Snowflake Computing setzt seinen Wachstumskurs fort. Der Anbieter eines speziell für die Cloud entwickelten Data-Warehouse konnte im vergangenen Jahr seinen Kundenstamm um 300 Prozent steigern und die in Snowflake gespeicherten Kundendaten vervierfachen. Im Zuge dessen hat das Unternehmen nun eine Niederlassung für Zentraleuropa mit Sitz in München und Vertriebsstandorten in Hamburg sowie Amsterdam eröffnet und Arjan van Staveren zu dessen Leiter ernannt.

„Daten sind die Währung der heutigen Wirtschaft, das Data-Warehouse ist deren Motor. Aber noch immer hindern herkömmliche Technologien Unternehmen daran, zu modernen und datengesteuerten Einheiten zu werden“, erläutert Thibaut Ceyrolle, VP Sales (EMEA) bei Snowflake Computing. „Es ist also kein Wunder, dass Snowflakes Vision, die mit dem für die Cloud entwickelten Data-Warehouse begann, inzwischen bei vielen Unternehmen in unterschiedlichen Branchen eine starke Anziehungskraft erlangt hat. Das machte es uns möglich, in der DACH-Region den nächsten Schritt zu gehen und in München eine eigene Niederlassung zu gründen. Es freut mich, dass dort mit Arjan van Staveren ein ausgewiesener Vertriebsprofi die Leitung übernommen hat, der nun mit seinem Team Kunden und Partner aufbauen wird.“

Arjan van Staveren zeichnet als Director of Sales (Central Europe) neben den Benelux-Ländern und Osteuropa für Deutschland, Österreich und die Schweiz verantwortlich. Er kam vom US-amerikanischen Software-Hersteller Bazaarvoice, wo er über fünf Jahre lang arbeitete, zuletzt als Regional VP Sales (Central Europe). Seine berufliche Laufbahn begann van Staveren 2006 beim Verbraucherportal Ciao.de, das 2008 von Microsoft übernommen wurde. Dort war er ab 2009 Teil der Ciao Commerce Division, zuletzt als Advertising Sales Lead für Westeuropa.


Arjan van Staveren ergänzt: „Jedes Unternehmen benötigt heute eine Strategie zur Verwaltung seiner Daten in der Cloud. Snowflake Computing macht das lang gehegte Versprechen, Business Intelligence endlich Teil der laufenden Geschäftsprozesse werden zu lassen, wahr – mittels neuer Technologien auf Basis bewährter Standards, in Form eines Cloud-Service, der sich auch mit neuesten Datenbanktechnologien in Sachen Leistung und Preis mehr als messen lassen kann. Mehr noch: Die Data-Warehouse- und Analytics-Lösung ist die Antwort auf Big Data in Zeiten von Social Media und IoT hinsichtlich Geschwindigkeit und Skalierbarkeit. Ausgefeilte Verschlüsselungstechniken und Direktzugang zur AWS-Infrastruktur sorgen für das nötige Maß an Datenschutz und -sicherheit, auch über die Unternehmensgrenzen der Kunden hinweg und entlang der gesamten Wertschöpfungskette.“

Einstufung als „Einhorn“: Unternehmensbewertung von 1,5 Milliarden US-Dollar

Snowflake Computing ist ein speziell für die Cloud entwickeltes Data-Warehouse. Das Unternehmen wurde 2012 im kalifornischen San Mateo im Herzen des Silicon Valley gegründet, wo sich auch der Hauptsitz befindet. Die Gründer sind drei europäische Data-Warehouse-Experten: Dr. Thierry Cruanes, Dr. Benoit Dageville und Dr. Marcin Zukowski. 2014 ernannte das Unternehmen, das bis dahin knapp zwei Jahre im Stealth-Modus agierte, den langjährigen Microsoft-Manager Bob Muglia zum CEO.

Im Januar 2018 schloss Snowflake Computing eine weitere Finanzierungsrunde in Höhe von 263 Millionen US-Dollar ab, nach der sich die Unternehmensbewertung von Snowflake jetzt auf 1,5 Milliarden US-Dollar beläuft.

Im Februar dieses Jahres stufte das Analystenhaus Gartner Snowflake Computing in seinem aktuellen magischen Quadranten für Datenmanagement-Lösungen für Analytik als Herausforderer ein. Der Data-Warehouse-Anbieter wurde zum zweiten Mal in diesem magischen Quadranten positioniert und hat gegenüber 2017 den Sprung vom Nischenanbieter („Niche Player“) zum Herausforderer („Challenger“) geschafft.

Über Snowflake Computing

Snowflake Computing ist ein einmaliges für die Cloud entwickeltes Data-Warehouse. Snowflake bietet die Leistung, Parallelität und Einfachheit, die zur zentralen Speicherung und Analyse aller Daten einer Organisation erforderlich sind. Seine Technologie kombiniert die Leistungsfähigkeit von Data-Warehousing mit der Flexibilität von Big-Data-Plattformen und der Elastizität der Cloud – und das zu einem Bruchteil der Kosten traditioneller Lösungen.

Weitere Informationen finden sich unter www.snowflake.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Snowflake Computing
100 South Ellsworth Avenue, Suite 100
USACA 94401 San Mateo
http://www.snowflake.net

Ansprechpartner:
Marcus Ehrenwirth
phronesis PR
Telefon: +49 (821) 444800
E-Mail: info@phronesis.de
Marcus Wenning
phronesis PR
Telefon: +49 (821) 444800
E-Mail: info@phronesis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kategorien: Firmenintern

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

IDS Solution Partner ermöglichen ganzheitliche Projektbetreuung

Wenn Unternehmen das Know-how oder die Ressourcen zur Auswahl, Erstellung und Implementierung passender Bildverarbeitungs-Lösungen fehlt, können sie ab sofort auf ein neues Partnernetzwerk von IDS zurückgreifen. Die geschulten und zertifizierten Systemintegratoren des „IDS Solution Partner“-Netzes Read more…

Firmenintern

Neuer CEO und CFO bei REHAU

Das Supervisory Board der global tätigen REHAU Gruppe gibt bekannt, dass William Christensen zum neuen CEO von REHAU ernannt wurde. Christensen war bisher Chief Marketing Officer und löst Rainer Schulz ab, der seit 2010 dem Read more…

Firmenintern

AIDA ORGA stellt aus – Fachmesse Zukunft Personal Europe, Köln ( 11.-13. September 2018)

Auch auf der diesjährigen Fachmesse Zukunft Personal Europe in Köln präsentiert Ihnen unser Messe-Team innovative und bedienerfreundliche Personalwirtschaftslösungen. AIDA Lösungen bieten Ihnen viele Vorteile in Ihrem Unternehmen: Erfassung und Abrechnung von Personal-, Kostenstellen-, Projekt- und Read more…