindert (Zweikammerprinzip), da die Luftbewegung ausserhalb der Elektronik stattfindet. Die Temperaturbelastung der Bauteile wird reduziert und erhöht die Langlebigkeit und Ausfallsicherheit des MXCS. Mit dem Temperaturbereich von -20°C bis +60°C kann der MXCS Server in Bereichen eingesetzt werden, die bisher nicht möglich waren. Mit verriegelbaren Steckern (wie z.Bsp. M12) werden garantierte vibrationsresistente Verbindungen eingebaut.

Das MXCS wurde mit der gleichen Designphilosophie wie in den letzten 32 Jahren entwickelt, um robuste lüfterlose MPL Produkte zu entwickeln. Das Konzept "Rugged by Design" wurde umgesetzt und führt zu einer Serverlösung mit Highlights wie:
– Intel Xeon CPU, bis zu 16 Kerne
– Leitfähiges Kühlkonzept
– Einsatz von Komponenten für erhöhte Temperaturen
– Einsatz von Komponenten aus Embedded Programmen mit Langzeitverfügbarkeit
– Konzipiert für höchste Ansprüche


Das MXCS ist modular aufgebaut und damit äusserst flexibel. Er kann, je nach Kundenwunsch, in verschiedene Gehäusetypen eingebaut werden. Der MXCS ist, wie alle anderen MPL Produkte, SWaP-C (Grösse, Gewicht, Leistung und Kühlung) optimiert und benötigt im Vollbetrieb weniger als 60W (8 Core).

Eckpunkte:

– Bis zu 128 GB registrierter ECC DDR4-Speicher
– 4 x mSATA oder M.2 für Massenspeicher
– 4 x mPCIe Steckplätze mit Retentionsmöglichkeit
– 4 x PCIe x1 oder 1 x PCIe x8 und 1 x PCIe x1
– Erweiterungen für GPGPU auf MXM, PCIe (z.B. RAID, High-End Grafik oder XMC Module)

Der MXCS Server wird zu 100% von MPL AG in der Schweiz entwickelt und produziert. Der MXCS ist so konzipiert, dass er folgende Anforderungen/Standards wie CE, UL, MIL-STD-810G, MIL-STD-461F, MIL-STD-704F, MIL-STD-1275D, CE, EN50155 oder IEC 60945 erfüllt.

Über die MPL AG

MPL AG befindet sich in der Schweiz und wurde 1985 gegründet. Seit jeher steht MPL für robustes Design, lange Verfügbarkeit, geringer Stromverbrauch sowie lüfterlose Kühlung. Die Produkte werden für den erweiterten Temperaturbereich entwickelt (-40°C bis +85°C) und entsprechen somit den hohen Anforderungen der rauen Umgebungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MPL AG
Täfernstrasse 20
CH5405 Dättwil
Telefon: +41 (56) 48334-34
Telefax: +41 (56) 49330-20
https://www.mpl.ch

Ansprechpartner:
Remy Lörtscher
Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +41 (56) 48334-34
E-Mail: rl@mpl.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Allgemein

Was uns antreibt und motiviert: Expertenmeinungen und Best Practices im Corporate Health Management

Digitale Austauschformate sind aus dem betrieblichen Alltag nicht mehr wegzudenken. Der Know-how-Transfer ist wichtiger denn je und betrifft sowohl die Schnittstellen zwischen Managementebene, HR und Führungskräften als auch die einzelnen Branchen mit ihren Besonderheiten. Verbindende Read more…

Allgemein

Die Corona-Warn-App ist da

Seit dem 16.06.2020 ist die viel erwartete Corona-Warn-App da. Entwickelt wurde sie von der Bundesregierung gemeinsam mit der Telekom und SAP. Diese App kann signifikant dabei helfen, die aktuelle Covid-19 Pandemie einzudämmen und das Infektionsgeschehen Read more…

Allgemein

Digital Signage: itworx-pro GmbH – LionDATA 15,6 Zoll Digital Signage Signboards für die digitale Konferenzraum Beschilderung

Die itworx-pro GmbH aus Hamburg liefert über einen seiner Partner LionDATA 15,6 Zoll Digital Signage Signboards an eine Hotelkette. Die Digital Signage Displays mit programmierbaren LED Bars an den Seiten werden als digitale Konferenzraum Beschilderung Read more…