Die Homes & Holiday AG aus München, fokussiert auf die Vermittlung und Vermietung von Ferienimmobilen, aktuell mit Schwerpunkt auf den spanischen Inseln, geht an die Börse München, in das Mittelstandssegment m:access. Der Ausgabepreis der bis zu zwei Millionen neuen Aktien (WKN A2GS5M / ISIN DE000A2GS5M9) beträgt 2,50 Euro, das Emissionsvolumen beläuft sich damit auf bis zu 5 Mio. Euro. Die Zeichnungsfrist beginnt am 5. Juni 2018 und endet voraussichtlich am 21. Juni 2018 um 12:00 Uhr.

„Der IPO ist der Königsweg an die Börse und wir freuen uns, mit der Homes & Holiday AG ein Immobilien-Unternehmen mit innovativem Geschäftsmodell an höchst attraktiven Standorten an der Börse München begrüßen zu dürfen“, so Dr. Marc Feiler, Geschäftsführer der Börse München. „Homes & Holiday bereichert damit unser Segment m:access, in dem sich bereits ein starker Fokus auf die Immobilienbranche herausgebildet hat. M:access bietet institutionellen Investoren wie Privatanlegern ein breites Angebot an mittelständischen Immobilienaktien und damit die Möglichkeit, am boomenden Immobilienmarkt zu partizipieren“, so Feiler weiter.

„Die Nachfrage nach Ferienimmobilien als Kapitalanlage und Renditeobjekt boomt. Dies wollen wir nutzen und unser skalierbares Geschäftsmodell in Spanien und Deutschland ausrollen. Mit dem Börsengang können wir unsere Wachstumschancen noch konsequenter nutzen“, so Joachim Semrau, Gründer und CEO der Homes & Holiday AG. „Das Segment m:access in München ist auf unser Unternehmen zugeschnitten: Unbürokratisch, mit kurzen Wegen und flachen Hierarchien passt die Börse München perfekt zu unserer eigenen Firmenphilosophie“, erklärt Semrau. „Wir freuen uns bereits auf die erste Immobilienfachkonferenz an der Börse München am 6. Juni, wo wir unser Unternehmen detailliert vorstellen können“, ergänzt Semrau.


Die Homes & Holiday AG bietet mit ihren Tochtergesellschaften ein innovatives Immobilien-Franchisesystem, spezialisiert auf Ferienimmobilien und Ferienvermietung. Herzstück ist die 2005 auf Mallorca gegründete Porta Mallorquina. Dort – im wohl attraktivsten Immobilien Markt Europas – wurde in den vergangenen Jahren ein innovatives Geschäftsmodell aufgebaut, das einen Rundum-Service im Bereich Ferienimmobilien bietet: Von Kauf über Ferienvermietung bis hin zum Property Management. Heute ist die Gruppe einer der Top 3 Makler auf den Balearen. Mit der Marke Porta Mondial ist das Unternehmen an weiteren spanischen Standorten sowie in Deutschland aktiv. Die Ferienvermietung wird unter der Marke Porta Holiday vorangetrieben.

Digitalisierung und Multi-Channel-Vertrieb waren und sind zentraler Bestandteil der Unternehmensstrategie. Mit Erfolg: porta-mallorquina.de ist eine führende Internet-Adresse für Mallorca-Immobilien. Zudem unterstützt die Gruppe die Partner vor Ort mit einem umfangreichen Servicespektrum und differenziert sich so von anderen Franchisegebern. Das beginnt bei der professionellen Objektpräsentation im Internet bis hin zum zentral gesteuerten Kundenmanagement.

Mehr Informationen zum Börsengang der Homes & Holiday AG erhalten Sie auf unserer Webseite!

Das Mittelstandssegment m:access der Börse München umfasst mehr als fünfzig Unternehmen mit den Schwerpunkten Immobilien, IT/Software, Finanzdienstleistungen und Technologie. Die Marktkapitalisierung der in m:access notierten Unternehmen beträgt mehr als 11 Mrd. Euro. Mehr Informationen erhalten Sie auf der Webseite www.maccess.de

Über Bayerische Börse Aktiengesellschaft

Die Bayerische Börse AG betreibt die öffentlich-rechtliche Börse München. Seit Januar 2015 bietet sie zwei komplementäre Handelsmodelle an – das Spezialisten-Modell "Börse München" und "gettex", den Börsenplatz für das Market Maker Modell. Die öffentlich-rechtliche Struktur garantiert die Neutralität, die für die Wahrung der Interessen der Marktteilnehmer, Anleger und Emittenten unverzichtbar ist. An der Börse München sind über 21.000 Wertpapiere (Aktien, Anleihen, ETPS und Fonds) im Angebot, auf gettex einschließlich der dort handelbaren Zertifikate fast 240.000.

Mehr als 4.000 Kreditinstitute und Emittenten im deutschsprachigen Raum haben Zugang zum Primär- und Sekundärmarkt in München. Seit 2005 betreibt die Börse München mit m:access ein sehr erfolgreiches Qualitätssegment für den Mittelstand.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bayerische Börse Aktiengesellschaft
Karolinenplatz 6
80333 München
Telefon: +49 (89) 549045-0
Telefax: +49 (89) 549045-31
http://www.boerse-muenchen.de

Ansprechpartner:
Ulrich Kirstein
Pressesprecher / Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (89) 549045-25
Fax: +49 (89) 549045-31
E-Mail: kirstein@boerse-muenchen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kategorien: Finanzen / Bilanzen

Zusammenhängende Posts

Finanzen / Bilanzen

Auryn trifft auf 193 Gramm pro Tonne Gold

Gold-Kupfer-Explorer Auryn Resources (ISIN: CA05208W1086 / TSX: AUG) traf im Rahmen seines Explorationsprogramms auf hochgradige Strukturen in seinem peruanischen Gold-Kupferprojekt ‚Sombrero’, nämlich auf Gehalte von u.a. 0,46 % Kupferäquivalent (CuÄq) über 99 m und 0,3 Read more…

Finanzen / Bilanzen

Auf dem Höhepunkt der Goldproduktion

Weltweit geht die Goldproduktion seit 2017 zurück. Ob der „Peak Gold“, der Höhepunkt des geförderten Goldes bereits hinter uns liegt, werden die nächsten Jahre zeigen. Viele Kenner der Goldbranche, so wie etwa Ian Telfer, Chairman Read more…

Finanzen / Bilanzen

First Cobalt erweitert Mineralisierung bei Iron Creek und beginnt mit metallurgischer Untersuchung

First Cobalt Corp. (TSX-V: FCC, ASX: FCC, OTCQX: FTSSF – https://www.youtube.com/watch?v=LY4qXCoWstE&t=5s) (das „Unternehmen“) freut sich bekannt zu geben, dass die Bohrergebnisse des Projekts Iron Creek in Idaho (USA) die Kobaltmineralisierung in der Zone Waite um Read more…