Pewatron AG lanciert die neueste Reihe von Präzisions-Stromsensoren der KIFHY-1 Serie. 

Sie sind in komplett isolierter Struktur aufgebaut und konzipiert für die Montage auf Leiterplatten. 

Die Sensoren mit unipolarer Versorgungsspannung eignen sich für die Messung von Gleichstrom, Wechselstrom und Impulsströmen. 


4 Sensoren von 6 bis 50 A

Die Baureihe KIFHY-1 besteht aus 4 Sensoren mit Nennprimärstrom 6, 15, 25 und 50 Ampère, bei maximal anwendbarem Strom von 20, 51, 85 und 150 Ampère. Der Stromverbrauch liegt bei 25, 30, 35 und 55 mA.

Das Gehäuse besteht aus hochwertigem Kunststoff nach UL94V-0 und ist mit Abmessungen von 16.2 x 21.7 x 23.0 mm besonders kompakt. 

Mit einer Response-Zeit von lediglich rund 0.3 Mikrosekunden sind die Sensoren sehr reaktionsschnell. Sie sind mit einer eingebauten Standardspannungs-Funktion ausgestattet; der Anwendungs-Frequenzbereich liegt bei DC bis 300 kHz.

Hohe Messpräzision

Die Sensoren arbeiten mit einer Eingangsspannung von 5 VDC ±5%. Die Ausgangsspannung beträgt bei Nominalstrom 625 mV, mit einer Messgenauigkeit von ±1.5 %, inklusive Strom-Offset; die Linearität des Ausgangssignales ist hoch (Abweichung geringer als ±0.2 %).

Die Sensoren sind relativ unempfindlich gegen Magnetisierung (weniger als ±2 mV), gegen Einflüsse durch das Erdmagnetfeld (weniger als ±5 mV) und gegen Fehler durch Temperaturdrift (weniger als ±60 ppm/°C).

Die Betriebstemperatur der Sensoren liegt zwischen -40 °C und +105 °C bei weniger als 85% relativer Luftfeuchtigkeit ohne Kondensierung.

Sie enthalten keine gefährlichen Stoffe und sind konform mit den europäischen Umweltrichtlinien RoHS.

Vielfältige Einsatzbereiche

Die KIFYH-1-Stromsensoren sind die perfekte Lösung für USV-Systeme und Schaltnetzteile. Sie eignen sich ebenfalls bestens für den Einsatz im Antrieb von Servo- und Gleichstrommotoren, in Solar-Invertern und in Schaltnetzteilen für Schweissmaschinen.

Produkt Details

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Pewatron AG
Thurgauerstrasse 66
CH8050 Zürich
Telefon: +41 (44) 87735-00
Telefax: +41 (44) 87735-25
http://www.pewatron.com

Ansprechpartner:
Gaby Schwendener
Online Content Manager
Telefon: +41 (44) 8773509
E-Mail: gaby.schwendener@pewatron.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Elektrotechnik

SIL2-Konformes Sauerstoffsensormodul SC2/WSB2

Die Sicherheitsstufen SIL 1 bis 4 (diskretes Sicherheitsniveau) kommen zur Anwendung, um die Zuverlässigkeit der Sicherheitsfunktionen von Systemen zu beurteilen. Je höher die Zahl, desto niedriger die Wahrscheinlichkeit eines Ausfalls und desto sicherer das System. Read more…

Elektrotechnik

Digitaler Hochauflösender Sauerstoffsensor

Bei elektrochemischen Zellen für Gasmessungen handelt es sich um eine bewährte Technologie, die als Basis für die sichere Sauerstoff- und Giftgasüberwachung dient. Allerdings lässt bei der Sauerstoffüberwachung mit elektrochemischen Zellen üblicherweise die Signalsensitivität nach. Dem Read more…

Elektrotechnik

Potentiometrische Hochleistungs-OEM-Module mit Zirkonoxidsensor zur Sauerstoffmessung

Zirkoniumdioxidbasierte potenziometrische Sauerstoffsensoren sind für ihren grossen dynamischen Bereich und ihre ausserordentlich hohe Auflösung bekannt. Unter allen verfügbaren Sauerstoffsensortechnologien gelten sie als Lösung der Wahl, wenn der hauptsächlich benötigte Betriebsbereich bei 10 000 ppm und tiefer liegt. Read more…