Mit dem neuen VW Up GTI (Typ AA) setzt Volkswagen nun auch im Segment der Kleinstwagen den Mythos GTI fort. Ab sofort verleiht ST suspensions mit dem ST X Gewindefahrwerk dem 115 PS starken Up GTI großen Sport. Im Rahmen des Teilegutachtens ermöglicht das von KW gefertigte Gewindefahrwerk eine stufenlose Tieferlegung von 25 bis 45 Millimeter an der Antriebsachse und 20 bis 45 Millimeter an der Hinterachse. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 799 Euro. Neben dem ST X Gewindefahrwerk, das für ein noch direkteres Handling mit ausreichendem Restkomfort sorgt, sind auch verschiedene ST DZ und DZX Distanzscheiben (ab 89 Euro) für eine breitere Spur von 10 bis 50 Millimeter pro Achse erhältlich. Abgerundet wird das Lieferprogramm mit ST Federn (ab 169 Euro), die eine Tieferlegung von 10 Millimeter ermöglichen. Mehr unter www.st-suspensions.de

Mit einem breit gefächerten Lieferprogramm bietet die KW automotive Marke ST suspensions für nahezu jedes Fahrzeug verschiedene Fahrwerkkomponenten an. Für den neuen VW Up GTI ist ab sofort neben Tieferlegungsfedern und Distanzscheiben auch ein ST Gewindefahrwerk erhältlich. Für 799 Euro ist das ST X Gewindefahrwerk im Angebot und verleiht dem bereits ab Werk tiefergelegten VW Up GTI die Möglichkeit einer zusätzlichen Tieferlegung von 20 bis 45 Millimeter an der Vorderachse und 25 bis 45 Millimeter an der Hinterachse. Im Vergleich zu den anderen VW Up Modellen entspricht dieser stufenlose Einstellbereich einer Tieferlegung von etwa 30 bis 60 Millimeter.

Durch das ST X Gewindefahrwerk erhält der Up GTI ein deutlich agileres Fahrverhalten. Die ab Werk geringen Nick- und Rollbewegungen der Karosserie reduzieren sich weiter und der Kleinstwagen liegt mit dem ST X Gewindefahrwerk noch satter auf der Straße. Selbst bei voller Zuladung arbeiten die Dämpfer mit einer sportlichen Kennlinie und sorgen für eine optimale Balance aus Alltagstauglichkeit und Sportlichkeit.


ST Sportfedern und ST Distanzscheiben runden das Lieferangebot ab

Eine dezente Tieferlegung in Verbindung mit dem Serienfahrwerk ermöglichen die für 169 Euro erhältlichen ST suspensions Tieferlegungsfedern. Die Federn werden wie in der Erstausrüstung aus einem Chrom-Silizium-Stahl gefertigt und sind mehrfach vergütet. Beim Einbau ersetzen sie einfach die Serienfedern und sorgen für eine Tieferlegung von 10 Millimeter. Eine einfache Möglichkeit die Optik von Serien- und Zubehörfelgen in Szene zu setzen ist neben einer Tieferlegung die Montage von Distanzscheiben. Für den VW Up GTI hat ST suspensions verschiedene Spurverbreiterungen ab 89 Euro im Angebot, die je nach Version eine Spurverbreiterung von 10 bis 50 Millimeter pro Achse erlauben. Mehr unter www.st-suspensions.de

Über die KW automotive GmbH

KW automotive ist Marktführer und Innovationsmotor individueller Fahrwerkslösungen für die Straße und im Rennsport. Sportliche Autofahrer vertrauen auf KW-Gewindefahrwerke mit ihren fünf Dämpfungsvarianten, sowie auf der Nürburgring-Nordschleife erprobten Clubsport-Gewindefahrwerken mit Straßenzulassung und Gutachten. Weltweit setzen erfolgreiche Rennsportteams auf die patentierte Ventiltechnik der KW-Competition-Fahrwerke des siebenfachen Gesamtsiegers des 24h-Rennen-Nürburgring, Doppelsiegers des 24h-Rennens Dubai 2017 und Gewinners der ADAC GT Masters. Mit seinem immensen Fahrwerk-Portfolio, modernster Fertigungstechnik sowie eigenem Entwicklungs- und Testzentrum agiert KW seit über 20 Jahren erfolgreich auf allen Märkten. Das Lieferprogramm von ST suspensions mit Federn, Sportdämpfern, Sportfahrwerken, Gewindefahrwerken, Distanzscheiben und Stabilisatoren vereint führende KW-Technologie für die Straße mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis. www.st-suspensions.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KW automotive GmbH
Aspachweg 14
74427 Fichtenberg
Telefon: 07971/9630-547
Telefax: 07971/9630191
http://www.kwautomotive.de

Ansprechpartner:
Christian Schmidt
Presse
Telefon: +49 (7971) 9630-547
E-Mail: Christian.Schmidt@kwautomotive.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Fahrzeugbau / Automotive

Tribologische Erfolge bei modernen Nutzfahrzeugkolben

Gesetzliche Regelungen und ein gestiegenes Umweltbewusstsein machen die Reduzierung von Kraftstoffverbräuchen und Emissionen weltweit zur Notwendigkeit. Dies betrifft nicht nur Personenkraftwagen sondern ganz besonders heutige, wirtschaftlich arbeitende Nutzfahrzeugmotoren. Eine wichtige Stellgröße für einen verringerten Schadstoffausstoß Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Jenoptik liefert Verkehrssicherheitstechnik in die MENA-Region

Um die Verkehrssicherheit im Nahen Osten und Nordafrika zu verbessern, wird Jenoptik noch im Laufe dieses Jahres und 2019 mehrere hundert Geschwindigkeitsmessanlagen an zwei Kunden in der MENA-Region (Mittlerer/Naher Osten und Nordafrika) liefern. Beide Aufträge Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Sascha Filthaut neu in der Geschäftsführung der KRUSE Automotive

Herr Sascha Filthaut ist zum Geschäftsführer der KRUSE Automotive GmbH & Co. KG berufen worden. Seit 2011 ist er bereits als Geschäftsbereichsleiter im Unternehmen tätig und hat maßgeblich den Aufbau des AdBlue®-Geschäfts vorangetrieben. Unter Sascha Read more…