Beim Thema Luftreinhaltung und Fahrverbote sind dem Handwerk in der Region Stuttgart zwei Aspekte wichtig. „Wir wollen eine intakte Umwelt in der Landeshauptstadt, gleichzeitig müssen die Handwerker aber freie Fahrt haben, um die Kunden versorgen zu können“, betont Thomas Hoefling, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Region Stuttgart. An dem Punkt vertraue das Handwerk auf die Zusage der Politik, dass es die angekündigten Ausnahmen geben wird.

In der praktischen Umsetzung sei es von größter Bedeutung, so Hoefling, dass dies ohne viel Bürokratie ablaufe und sich die Dauer der Ausnahmen an der betrieblichen Realität orientiere. Mit dem in Stuttgart gestern angekündigten Fahrverbot in Verbindung mit allen anderen Anstrengungen die Luftqualität zu verbessern, müsse es gelingen, dass weitreichendere Fahrverbote nicht mehr nötig sein werden. Diese würden den Wirtschaftsverkehr und damit die Betriebe weiter schwer belasten. Das Handwerk sei in diesem Rahmen zu weiteren eigenen Anstrengungen zur Schadstoffreduzierung bereit.

Der Kammerchef appelliert zudem an die Fahrzeughersteller sowie an die Politik, endlich die Verantwortung für die Versäumnisse der Vergangenheit zu übernehmen und den Weg frei zu machen für Nachrüstungen. Zudem geht das Handwerk davon aus, dass Stadt und Land den Ausbau des ÖPNV beherzt vorantreiben, damit es für Pendler und Anwohner attraktive Alternativen zum eigenen Auto gibt.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Handwerkskammer Region Stuttgart
Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 1657-0
Telefax: +49 (711) 1657-222
http://www.hwk-stuttgart.de

Ansprechpartner:
Gerd Kistenfeger
Geschäftsführer
Telefon: +49 (711) 1657-253
Fax: +49 (711) 1657-258
E-Mail: gerd.kistenfeger@hwk-stuttgart.de
Gesine Kapelle
Stabsstelle Politik
Telefon: +49 (711) 1657-262
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Fahrzeugbau / Automotive

Valmet Automotive startet Batteriefertigung im Werk Salo

Valmet Automotive hat heute (21. November) im finnischen Salo die Produktion von Batterien für die Automobilindustrie gestartet. Vorangegangen war dem Start der Serienfertigung von Batteriepacks für Kunden eine intensive Testphase. Mit dem Produktionsstart jetzt, liegt Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

LeasePlan Online-Fahrzeugleasing: Click & Drive goes Transporter

LeasePlan Deutschland hat sein Click & Drive Online-Leasingangebot jetzt um Transporter ergänzt und bietet Selbstständigen und Gewerbetreibenden ab sofort schnell, sicher und fair auch kommerzielle Fahrzeuge an. Dabei müssen Unternehmen mit einem kleineren Fuhrpark nicht Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Fahrwerks-Check für die Wintersaison beugt teuren Reparaturen vor

Immer mehr Autofahrer nutzen Ganzjahresreifen und verzichten auf den jahreszeitlichen Reifenwechsel Trotzdem benötigen Autos regelmäßige Kontrollen, vor allem am Fahrwerk ZF Aftermarket liefert nicht nur alle Ersatzteile für das Chassis, sondern auch technische Informationen Im Read more…