Mehrere Weltpremieren zeigte die LAUDA DR. R. WOBSER GMBH & CO. KG auf der ACHEMA 2018, der wichtigsten Leitmesse für Prozessindustrie und Labortechnik. Zu den Weltneuheiten gehörte neben neuen Integral und Ultracool Gerätelinien vor allem das neue Erscheinungsbild sämtlicher LAUDA Temperiergeräte. »Wir zeigen auf der ACHEMA 2018 erstmalig alle unsere Geräte im neuen Design«, erklärte der Geschäftsführende Gesellschafter, Dr. Gunther Wobser, am Messe-Dienstag der internationalen Presse. Das homogene Bild des LAUDA Portfolios sei nach dem jüngst realisierten, neuen Markenauftritt ein Schlüsselereignis für das Familienunternehmen, so Dr. Gunther Wobser weiter. Auf den Messeständen des Weltmarktführers für exaktes Temperieren konnten die zahlreichen Besucher die neue Formensprache der LAUDA Geräte selbst in Augenschein nehmen. Ausgestellt wurde ein Querschnitt des umfangreichen Unternehmensportfolios, von Alpha Kätethermostaten, über Wärmethermostate der ECO Reihe bis zu den kompakten PRO Umwälzthermostaten für die professionelle Temperierung sowie kundenindividuellen Heiz- und Kühlsystemen.

Die Präsentation der jüngsten Entwicklungen pünktlich zur Leitmesse ist darüber hinaus kein Zufall. »Unsere bedeutendste Messe ist die ACHEMA«, betonte Dr. Gunther Wobser. Bereits zum 21. Mal nahm LAUDA an der internationalen Leitmesse teil. Zudem war das Unternehmen gleich mit zwei Messeständen vertreten, um der steigenden Nachfrage nach zukunftssicheren Kälteanlagen mit einem eigenen Auftritt des Geschäftsbereichs Heiz- und Kühlsysteme gerecht zu werden.

LAUDA setzt Maßstäbe in Gerätedesign und Digitalisierung
Zu den Weltneuheiten, die LAUDA auf der ACHEMA präsentierte, gehören die neu entwickelten Prozessthermostate der Integral Gerätelinie. »Der Integral ist das erste Gerät, das standardmäßig über einen eigenen Webserver verfügt«, erläuterte Geschäftsführer Dr. Marc Stricker das digitale Konzept der Thermostate. Aufstellungsort und Bedienung werden voneinander entkoppelt und erlauben den dezentralen Zugriff über mobile Endgeräte – sogar über Kontinente hinweg. Die Umlaufkühler LAUDA Ultracool wurden technisch vollkommen neu entwickelt und mit Blick auf Energieeffizienz und zunehmend digitale Arbeitsprozesse optimiert. Der Zugriff auf wichtige Geräteparameter über eine Cloud-Anbindung treibt die digitale Transformation in der Prozess- und Labortechnik weiter voran. »Hier öffnen sich die Welten der Digitalisierung bei LAUDA Geräten«, so Dr. Marc Stricker über die neuen Gerätelinien Integral und Ultracool.


Mit dem Verlauf der Messe ist man bei LAUDA sehr zufrieden. »Die Einführung des neuen Gerätedesigns ist ein bedeutender Moment in unserer Firmengeschichte, an dem viele Mitarbeiter und Abteilungen in unserem Unternehmen Anteil hatten. Sie alle haben viel Expertise und Leidenschaft investiert, um das neue Erscheinungsbild pünktlich zur ACHEMA fertig zu stellen. Deshalb freut es mich umso mehr, dass wir an den fünf Messetagen eine überwältigende, positive Resonanz zu unseren Geräten erhalten haben«, so Michael Dickescheid, Leiter Marketing-Kommunikation bei LAUDA. »Auch das hohe Interesse an den neuen Integral und Ultracool Gerätelinien bestätigt unsere langfristige Strategie, unsere Kunden konsequent für eine digitale Zukunft in der Temperiertechnik zu rüsten.« Die Besucherzahlen der ACHEMA insgesamt sind um über zehn Prozent auf 145.000 Besucher zurückgegangen. Bei LAUDA sind sie konstant geblieben und konnten im Anlagenbau sogar leicht gesteigert werden.

Über LAUDA DR. R. WOBSER GMBH & CO.KG

Wir sind LAUDA – Weltmarktführer für exakte Temperierung. Unsere Temperiergeräte und Heiz-/Kühlsysteme sind das Herz vieler Applikationen. Als Komplettanbieter gewährleisten wir die optimale Temperatur in Forschung, Produktion und Qualitätskontrolle. Wir sind der zuverlässige Partner insbesondere in den Branchen Automotive, Chemie/Pharma, Halbleiter und Labor-/Medizintechnik. Mit kompetenter Beratung und innovativen, umweltfreundlichen Konzepten begeistern wir unsere Kunden seit über 60 Jahren täglich neu – weltweit.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LAUDA DR. R. WOBSER GMBH & CO.KG
Pfarrstraße 41-43
97922 Lauda-Königshofen
Telefon: +49 (9343) 503-0
Telefax: +49 (9343) 503-222
http://www.lauda.de

Ansprechpartner:
Robert Horn
Leiter Online und Content
Telefon: +49 (9343) 503-162
E-Mail: robert.horn@lauda.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

Besuchen Sie Delta auf der Smart Building Expo 2019 in der Fiera Milano – für die ultimative Smart Building und Smart City Experience

Delta, einer der weltweit führenden Anbieter von Energie- und Wärmemanagementlösungen, gab heute bekannt, dass das Unternehmen gemeinsam mit seiner österreichischen Tochtergesellschaft LOYTEC auf der Smart Building Expo 2019 in der Fiera Milano vertreten sein wird. Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Tesla – Gigafactory bei Berlin

Neben den bereits bestehenden Gigafactories in Nevada, New York und Shanghai plant CEO des US-amerikanische Unternehmens Tesla Elon Musk die erste europäische Fabrik im brandenburgischen Grünheide direkt bei Berlin. Die Milliardeninvestition soll bis Ende 2020 Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Schnell mal aufladen: E-Mobilitätstage bei SH Netz in Schenefeld

Stromer sind auf dem Vormarsch – und das nicht erst, seitdem beim Autogipfel der Bundesregierung attraktive Kaufprämien für Elektro-Fahrzeuge und Plug-in-Hybrid-Modelle beschlossen worden sind. Bei den E-Mobilitätstagen am Dienstag und Mittwoch, 19. und 20. November Read more…