Maschinenbau? Elektrotechnik? Oder vielleicht doch lieber etwas mit Wirtschaft? Wer noch nicht genau weiß, welches Studienfach es nach dem Abitur sein soll, sollte am Dienstag, den 29. Mai, zum Studien-Informationstag auf den Campus der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) kommen. Von 9 bis 16 Uhr können sich Schüler und Studieninteressierte auf dem Campus über das Studienangebot informieren und schon einmal Uni-Luft schnuppern.

Von Architektur über Integrative Sozialwissenschaft und Raumplanung bis zum Wirtschaftsingenieurwesen – die TUK bietet über 100 Bachelor-, Master- und Diplomstudiengänge an. Viele davon sind interdisziplinär ausgerichtet. So verbindet der Studiengang „TechnoPhysik“ die Ingenieurskunst mit der Physik, wohingegen der Bachelor Wirtschaftsmathematik die Brücke zwischen Mathematik und Wirtschaft schlägt. Wer lieber in der Informatik über den Tellerrand blicken möchte, wird ebenfalls fündig: Die Sozioinformatik setzt sich mit den Wechselwirkungen zwischen Gesellschaft und Informatik auseinander. Neu im Wintersemester sind zudem der Bachelorstudiengang „Sportwissenschaft und Gesundheit“ sowie das Lehramtsstudium Gesundheit für berufsbildende Schulen.

In Vorträgen erfahren interessierte Schülerinnen und Schüler alles Wissenswerte zu Fächern aus Natur- und Ingenieurwissenschaften, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften sowie zum Lehramt. Auch können sie laufende Vorlesungen, Seminare und Übungen besuchen. Bei Führungen über den Campus lernen sie außerdem die zwölf Fachbereiche kennen, können aber auch einen Blick in die Bibliothek, den Fachbereichsgarten, die Labore und Werkstätten werfen.


Tipps zur Studienfinanzierung, zu Bafög-Anträgen oder zu Wohnkosten gibt es zum Beispiel an vielen Infoständen – auch Eltern haben die Möglichkeit, sich bei der Veranstaltung auf dem Campus über diese Themen zu informieren. Wer schon weiß, welches Fach es sein soll, der kann seine Bewerbungsunterlagen direkt mitbringen und sich ans Team des Studierenden Service Centers wenden. Es hilft bei der Online-Bewerbung.

Darüber hinaus stellt der Unisport sein umfangreiches Freizeitprogramm mit über 90 Sportarten und Campus Kultur sein kulturelles Programm vor. Auch das Selbstlernzentrum und die Universitätsbibliothek präsentieren sich den Besuchern. Zudem stellen verschiedene studentische Gruppen ihre Aktivitäten vor. Dabei ist Mitmachen erlaubt.

Mehr zum Programm gibt es im Web unter www.uni-kl.de/infotag und in einer kostenfreien App unter lineupr.com/tu-kaiserslautern/studien-infotag2018 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TU Technische Universität Kaiserslautern
Gottlieb-Daimler-Straße 47
67663 Kaiserslautern
Telefon: +49 (631) 205-2049
Telefax: +49 (631) 205-3658
http://www.uni-kl.de

Ansprechpartner:
Thomas Jung
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (631) 205-2049
Fax: +49 (631) 205-3658
E-Mail: thjung@verw.uni-kl.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kategorien: Ausbildung / Jobs

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Neue Software für gemeinsam entwickelte digitale Biodiversitäts-Atlanten: Hochschule Bremen kooperiert mit brasilianischen Universitäten

Derzeit ist die Berichterstattung über Brasilien eher wenig positiv. Dass die wahre Situation vor Ort eines differenzierteren Blickes bedarf, davon konnte sich Prof. Dr. Heiko Brunken bei seinem Besuch an beiden Partner-Universitäten in Recife überzeugen. Read more…

Ausbildung / Jobs

Bei 4.200 Betrieben Ausbildungsplätze suchen

Die Auszubildenden der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg (Andreas Kupke, Laura Marques-Klein, Lena Mennemann, Aniela Müsgen und Alexandra Ruppel) haben mit IHK-Projektleiterin und Ausbilderin Kerstin Abel ihre Sonderausgabe des IHK-Magazins „Die Wirtschaft“ zu Berufswahl und Read more…

Ausbildung / Jobs

82.000 offene IT-Stellen: CompuSafe kontert mit smarten Partnerschaften und Rekrutierungsmaßnahmen in Brasilien

Laut einer aktuellen Bitkom-Studie sind 82.000 Stellen für IT-Fachkräfte in Deutschland unbesetzt. Um dem entgegenzuwirken, kooperiert die CompuSafe AG, führender Partner für Agile Sourcing im Bereich IT und digitale Transformation, unter anderem mit Our Newstart Read more…