Jetzt wird die Demontage zum Kinderspiel: Der neue Kegelverschluss GPN 608 von Pöppelmann KAPSTO® ist mit einer einzigartigen Grifflasche ausgestattet. Damit lässt er sich nach der Nutzung besonders schnell und unkompliziert wieder entfernen.

Innovative Grifflasche, deutliche Zeitersparnis
Das Schutzelement GPN 608, in zahlreichen Größen erhältlich, kann universell als Stopfen oder Kappe eingesetzt werden. Durch seine Konizität eignet sich der Kegelverschluss hervorragend zur Überbrückung von Toleranzen. Er lässt sich sowohl zum Verschließen von Bohrungen und Innengewinden als auch zum Schutz von Bolzen oder Außengewinden verwenden. Seine neuartige Grifflasche im geschützten Design ermöglicht eine äußerst schnelle Demontage – und steht damit für eine deutliche Zeitersparnis gegenüber herkömmlichen Schutzelementen.

Zuverlässige Abdichtung, optional Technische Sauberkeit
Das Produkt aus PE-LD zeichnet sich durch hervorragende Eigenschaften beim Abdichten aus: Durch sein weiches Material beweist es einen besonders sicheren Sitz und ein gutes Klemmverhalten. Auf Wunsch erfüllt das Schutzelement die Anforderungen der Technischen Sauberkeit: Die Produktion von GPN 608 ist nach Vorgaben der VDA Band 19 und ISO 16232 im speziell eingerichteten Sauberraum möglich.


Über die Pöppelmann GmbH & Co. KG

Das von Pöppelmann KAPSTO® seit mehr als fünfzig Jahren kontinuierlich weiter ausgebaute Normteileprogramm umfasst mehr als 3.000 unterschiedliche Kappen und Stopfen aus Kunststoff, die direkt ab Lager geliefert werden. Neben dem umfangreichen Standardprogramm entwickeln die Ingenieure und Techniker bei Pöppelmann KAPSTO® zudem in enger partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit den Kunden individuelle Sonderlösungen. Die mehr als 2.000 Mitarbeiter und die jahrelange Erfahrung des traditionsreichen Familienunternehmens sorgen dabei für hohe Qualität und Produktivität sowie den individuellen Service des Kunststoffspezialisten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Pöppelmann GmbH & Co. KG
Bakumer Str. 73
49393 Lohne
Telefon: +49 (4442) 9820
Telefax: +49 (4442) 982112
http://www.poeppelmann.com

Ansprechpartner:
Esther Pereira da Silva
PR
E-Mail: eds@koehler-partner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Maschinenbau

Prozesslösung für die Bearbeitung aller Pleuelarten

Pleuel sind hochbeanspruchte Motorbauteile. Um den Themen Downsizing und Reduzierung der CO2-Emissionen Rechnung zu tragen, werden auch Pleuel immer gewichtsärmer gestaltet. Das wird zum einen durch den Einsatz hochfester und innovativer Werkstoffe, zum anderen durch Read more…

Maschinenbau

VONJAN Technology an neuem Standort und mit neuen Lasermodellen auf Wachstumskurs

Mit ihrem Umzug in das Industriegebiet Inning am Ammersee stehen der VONJAN Technology GmbH nicht nur moderne neue Räumlichkeiten zur Verfügung, sondern es konnte vor allem die Produktpalette an angebotenen Lasern erweitert werden. Um Strahlquellen Read more…

Maschinenbau

Kurz und gut

Die Kupplungsreihe KP mit 4-welligem Balg und zwei radialen Klemmnaben, ist eine Version mit kürzerer Baulänge im JAKOB-Metallbalgkupplungsprogramm. Dadurch ist sie für Anwendungen mit minimalen Wellenabständen und begrenzten Einbauverhältnissen besonders geeignet. Zudem sind die sehr Read more…